1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlafen in Richtung "totaler Verlust! - Abhilfe?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Snefli, 2. Mai 2005.

  1. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo,

    laut unserer Kua-Zahl wurde festgestellt, daß unser Betthaupt in Richtung "totaler Verlust! zeigt.
    Da es schwierig ist, dies umzustellen (sonst zeigt der Kopf Richtung Badezimmertür oder Zimmertür) würde ich gern wissen, ob ich die Wirkung abschwächen kann. Mit Symbolen oder Spiegeln oder sonstigem.
    Weiß jemand Rat?

    lg
    Snefli
     
  2. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    HAAAALLLLLOOOOO,

    ich hoffe nicht dass die Situation ausweglos ist....
    Also meine Kua-Zahl ist 2, die meines Partners auch.
    Unser Betthaupt schaute bis jetzt Richtung Norden.
    Ich habs jetzt Richtung Westen umgestellt, da wäre aber noch der fette Balken in der Mitte unseres Bettes (Dachgeschoß) den ich mit einem Segel abdecken könnte?!?!
    Unser Fußende weist nun Richtung Badezimmertür. Vielleicht einen Paravant davor?!?!
    Damit würde ich auch die Zimmertür abdecken, die schräg neben der Badezimmertür ist. (im Süden)
    Soll ich im Norden eine Statue aufstellen? Ich bin Buddhistin und würde Mahakala nehmen, er ist der Schützer unserer Linie.
    Bitte gebt mir eine Antwort, bin sehr dankbar für Vorschläge!
    Snefli
     
  3. Xuan Kong

    Xuan Kong Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Österreich
    Hallo Snefli,

    ausweglos ist nie etwas.

    Wenn deine KUA Zahl wirklich die 2 ebenso die deines Partners ist, so solltet ihr nicht mit dem Kopf im ganzen Nordbereich liegen. In der Westrichtung solltet ihr nur im Bereich von W2 liegen, nicht alle Westsektoren sind für euch gut.

    Die Füße sollten nicht aus einer Türe raussehen, Paravant wäre eine Möglichkeit.
    Eine Figur würde ich nur dann im Schlafbereich aufstellen wenn alle eine positive Beziehung zu dieser hab. Sie sollte jedoch niemanden beim Schlafen beobachten.
    Ein Balken sollte niemals über das gemeinsame Bett verlaufen, soweit abdecken damit diese nicht mehr als solche erkennbar sind.

    Freundliche Grüße
    Roman
     
  4. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    DANKE Roman, :danke: ,

    du hast mir sehr weitergeholfen!
    Ich werd mich dann mal aufmachen und einen Paravant und einen Baldachin besorgen!

    Viele liebe Grüße
    Snefli
     
  5. Rosa bella

    Rosa bella Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    132
    Hallo,
    ich hatte eine Zeitlang auch das Problem das ich mein Bett nicht umstellen konnte und ich in eine meiner unglücksrichtungen geschlafen hatte, aber es ging mir halt sehr gut. Trotzdem hatte ich die Panik das irgendwas schlimmes passieren würde und deswegen stellte ich es um und es ging mir sehr schlecht damit. Ich fühlte mich sehr unwohl und wollte nicht mehr in meinem Bett schlafen. Hatte dann einen Experten gefragt und der meinte das die Glücksrichtungen im Feng shui nicht das wichtigste wäre und ich solle mein Bett so hin stellen wie ich mich am wohlsten fühle und das tat ich auch und es geht mir gut, sehr gut. Das mit den Glücksrichtungen, lass das mal weg, ich glaube da stimmt sowieso was nicht. Weil alle die nach den glücksrichtungen gegangen sind, denen ging es nach dem umstellen sehr schlecht. Davor war alles wunderbar.
    Wie geht es Dir den so? Fühlst Du Dich in Deinem Bett wohl? Liegst Du gerne im Bett und kannst Dich entspannen und schläfst Du gut? Erzähl mal.
    Und den Balken würde ich auf jeden Fall zuhängen, das ist sehr wichtig. Und wenn Du meinst du müßtest eine Statue da hin tun dann mach das und warte mal eine zeitlang ab. Vielleicht spürst du eine veränderung. Wenn eine positive Veränderung da ist, ist das super und wenn Du meinst , das es doch keine gute Idee war, dann stell die Statue weg. Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen Deine Angst nehmen.
    Gruß Rosa
     
  6. Xuan Kong

    Xuan Kong Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo Rosa,

    bezüglich der Schlafrichtung müsste mehr berücksichtigt werden. So kann es sein das du, vor der Bettumstellung, in einen für dich positiven Bereich gelegen bist und durch die Umstellung des Bettes jedoch in einen nicht förderlichen Bereich für dich gekommen bist. Bei dieser Möglichkeit ist es besser im positiven Bereich zu schlafen auch wenn nicht in der besten Richtung.

    Weiters kommt es darauf an ob nur die 8 Himmelsrichtungen beachtet wurden oder die 24 Berge. Bei Berücksichtung nur auf die 8 Himmelsrichtung kann es ebenfalls sein das du von einer doch positiven Richtung - du dich in eine negative Richtung gelegt hast. Man kann z.B. nicht sagen der ganze Westen ist positiv oder negativ für dich.

    Dies ist jedoch aus den hier bekannten Daten für mich nicht wirklich festzustellen.

    Wichtig ist jedenfalls das du dich wohlfühlst und gut schläfst. :)

    Freundliche Grüße
    Roman
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen