1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reinkarnation-Die Vorahnung!

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Astaria, 14. April 2011.

  1. Astaria

    Astaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo liebe Leute

    Ich bin ganz neu hier im Esoterik Forum habe aber schon einige male mit
    Astrologie gearbeitet. Ich möchte mich schon lange einer Reinkarnation unterziehen, habe aber riesen Angst davor. Ich leide nämlich schon sehr lange unter Albträumen. Meistens Enden sie in Tod, Mord oder sogar Massaker. Da eine gute Freundin mir erzählt hat, dass ihre Träume mit der Reinkarnation zusammen gehangen haben, kriege ich jetzt Panik! Ich weiss nicht was ich machen soll. Was meint ihr dazu?

    LG Astaria
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Einer Reinkarnation hast dich schon "unterzogen". Du bist als Mensch hier inkarniert.

    Nehme an, du meinst Rückführung.

    Nun, du erkennst einen guten Rückführungstherapeuten daran, dass die Nachbesprechung (Aufarbeitung) länger ist, als das reine Rückführungsgeschehen.
    Denn, in der Nachbesprechung wird den Bildern, die du gesehen hast, der Schrecken genommen.

    Noch einfacher wäre es, du versuchst es mit Psychokinesiologie. Dort geht es auch zurück in Vorleben. Aber bei vollem Bewusstsein.

    Ansonsten wende dich mal an den User Poticoach, der kann dir sicher auch Adressen in deiner Umgebung nennen.

    :)

    crossfire
     
  3. idefix15

    idefix15 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Schweiz
    ich würde dir empfehlen, erstmal, die begriffe zu studieren.in der schweiz, hat es einige rückführungstherapeuten.im internet, wirst du schnell fündig werden.
     
  4. martin.m

    martin.m Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    151
    Ort:
    50km westlich von Nürnberg
    @Astaria

    >>Ich weiss nicht was ich machen soll.<<

    Das „gefährlichste“, was wir in der [seriösen] Reinkarnationstherapie (= Schattenarbeit) erleben können, ist die Begegnung mit uns selbst, genauer gesagt, mit all den Seiten unserer Individualität, die wir an uns nicht wahrhaben wollen, die aber trotzdem zu uns gehören. Es geht um die Aufdeckung und Aussöhnung der verdrängten Anteile unserer Seele, die wir auf der Suche nach uns Selbst, oft unter den Zwängen alles „richtig“ machen zu wollen, in Bereiche des Unbewussten abgedrängt haben. Das Unbewusste strebt immer Bewusstheit an uns so werden, früher oder später, „unsere“ Themen den Weg auf die Oberfläche finden. Sei es in Form von Krankheiten, missglückten zwischenmenschlichen Beziehungen oder eben Albträumen. Das „was uns das Leben schwer macht“, ein Symptom, ob körperlich, seelisch oder geistig, ist immer nach Außen in die Sichtbarkeit projizierte Inhalt des Unbewussten, ist immer nach Außen in die Sichtbarkeit projizierter Schatten. Jeder Schatten, jede Krise, jeder Albtraum…..ja das Schicksal selbst ist einen Chance für uns, ganz(= heil) zu werden.
    Falls Du eine Empfehlung für die Schweiz brauchst, wende Dich per PN an mich.

    >>Was meint ihr dazu?<<

    Die Entwicklung ist nicht aufzuhalten, und da sich alles in dieser Welt aus der Vielfalt in die Einheit hinentwickelt (aus dem nicht-bewussten hin zum Bewusst-sein), ist damit zu rechnen, das sich das Unbewusste, da wir es oft im Inneren nicht haben wollen und weiter verdrängen, für uns im Außen sichtbar und greifbar machen wird.

    Also, falls Du bereit bist, Dir selbst ehrlich zu begegnen und falls Du Dich dem Entwicklungsprozess Deiner Seele anvertrauen kannst, kann nichts „daneben“ gehen.

    Liebe Grüße
     
  5. PotiCoach

    PotiCoach Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bochum
    @Astaria:


    Wenn frühere Leben in heutigen Träumen durchkommen, handelt es sich meistens um recht heftige Szenen. Das heißt aber nicht, daß man Angst davor haben müßte, sowas rückzuführen. Rückführungen, die wirklich Veränderungen bringen, sind nie angenehm, weil man dabei immer Verdrängtes wiedererlebt.

    Mach dir klar: All diese Szenen, die du wiederzuerleben fürchtest, sind ja bereits seit Jahrzehnten / Jahrhunderten in dir und wirken. Sie haben dein Leben beeinflußt, auch wenn du dir darüber nie klar gewesen bist. Dieser ganze Seelen-Eiter wirkt schon über mehrere Lebenszeiten hinweg in dir ! Und wenn er rauskommt, werden wahrscheinlich eine Menge Themen, Probleme, belastende Gefühle in sich zusammenfallen. Es gibt also nicht wirklich was zu fürchten, außer ein paar Stunden Rückführung, die vielleicht mal ein bißchen anstrengend und mit ein paar Tränen verbunden sind. Na und ? Die Erleichterung danach ist es in jedem Fall wert.

    Die Panik, die du spürst, kannst du übrigens als direktes Überbleibsel aus den früheren Leben ansehen. Du glaubst, du hast Angst vor einer Rückführung oder vor dem, was hochkommt - in Wirklichkeit spult dein Unterbewußtsein die Ängste ab, die du IN dem früheren Leben hattest. Du hast nicht Angst VOR einem früheren Leben, du hast Angst AUS einem früheren Leben. Und sich von der Angst aus einer längst vergangenen Zeit davon abhalten zu lassen, eben diese Angst loszuwerden - das wär doch absurd, oder ?

    Such dir einen Reinkarnationstherapeuten oder -analytiker, der es gewohnt ist, krasse Stories rückzuführen. Das einzige, was du zu fürchten hast, ist ein Rückführer, der selbst in Panik gerät und die Sitzung abbricht, wenn du loslegst.

    Ich schreib dir noch eine PN mit einer Empfehlung für die Schweiz.

    LG,

    PotiCoach


    :)
     
  6. Astaria

    Astaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für eure Antworten, auch dir PotiCoach für deine PN. Habe mich in der Zwischenzeit auch ein wenig schlauer gemacht und werde wohl demnächst definit einen Reinkarnationstherapeuten besuchen.

    LG Astaria
     
  7. Bassmann

    Bassmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nähe Basel
    Werbung:
    Eine Rückführung würde ich auch gern einmal unternehmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen