1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Resourcen ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magnusfe, 20. Mai 2006.

  1. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    Werbung:
    Viele Landwirtschaftliche Anbauflächen werden künftig für Bio-Diesel genutzt werden

    Gold, Silber, Öl, Uran etc. sind begrenzt, die Nachfrage ist sehr hoch dank China, Indien ...

    Die Landwirtschftlichen Produkte werden künftig knapp werden wenn die Weltbevölkerung weiter wächst

    Das Wasser wird in vielen Regionen der Erde knapp werden

    -> Wir haben, wenn wir weltweit einen einheitlichen modernen Lebensstandard etablieren wollen, einen Mangel an Rohstoffen, Wasser und Nahrungsmitteln

    Deshalb finde ich eine stagnierende/leicht zurückgehende Bevölkerung wie in Deutschland nicht bedenklich sondern in hinblick auf unseren Planeten für überlebenswichtig
     
  2. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Könntest du den Satz bitte mal genauer erklären
     
  3. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    Irgendwann ist nix mehr im Boden drin

    Es gibt zu viele Menschen weltweit

    -> Umweltzerstörung ist so unaufhaltbar, jeder Versuch Umweltschutz ist so zum Scheitern verurteilt, also sinnlos

    -> Es wird Krisen um Rohstoffe und Agrarprodukte geben und Wasser künftig

    Keine guten Aussichten
     
  4. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Naja Captain Obvious die Frage richtete sich vielmehr gegen die Hervorhebung asiatischer Länder...
     
  5. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075

    Ein Prof von mir hat da letztens eine tolle These vertreten: Wenn alle Menschen sich ausschließlich pflanzlich ernähren würden, hätten wir keine Probleme, alle Menschen auf diesem Planeten gut zu ernähren.

    Außerdem muss da noch berücksichtigt werden, dass ständig tonnenweise Lebensmittel vernichtet werden, um in den Industrienationen die Preise stabil zu halten.

    Habt ihr den Film "We feed the world" gesehen? Ich fand ihn echt schockierend.

    LG

    NAchtschwärmer
     
  6. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Werbung:
    Das ist ja echt ne super These... lass mich raten, gleich zu Mittag hat er sich in sein Auto gesetzt, ist zum nächsten Supermarkt gefahren und hat sich dort sein Schinken-Käse Semmel abgeholt
    Solche Typen haben wir schon genug

    Ich bin ja kein Experte, aber mir ist nicht entgangen dass eine gesunde Ernährung Fleisch beinhaltet. Naja dann wär da noch das Problem dass ich einfach gerne Fleisch esse und ich Salat total scheisse finde.

    Mal sehen ob wirs noch miterleben dass diverse Resourcen zur Gänze aufgebraucht sind. Man kann es nicht verhindern, nur hinauszögern
    Man könnte natürlich hergehen und das Erdöl ruhen lassen damit wirs ja nicht verschwenden. Und was bringt das dann?

    Und überhaupt: Ist das Kindergartenspinnerei davon zu reden kein Fleisch mehr zu essen. Tu's einfach nicht mehr und zeig mit dem Finger auf andere Leute wenns dich glücklich macht.

    Oder du dehnst das Thema mal aus und schaust dir an welche Auswirkung es hätte wenn niemand mehr Fleisch isst.

    Und hör endlich auf kostbaren Sauerstoff zu atmen
     
  7. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075

    Mensch, fühl dich nicht angegriffen!
    Das ist ein Gedankenmodell: Fleisch herzustellen, ist ressourcentechnisch einfach teurer als Pflanzen anzubauen. Ich gehöre nicht zu der Vegetarier-Sparte.
    Also: Ich hab nix gegen dein Steak zum Mittag :)

    LG Nachtschwärmer
     
  8. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Werbung:
    Ohh ich hab mich da nicht angegriffen gefühlt ich wollte dich lediglich daran erinnern dass solche Thesen fantastisch sind...

    Günstiger hin oder her wir sind an das Lebewesen Wirtschaft gebunden das genährt werden muss um zu ernähren. Die Ernährung dieses Wesens ist etwas schwierig umzustellen das ist der Punkt. Da kann man nicht einfach irgendwo den Hahn abdrehen, wir sind da einfach darauf angewiesen dass der Spass irgendwann zusammenbricht und wir was neues aufbauen...

    Natürlich passen einige Dinge nicht, das mag schon sein aber ganz ehrlich gesagt wär ich schon zufrieden wenn die Leute endlich mal lernen miteinander umzugehen und sich gegenseitig respektieren. Aber nicht mal das wirst du jemals erleben...
     

Diese Seite empfehlen