1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

reden wir über Astralreise, aber wir müssen ehrlich sein.

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von heugelischeEnte, 25. November 2016.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.922
    Ort:
    Eiszeit
    Werbung:
    Okay, wir haben lange über Astralreise gesprochen, aber was ist
    der Konsens?

    Jeder hat so seine Vermutungen und es wird immer schwieriger
    auf Grund des hohen Bildungsgrades über persönliche Fakten zu sprechen....

    So wie es das Allerfieseste gibt, so gibt es den Erzmagier.

    Diese Kräfte bekämpfen sich Jenseits von Zeit und Ewigkeit.

    Das Astral will den Erzmagier züchten,
    aber das Mobbing für Liebende und Arbeitsuchende
    geht weiter.....

    Sprechen wir über das untergetauchte Mental,
    denn es gibt Widerspruchsautomatismen die den
    Astralreisenden wie eine Flasche der Orthodoxen Kirche
    aussehen lassen....

    Hat denn der Erzmagier orthodox zu sein, oder genügt ein apostolischer
    Erzmagier, ist es heut noch möglich evangelisch zu sein,
    oder gibt es was liberaleres als das katholische Fundament?

    Das Lamm Christie beschäftigt sich zweifellos mit solchen Fragen.

    Viel wurde über die Auferstehung der Werte der Kirche Jesu gesprochen.

    Die Essener und die Epheser, die Johanniter und Samariter, etc. etc. etc.
    Luzifer, Satan und Teufel zelebrieren in aller Ruhe ihre Freiheit!

    Wie sieht das Bekenntnis des Astralreisenden nun wirklich aus?
    Kann und will er einer Pfarre dienen, ist er Selbsterkenner
    oder hat er bereits Selbsterkenntnis um die in die Pfarren der
    Gemeinde bewundern?

    Was geht ab im Erzmagier? Wogegen ist er immun?
    Was interessiert ihn?
     
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.922
    Ort:
    Eiszeit
    Astral und Superastral sind höhere Dimensionen der Natur.

    Es gibt einfachere Schlüssel als von S.A.W bekanntgegeben,
    wie zum Beispiel

    Ehrlichkeit ohne es von anderen zu verlangen oder andere als unehrlicher
    als man selbst zu erahnen.

    Fast alle Schlüssel ins Astral sind ethisch, dass meint
    dass die Reise im eigenen Unbewussten, Infrabewussten
    und Unterbewussten nicht das Astral darstellen.

    Sondern die Psyche wo man sich selbst das Astral sukzessive erarbeiten
    kann, also in Naturen vorzudringen die nicht so voll sind mit mechanischer
    Denkprozesse, sondern wo menschlich wohlraffiniertes Denken zu Hause ist.

    Das Astral ist Jenseits zu den Unzugänglichen, die als "Axinos" beakannt sind,
    die mit Jinas experimentieren.
     
  3. Astral70

    Astral70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Zwischen den Sternen
    Wenn Du weniger geschraubt redest, versteht man was Du meinst.
    Eine Frage: was möchte der Autor dem Leser sagen?
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.922
    Ort:
    Eiszeit
    Werbung:
    Sag mir einfach wenn du ein Unheiliger bist, ich bin einer!

    Was bist du denn? Leser oder Autor?

    neun mal nichts wäre das Nicht-astral.

    Das Wir ist eine Abwandlung vom Wie,
    also wenn wir am wie schrauben, dann haben wir
    via Wie das WIR.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen