1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reden wir einmal von der Bezahlung.

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 12. Juli 2007.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    :ironie: Ach wie schön, dass ich unter "esoterisch denkenden" Menschen leben darf, die mich so gerne "belehren" und das "denk positiv" fröhnen und dabei vorwärst schauen, aber nicht merken (wollen), wie viele Lebensprobleme Menschen um sie haben. Es liegt vieles im Argen auf der Welt und die Beschreibung der "Rückwärtsentwicklung" läst sich nicht nur auf der Gesinnung des Pabstes und auf das salonfähig werdens der Rassismus und Ausländerfeindlichkeit anwenden. Nehmen wir mal die Lohnentwichlung, und damit in Verbindung, ob Arbeitnehmern wirklcih Löhne bezahlt werden von dem sie normal Leben und private Altersversorgung bezanlen können?:ironie:



    In Deutschland weden Erzihertinnen immer schlechter bezahlt.

    Von ErziehrInnen wird in Deutshcland immer mehr und mehr erwartet, besonders seit dem die Bundesregierung die vorschulische Kinderbetreung ausweiten will. Nur das Ansehen der Menschen, die die Arbeit verichten und auch ihre richtige Bezahlunh steigen nicht an. Ganz im Gegentel: Die Bezahlung soll nach einer neuer Tarifregelung (Tarifvertäge für den öffentlichne Dienst TVöD) noch ca um 400 € sinken.

    * Ungerechte Tarife -- Bericht aus der taz --

    "Im bisharigen BAT (bisherig Tarifvertag im öffentlichen Dienst) verdintente eine Erziherin, ein Erziher bis zu 2.623 Euro brutto. (Auch nich sehr üppig --Anmerking von mir.) In der Überleutungsvorschrift zum neuen TVöD dagegen wird sie in der Gruppe 6 ensorteiert, in der sie maximal 2.285,00 € verdiene kann. Die Gewerjschaft fordert eine Eingruppierung in Gruppe 8, parallel zu den Technikern, die auch eine Fahschulausbildung durchlaufen. Dann könnte der Verdienst bis zu 2.493 € betragen. " (taz von 12. Juli 2007)

    Die Bezanhlung der ErziherInnen ist mit der Einführung des neuen Tarifgvertrages ist wesentlich schlechter geworden, und das ist ärgerlich. Es ist aber noch ärgerlicher, dass im neuen Tarifvertarg wiedereinaml die Diskriminiereun der Frauen fesgeshcrieben wird. In deiesem neuen Tarifvertag finden sich ErziherInnen zwei Gehaltsstufe unter dem Technikern, die aber formal eine vergleichbare Ausbildung durchlaufen. (Unter den Technikern befinden sich über 90% Männer, unter den EriherInnen befinden sich 97 % Frauen.) Mit solche tarifliche Diskriminiereung sollte eigentlich Schluss sein!


    Wenn dies nicht "eine politische Rückwärstentwicklung" ist, wenn noch jemnd meint, dass wir in einen wunderbaren, positiven Welt leben, dann weiss ich nicht was noch als rückwärstgerichtet empfunden werden kann...?

    Mahlzeit allerseits und shalom,

    Shimon1938
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Die armen Erzeiherinnen.
    Da verdienen Die nur mal eben 1600,- mehr als ich und nun will man Ihnen auch noch 400,- Tacken abziehen.
    Die werden danach bestimmt verhungern.
     
  3. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Ich frag mich eh, wo das sein soll, daß Erzieherinnen so viel verdienen. Muß wohl im "goldenen Westen" sein.
     
  4. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Salam Aleikum Shimon

    Ich versteh den tread zwar nicht aber du wirst mich aufklären über deine Rentenbezüge.

    Ich hab 40 Jahre gearbeitet und bin seit 2 Jahren Selbstständig und halte mich mit Netto 1200 € über Wasser und wenn ich die 67 überlebe werde ich mit 870 € abgespeist.

    Ich weis zwar das du mich nicht ausstehen kannst aber hier haste nen Stein ins rollen gebracht für den ein hart arbeitender Mensch ne Erklärung fordert.
    Hier liegt die Betonung auf fordern.
    Und zwischenzeitlich kannst du mir auch mal was davon erzählen was du für dieses Land getan hast in dem du lebst. Ich bin gespannt.

    Gruß Denska
     
  5. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Damit hättest Du noch mehr Geld, als ich momentan verdiene. Wie da wohl dann meine Rente aussehen wird?
     
  6. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Salam Aleikum

    Ich hab ne 60 Stunden Woche und die Wochenenden kann ich auch unter Ulk verbuchen. Urlaub was ist das ? Und nu bist du dran.
    Und noch mehr bin ich gespannt auf unseren Urlauber Shimon der warscheinlich davon lebt das er zum auserwählten Volk gehört.
    Sorry das konnte ich mir leider nicht verkneifen. :ironie:

    Gruß Denska
     
  7. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Hallo Denska,

    nun da kann ich nicht mithalten. Aber wenn man Deine Stundenanzahl halbiert, dann kommt es hin. Ich habe eine 30-Stunden-Woche und verdiene 650,- Euro. (bin übrigens sowas wie eine Erzieherin :weihna1 ). Wenn ich also wie Du das doppelte arbeiten würde, bin ich da, wo Du jetzt bist.
    Urlaub habe ich allerdings 24 tage im Jahr.
    Was die Wochenenden betrifft - so bleibt mir das momentan erspart. Aber je nachdem, wo in Zukunft landen werde, gibt es auch wieder das volle Programm mit allen möglichen Schichten.

    Im Großen und ganzen bin ich relativ zufrieden. Die Arbeit ist zwar anstrengend und schlecht bezahlt, doch ich hab das Geld jeden Monat (auch wenn es nicht viel ist), habe keine Überstunden, etc.
    Wenn ich dann aber nur eine Wohnung bekomme, wenn jemand für mich bürgt, weil denen mein Gehalt zu niedrig ist - dann wird es etwas nervig. Und an die Zukunft darf ich manchmal auch nicht weiter denken, für den Fall, daß alles noch teurer wird.

    Emaki
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    :escape: hallo denska,

    soweit ich informiertt bin entspricht der ausbildungsstand einer erzeiherin/eines erziehrs dem asubilunssrand eines technikers. neben die asubildung verlangt dieser beruf so taws wie "soziale kompetenz" und das solte eben auch honeoriert werden.[es wird aber nicht./B]

    (nun ich bin nicht informiert über dein "ausbildungsstand"--gross kan es nicht sein, da du wiedereinmal beweist, dass du das lesen nicht mächtig bist. lesn ist nicht nur buchstaben zusammnhängend aufzänlen zu können, lesen ist viel mehr den sinn eines textes zu versten. es möglich das du mit dein arbeitslohn diskriminiert wirst, die erzierInenn sind es allemal. ich habe diese diskriminiereung angeprangert, einerseits weil in diesem beruf vor allem frauen diskrimiert werden, aber auch deswegen, weil ich der meiniung bin, dass der erziherberuf viel arbeit bedeutet aber miserabel bezahlt wirs und mir frustrieretn erzieher tun wir uns gesellschaftlich kein gefallen.
    wein du dich auch dirkriminieret fühlst durch die schlechte bezahlung:
    es ist hier platz genung über "dein berufstand" und deren miserable bezahlung ein traid zu verfassen.)


    so long :escape:


    simon1938
     
  9. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Also das Eine ist, dass du dich mit armen Menschen auf Konkurrenzkurs befindest...wer der Ärmere ist....naja, wems gefällt...

    Und das Andere ist, dass du den Shimon hier wiedermal blöd anmachst...

    Das wollte ich mir jetzt mal nicht mehr verkneifen...
    und da bin ich noch sehr zurrückhaltend,
    sowas von garstig, wie du dich hier äusserst.

    Denk mal drüber nach!


    Caya
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Da sind wir ja mal einer Meinung.
    Zumal Denska sich sein Schicksal selbst geschaffen hat.
    Hier hat sicher jeder sein Päckchen zu tragen, aber die einen tun´s und jmmern nicht ständig rum und ein paar sind auch noch neidisch und machen ausgerechnet Leute an, denen es "noch" schlechter geht.


    @denska. Sei froh, daß Du arbeiten kannst, daß Du Geld verdienst. Und laß Deinen Frust hier nicht ständig an anderen Leuten aus, nur weil Du Deine Entscheidung für die Selbstängigkeit getroffen hast und dafür etwas mehr Zeit investieren mußt als Dir lieb ist.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen