1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechtliche Fragen zum Thema Seminar in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 8. Oktober 2006.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Es ist nun soweit, mein erstes Seminar soll nun organisiert werden. Holistic-Self-Healing.
    Verlang werden 50 € für eine Dauer von Freitag Abend bis Sonntag Abend. Ok das nur mal als Rand Information :)
    Und es gibt in diesem Workshop sicherlich einige die eine Quittung haben wollen, darf ich sie einfach so ausstellen?

    Aber wie sieht nun es aus, brauche ich dafür auch ein Gewerbeschein?
    Und ist der Begriff Institut an irgend eine bedingung in D. geknüpft?

    Achja ich lebe in einer Bedarfsgemeinschaft mit meinen Eltern.
     
  2. Shakina

    Shakina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Ludwigshafen, Deutschland
    Hallo!

    Also, es gibt mehrere Wege...wie immer.

    Das Beste ist, wenn Du Dich als "Freiberufler" anmeldest. Da kannst Du dann auch Quittungen schreiben und Du bist auf der sicheren Seite, wenn mal einer vom Amt dumm fragt.

    Noch besser ist es allerdings, wenn Du eine sogenannte GbR gründest. Eine Gesellschaft bürgerliches Rechts. Da kannst Du dann auch in Sachen Einzelhandel usw. Dinge verkaufen und Dich zum Beispiel auf Messen sehen lassen. Steuertechnisch darfst Du dann...17.200 Euro (glaube ich) im Jahr einnehmen ohne groß Steuer abzuführen, allerdings darfst Du dann auch nichts von der Steuer absetzen-zählst dann als Kleinunternehmer.

    Ist alles ziemlich kompliziert, am besten Du suchst Dir einen Steuerberater und fragst Dich mal detailliert durch.

    Aber die erste Variante, als Freiberufler zu arbeiten ist auf jeden Fall sehr sinnvoll und tut auch "bürokratisch" nicht weh. Ist nur ein Gang zum Amt und ein paar Blätter ausfüllen.

    Wie das mit Deinem "familienstand" ist, kann ich Dir nicht sagen. Bei mir wurde nicht gefragt, wo oder wie ich lebe.

    Liebe Grüße,
    Shakina
     
  3. Patricia

    Patricia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oberpfalz
    hallo,
    na, dann willkommen kollege! ich bin seit jahren als trainerin tätig und hoffe, dir bezüglich deiner frage ein wenig unter die arme greiffen zu können.

    natürlich benötigst du ein angemeldetes gewerbe!

    was dir shakina schrieb, würde auch ich dir raten, denn gerade im ersten jahr ist es nicht wirklich sinnvoll sehr viele steuern abzuführen.

    sicherlich, kannst du den namen institut wählen allerdings halte ich dies nicht für sehr sinnvoll da du alleinunternehmer bis...oder? ...und noch am anfang deiner erfahrung stehst.

    ich wünsche dir sehr viel erfolg!!!
     
  4. ~Solveigh

    ~Solveigh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    auf einem schönen Planeten
    Hallo Emanuel,

    neben dem Interesse an Deinem Prana Kurs: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

    Wenn Du magst schreib mir PN, wir können dann tellen oder skypen. Es gibt noch ein paar rechtliche Kleinigkeiten in Bezug auf die Kurse/Einnahmen/Unternehmensbegriff:Institut/.

    Da jeder Fall etwas verschieden ist, und mir die Zeit nicht reicht alle Eventualitäten niederzuschreiben, ziehe ich ein persönliches Gespräch vor.

    Grüße
    Sol
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Nur kurz am Rande. Verkauf Dich nicht unter Wert!
     
  6. Shakina

    Shakina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Ludwigshafen, Deutschland
    Werbung:
    ...gute Bemerkung.....Setze für Dich von ANfang an einen Stundensatz und einen Tagessatz fest. Ist auch sinnvoll, wenn mal jemand spontan nahc Preisen fragt, dann kommst Du nicht ins Stottern, sondern kannst souverän antworten...Variieren kannst Du dann immer noch...

    Liebe Grüße,
    Shakina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen