1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schamanische Reise = Fußball?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Wortdoktor, 15. September 2016.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    498
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich für meinen Teil finde es äußerst interessant zu betrachten, den Fußball als eine schamanische Reise wahr zu nehmen! Fußball ist für mich lebendige Spiritualität. Es gibt nicht spirituelles als das Runde muss ins Eckige. Viele Trainer schlagen sich herum mit ihren Systemen, verzweifeln förmlich daran. Jeder will Erfolge feiern und manche kriegen nichts halbes und nichts ganzes auf die Reihe, haben zwar ihre eigenen Vorstellungen, aber diese sind nur zu Teil umsetzbar. Ich finde, da kommt der Schamanismus genau richtig. Ich bin ja aus der esoterischen Ecke und würde so gerne Fußball mit einem esoterischen Schwerpunkt verbinden. Nur bin ich mir noch nicht bewusst , schlüssig, welcher das genau sein könnte welcher genau darauf passt oder ob das überhaupt passt.

    Wenn wir tiefer in die materie einsteigen, dann ist der Fußball für mich wie eine Reise wahr zu nehmen. Eine Reise, durch die Innere Welt eines Spielers. Im Bezug auf die eigenen Emotionen, dem Wohl-Fühlen des Selbstes und der Entfaltung der eigenen Emotion um die Weite zu erhalten, ein Spiel vorausschauend und berechnend wahr zu nehmen. Wir können ein Spiel dahin gehend organisieren, dass der Spieler mehr auf sein Herz hört sein inneres und nach dieser Philosophie seine Wege gehen. Die Gegenspieler sind sozusagen die Krafttiere, der Spiegel von sich selbst. Im Hintergrund die Trommeln der Fans und die Gesänge runden das Erscheinungsbild fan-tastisch ab.

    Daher denke ich , dass Fußball und Schamanismus ein harmonierendes Pärchen sein könnten eventuell. Oder vielleicht stell ich mir unter Schamanismus auch etwas falsches vor. Dann berichtigt mich bitte.

    Gruß
    KIRMES
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.919
    :eek::eek::eek:

    Nö, nicht wirklich. Die Verbündeten sind doch keine Gegenspieler! Sie sind auch nicht der Spiegel von einem selbst, sie sind eigenständige Entitäten, die ihre eigenen Gedanken, Vorstellungen, Charaktere und Wege haben.

    Nicht wirklich...

    Schamanen bedeutet, mit Hilfe der Spirits in der realen Welt Wirkung zu erzeugen, Infos einzuholen, die man auf alltäglichem Weg nicht bekommen kann, etc. Darum geht's, net um den nächsten Meisterpokal, bei dem 20 Mann hinter einem Ball herrennen...
     
    Loop, Waldkraut, Soliocco und 4 anderen gefällt das.
  3. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    498
    Oki dann hab ich mir da was falsches vorgestellt
     
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Vor einem Jahrzehnt war Fussball noch ein Sport, den ich der unspirituellsten Ecke meines Weltbildes zugeordnet habe.

    Es kam wie es kommen musste und ich setzte mich mit Fußball auseinander, speziell auch aus schamanistischer Sicht.
    Näher betrachtet tun sich da archaische Welten zwischen Sein und Nichtsein auf, auf dem Platz, an dem sich alles um das runde Leder dreht.

    Es gäbe da auch schon den einen oder anderen Fußballphilosophen, der in geraden, ganzen und gramm. zusammenhängenden Sätzen durchaus in guter Umsetzung Standards und Spielzüge vom Platz auf das alltägliche Leben abstrahiert. Was der Normalsterbliche nämlich nicht sieht, ist welche sportliche Maximalleistung gepaart mit instinktivem Zusammenspiel notwendig ist, um in der höchsten Liga dabeisein zu können. Hier wird offensichtlich klar, daß nicht vom österreichischen Fußball die Rede sein kann :) Der österreichische Fußballspieler ist bemüht schon brav alles richtig zu machen, damit seine Zukunft als Sportler gewährleistet ist und am Ende des Spiels, wird darüber diskutiert, ob das Wetter oder andere äussere Einflüsse an der Niederlage schuld waren, weil gespielt haben alle ganz super nur die anderen waren leider wieder mal besser.

    Fußball ist die Arena der Jetztzeit. Ich kenne eine Architektin, die damit beauftragt war, ein Stadion zu konstruieren. Was sie abgeliefert hat, ist in der Geschichte einzigartig, denn sie hat das Stadion funktional als Parkgarage unterwandert, innerhalb derer reichlichst Fluchtwege angebracht waren, die man direkt von den Rängen aus auch schnell zu Fuß erreichen kann.
    Ich muß wohl nicht extra erwähnen, daß sie kein Freund des Fußballs ist.

    Genau aber jene großen Abneigungen oder Zuneigungen, teils auch fanatisch wurden zum Feld meiner Forschung.

    Das Szenario des Fußballzirkus jedoch 1:1 dem schamanischen Weltbild gleichzusetzen funktioniert so nicht.
    Da hast du eine Theorie, bei der schnell klar wird, daß dahinter die praktische Erprobung/Erfahrung fehlt.

    Fußball mit einer Geisterwelt-Mannschaft spielen...das könnt so aussehen:



    Vergiss es xD
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    Und Eishockey erst , und Baseball und Crickett und Boxen ... na aber hallo.

    :ROFLMAO:
     
    Grey, Amarok und Sabsy gefällt das.
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.386
    Werbung:
    man-n sollte aber bitte auch putzen, stricken, kochen, bügeln
    und dekorieren nicht ganz ausser 8 lassen [​IMG]
    wenn man-n will kann man alles mit schamanischer Reise erklären
     
    Soliocco, Holztiger und Lucia gefällt das.
  7. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Was die Kochkunst angeht, gehts sicher tiefer hinab in die Vorzeit...beim putzen, stricken und bügeln wär ich mir da nicht mehr so sicher^^

    In der Menschheitsgeschichte war der Akt des Fußballspiels in der Vorzeit mehr als nur ein Spiel - es war einst eine heilige Handlung, Fußball im China des 3Jh.(Ts’uh-küh) galt als militärische Übung, präkolumbisches Fußball galt als kultisch-religiös.

    Als böse Zunge, die ich manchmal bin, würde ich sogar behaupten daß das, was zum heutigen Tage aus Fußball geworden ist, durchaus mit dem gleichzusetzen ist, was aus einem Christentum oder aber auch aus vielen anderen religiösen Systemen geworden ist.

    Eine kultische Brauchtumshandlung, die von der Masse geliebt, nachverfolgt oder praktiziert wird, aber keiner weiß mehr so genau um was es geht.

    Der Sofasurfer, der einen Spieler der einen offensichtlichen Fehler macht einen Idiot schimpft, weil man im Fernsehen doch so genau sehen kann, daß er nicht nach links hätte spielen sollen, sondern nach rechts ist durchaus mit dem unerleuchteten Esoteriker, der aber alles über die Erleuchtung weiß, gleichzusetzen :)

    Das nur so...als kleines Beispiel am Rande xD
     
    Nica1, Soliocco, starman und 2 anderen gefällt das.
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.386
    Lieber Holztiger,

    ich scheine mehr Schamanin zu sein, als ich angenommen habe,
    ich war viele Jahre mit einem Fussballtrainer und einem Fussballspieler zusammen
    und in unserem Club für die 1. & 2. Mannschaft sowas wie die Mutter,
    weil sie ja sehr viel jünger waren ;) oder gilt sowas dann nicht? :cautious::LOL:
    Ich habe sooo gerne unsere Jungs spielen gesehen und kannte auch ihre Eigenarten
    und ja es ist magisch, manchmal fühlte ich wer was wie vorbereitete...
    und es ist auch ein Zusammenspiel von Erlerntem, Gespeichertem, aber auch viel Intuition...

    Gute Nacht!
     
  9. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    2.342
    Ort:
    Vor allem die anlässlich so einer Veranstaltung stattfindenden Chorgesänge und Gruppenbesäufnisse........
    alles sehr kultisch......:beer3:
    LG
     
    Lucia und Sabsy gefällt das.
  10. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Ja, da warst du wohl mehr Schamanin als so manches andere Wesen hier, welches sich für das Wohlbefinden und gute Gelingen einer zugehörigen Gruppierung nicht nur verantwortlich gefühlt hat, sondern es auch war und vor allem und das ist wesentlich, auch diesbezüglich eingesetzt hat. In dem, was sprachgebräuchlich unter Intuition verstanden wird, liegt oft weit mehr dahinter, als die deutsche Sprache auszudrücken imstande ist. Ein guter Freund von mir, der jetzt in Mexico lebt, hat Sanskrit mit Bravour studiert und trotzdem benötigt er zur Übersetzung nur eines Satzes zumeist einen ganzen Tag im Ausmaß von ca. 15Std. Wer ist schon dazu imstande, die Feinheit im Groben zu erkennen?

    Die Crux liegt insofern darin, daß wenn etwas, ganz gleich welche Kunst, meisterlich ausgeführt wird, alles so einfach wirkt, als ob man dazu selber jederzeit imstande wäre.

    Wer sich im ersten Versuch im 16er vors Tor stellt und versucht das leere Tor zu treffen, wird feststellen, daß dies kein so einfaches Unterfangen ist, wie gedacht xD
     
    Soliocco, starman und Sabsy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen