1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführungen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Andrea, 10. November 2001.

  1. Andrea

    Andrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallöchen an alle !!

    Da mich dieses Thema sehr interessiert, wollte ich es mal in den Raum stellen. Vielleicht hat von Euch ja schon jemand Erfahrung damit. Ich würde gerne mal eine machen lassen, aber leider weiß ich hier bei uns in der Nähe niemanden, der sowas macht.
    Ich habe eine Freundin in NÖ, die hat das schon ein paarmal machen lassen und sie sagt, daß sie seit dem vieles viel klarer sieht und gewisse Vorkommnisse in ihrem Leben jetzt viel besser erklären kann. Mich würde ja interssieren, in welcher Beziehung ich zu den Menschen früher mal stand, die mir jetzt nahe stehen. Vielleicht könnte man da aus gewissen Verhaltensmustern ja erkennen, was die Ursache ist und sie beheben?Oder warum eine gewisse Art von Personen immer wieder in mein Leben tritt. Was meint Ihr dazu??
    Mit ganz lieben Grüßen und viel Licht und Liebe !
    Andrea
     
  2. hallo Andrea,
    Ich finde es auch sehr interessant. Würde es auch gerne einmal machen, aber ich habe einfach zu viel Angst mich da fallen zu lassen, und die Kontrolle zu verlieren. Ich glaube, es gehört viel Vertrauen dazu, eine Rückführung zu machen. Aber so sehr viel weiß ich auch nicht über diese methode. Vielleicht kann es von den anderen einer besser erklären.
    Gruß an alle, Ingrid
     
  3. morgan

    morgan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Konstanz
    Hallo,
    vor allem gehört eine Menge Geld dazu. Wenigstens in Deutschland.

    Wir haben das hier mal in einer Gruppe gemacht. Es ist nicht zu empfehlen. Ich habe mich dort nicht mehr "fallen gelassen".
    Warum?
    Ich hatte 14 Tage zuvor eine Spontan-Rückführung, als ich zu Hause den Flur entlanggging und von einem Schritt zum andern eine Rückführung hatte. Sie kann ja nicht lange gedauert haben von einem Schritt zum andern, kam mir aber lange vor.

    Was ich da gesehen habe, habe ich lange nicht verarbeitet.
    Das führte nun dazu, daß ich bei der (einzelnen) Rückführung vor der Gruppe "nichts mehr rausließ", wie die Therapeutin sagte und nur noch spazieren ging.

    Aber ich hatte alle Hände voll zu tun, den anderen, die von ihrer Rückführung zurückkamen, heißen Tee zu reichen, in Decken zu hüllen und sie zu trösten.

    Vielleicht ist eine "geführte" Rückführung anders. Ich habe viel darüber gelesen. Vor allem meine ich, daß es hinterher unbedingt verarbeitet werden muß, was man erlebt hat. Das war bei unserer Gruppe nicht der Fall, das muß ich beanstanden..

    Ich habe mir später von meinem Medium frühere Leben sagen lassen, weil ich mich wunderte über meine Vorliebe für Irland.
    Sie sagte mir sieben Leben bei den Kelten, auch wo ich war.
    Das war angenehmer.
    Für eine geführte Rückführung fehlt mir das Geld.
    Das sind meine Erfahrungen mit Rückführung.
    Morgan
     
  4. Karin

    Karin Guest

    Hallo Andrea

    Ich habe selber schon eine Rückführung machen lassen, leider ging es bei mir nicht besonders gut, da ich mich dagegen sträubte.
    Mein Mann macht bei Menschen mit Erfolg Rückführungen, vorallem für Problemlösungen, Aufarbeitungen usw.
    Es gehört vorallem viel Vertrauen zu dem Menschen der diese Rückführungen durchführt und man muss auch bereit dafür sein, dann ist es wunderbar Dinge zu erleben die vielleicht ganz tief im Unterbewusstsein verborgennwaren. Manchmal sind es keine schönen Dinge, aber der Rückführer muss sehr behutsam und einfühlsam sein um keine Ängste aufkommen zu lassen.
    Auf jeden Fall, wenn es Jemand unbedingt möchte, kann ich nur zustimmen es zu tun.
    Man sollte aber abwägen bei wem und vorallem sich nicht abzocken lassen.
    Wir Beide mein Mann und ich machen alles auf Spende, ich finde das ist ok, denn es sollte doch Jeder die Möglichkeit haben dies zu tun, wenn er es möchte.

    liebe Grüsse
    Karin
     
  5. Sabine Bendlin

    Sabine Bendlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Emsland/Papenburg
    Also ich habe vor ca. 10 Jahren Angefangen unter Hypnose meine Kindheit und später auch die experimentelle Hypnose (Rückführung) hinein geschnuppert. Hatte das Glück bei einem Heilpraktiker zu landen, der zum einen nur Einzellsitzungen (was anderes nie machen) durchführt. Eine Sitzung dauert 1,5 Stunden. Kosten waren damals 120,--DM. Mir hat es viel gebracht. Habe die Ausbildung gemacht, weil ich es so interessant finde. Bei dieser Rückführung sagt man nur das was man selbst möchte. Durch die Entspannung füllt sich die Blase, so das man nach dieser Zeit spätestens aus der Hypnose kommt.Was man nicht erzählen möchte behält man für sich. Weitere Infos müßtet ihr Euch beim Steffens-Institut in Hannover besorgen. Führt auch Ausbildungen aus. Müßt nach Steffens- Institut suchen oder mich anmailen. Gebe gerne die Adresse weiter.
    Viele liebe Grüße
    Sabine;)
     
  6. jeronimo

    jeronimo Guest

    Werbung:
    Hallo und einen schoenen guten Abend !
    Ich habe mir mal eine Rückführung von einem sehr guten Medium aus Hawai machen lassen ! Es war einfach super! Alle meine Ängste kann ich jetzt sehr gut verstehen, ich kann zum Beispiel sehr gut schwimmen habe aber immer Angst im Wasser, ich war ertrunken... Eigendlich ganz einfach aber wissen muß man es..
    Ich mag keinen Schmuck immer wenn ich dan docheinmal welchen trage habe ich Angst Ihn zuverlieren. Irgendwann in einer Inkernation in Rußland war ich Händler, alles wurde mir von der Zarenregierung weggenommen ! Immer trifst du Menschen mit denen du etwass Aufzuarbeiten hast, so kanst du mit deinen besten Freund mal verheiratet gewesen sein mein Chef war zum Beispiel mal mein Bruder, wir haben ein super Verhältnis .. Ich kann dir eine Rückführung nur Empfelen aber paß auf das du ein gutes Medium erwischt !!!! Ich kenne eins in Wiesbaden wenn du Interesse hast melde Dich
    Gruß
    Jeronimo:)
     
  7. Sabine88

    Sabine88 Guest

    Hallo Miteinander,
    ich habe bei Dr. Lim, ein Chinese, ein Seminar belegt, das nennt er Neutrakon und ist auch eine Rückführungstherapie. Das Entscheidende daran ist, daß man niemals eine arge Situation, eine schwere Verletzung oder den Tod nochmals durchlebt. Derjenige der die Rückführung leitet muß vorher stoppen und einen Ausweg zusammen mit den Rückzuführenden finden. Meiner Meinung nach eine sehr gute Methode um Blockaden, usw. aufzulösen. Ich kann das Seminar nur empfehlen. Vor allem, weil man das dann auch mit sich selbst machen kann. Wer sich interessiert, auf www.vielharmonie.de sind die Seminare von Dr. Lim aufgelistet.
    Lieben Gruß, Sabine88
     
  8. morgan

    morgan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Sabine,
    ich habe mal rübergeschaut auf die angegebene Internetseite. Da ist ja noch gar kein Inhalt.

    Wie kommst du darauf, daß da alle Termine sind, wenn noch gar nichts drin steht?
    Man wird aufgefordert, sich bei e-mail an,...... ja, an wen?, sich zu wenden.
    Morgan
     
  9. Sabine88

    Sabine88 Guest

    Werbung:
    Sorry Morgan, ich meinte www.vielharmonie.com und dann unter Seminare und dann Neutrakon. Da findest Du's dann.
    Lieben Gruß
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen