1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pklaegma und Energielosigkeit

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von tospe, 13. April 2009.

  1. tospe

    tospe Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Hallo!
    Ich bin Thomas und ganz neu hier.
    Verzeiht also, wenn ich nicht gleich das richtige Forum für meine Frage finde.

    Meine Frau Andrea und ich beschäftigen uns seit Jahren mit Schamanismus indigener Prägung (Lakota). Vor allem haben wir die Arbeit zumeist für unsere eigene Entwicklung gemacht, vor allem ging es darum alte Muster zu lösen um uns aus alten Seelenverstrickungen zu lösen.

    Ich selber bin eher ein Phlegmatiker zumeist Energielos und stark von Selbstzweifeln geplagt. Das Gegenteil ist meine Frau. Eine sehr starke und äusserst emphatische Person. Wir stehen nun schon seit längerem vor dem stets gleichen Problem.
    Dies ist die Tatsache meines Phlegmas. Ich kann mich, wenn ich alleine bin, kaum zu etwas aufraffen, selbst die einfachsten Tätigkeiten - und seien sie noch so wichtig - werden vor mir hergeschoben, vertagt bis zum Vergessen. Ist aber Andrea anwesend, geht mir alles relativ leicht von der Hand. Gerne lasse ich mir auch sagen, was grad Sache ist. So habe ich schon in unendlicher Reihenfolge Probleme geschaffen. Mir ist zuletzt bei Medidation klargeworden, woran das liegt.

    Ich halte mich selber für einen Energievampir. Ich habe die Merkmale solcher Typen studiert und mehrfach an mir selber überprüft.
    http://www.eifelprana.de/Energievampire/energievampire.html
    Das ist zwar etwas holprig geschrieben, aber leider treffen alle Dinge auf mich zu.
    Ich bin einen langen und brauchbaren Weg gegangen, aber bei diesem Problem helfen mir "meine" Spirits leider nicht weiter, ich bekomme keine brauchbaren Antworten. Übungen, die mich verstärkt Erden sollen und eine Zentriertheit herbeiführen können, kriege ich nicht zustande. Ich bin da wie blockiert, als ob mein Ich sich dagegen wehrt, diese Situation zu ändern.
    Ich möchte kein Schmarotzer mehr sein - es trifft mich hart, das erkannt zu haben.
    Ich möchte mein eigenes Leben haben.

    Habt ihr Tipps, Erfahrungen, Ideen wie ich aus diesem Zustand herauskomme?
    Meine Ehe und mein Familienleben leidet schon zu sehr.
    Vielen Dank
    Gruß
     
  2. Pica

    Pica Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Berlin
    Hallo Thomas,

    wenn Ihr selbst schamanisch arbeitet (warum eigentlich Lakota? warum fremde Traditionen kopieren, anstatt sich der kultureigenen zu bedienen, die einem viel näher liegen? mögen die Geister auch lieber ;) ), dann wird Euch "Seelenteilverlust" als Begriff ja nicht fremd sein, oder?
    Ich halte Dich nicht für einen Energievampir. Ich kann mir eher vorstellen, dass Dir Seelenanteile fehlen. Sowas äußert sich am offensichtlichsten im Verlust der eigenen Leistungsfähigkeit. Dass Dir alles besser von der Hand geht wenn Andrea da ist, liegt schlicht an der Ablenkung.
    Sucht Euch mal einen guten Schamanisten, und dann lass Dich mal checken ob da was fehlt - oder ob eine Besetzung vorliegt. Eine parallele verhaltenspsychotherapeutische Betreuung macht oft auch Sinn, wenn der Leidensdruck so groß ist, wie Du ihn darstellst.

    Grüße
    Pica
     
  3. littlecarpo6

    littlecarpo6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Hallo Tospe!

    Ich kann dich beruhigen, du bist kein energievampir. Aber vielleicht solltest du einfach mal versuchen etwas für dich zu tun. du benötigst Energie und die kannst du dir von einem Baum holen. Er steht ganz in eurer Nähe wenn nicht sogar in eurem Garten. Es ist ein Kraftplatz. Geh in dich und du weißt was zu tun ist.

    lg littlecarpo6
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Hast du depressive Züge? Phlegma ist ein charakteristisches Merkmal der Depression.

    Goggle einfach mal die Begriffe "Phlegma + Depression", vielleicht kommst du da weiter.

    Lg., R.
     
  5. tospe

    tospe Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    116
    Das liegt daran, dass wir bei einem Lakota gelernt haben. Das Keltisch-Germanische wäre - später - auch meine Wahl gewesen, ist aber nach meinen Nachforschungen eher nur Bruchstückhaft noch als Tradition "da", währent das Lakota noch heute unverändert gelebt wird. Das war uns sehr wichtig. Und - verzeih - Sind nicht alle Spirits vom selben Geist beseelt? ;)
    Besetzung kann ich ausschliessen. Seeelenverlust nicht.
    Tatsächlich haben Andrea und ich uns bereits auf eine Zeremonie zur Rückholung vorbereitet. Das ging aber leider "verloren", da unser Kind just jetzt sehr schwer erkrankt ist, was natürlich auch eine große Menge Energie bindet. Unser Lehrer ist derzeit nicht erreichbar, zu anderen Schamanan hier habe ich leider kein großes Vertrauen, da oft große Summen Geldes nötig sind - was IMHO eher ein Gegenargument ist.

    Hm. Erstmal Danke für deinen Zuspruch, dass ich kein Energievamp sei.
    Möglicherweise löst eine Rückholung tatsächlich das Problem. Ich habe das gar nicht mehr bedacht, seit Dajana - meine Tochter - im Spital ist ging doch einiges durch meinen Kopf.
     
  6. tospe

    tospe Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Sorry für das Doppelposting..

    Ich habe mir einen Kraftplatz im Nahliegenden Wald "erobert". Sicher, ich weiß das ich mich dort aufladen kann, aber die Energie ist irgentwie nur kurz da, etwas über eine Stunde, dann isr es wieder aper damit.

    Danke, hab ich auch. Beides sind mir sehr bekannte Symptome.
     
  7. littlecarpo6

    littlecarpo6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kärnten
    versuch die Energie zu speichern indem du dich in den Geruch des Waldes einhüllst. du brauchst jetz jede menge kraft und energie. schreib deine gedanken auf, wähle eine Farbe und male etwas dazu. höre deinen lieblingssong und denk an deine Tochter sie braucht dich. sorry das alles so kunterbunt daher kommt es sind so viele dinge die mir in den sinn kommen wenn ich schreibe ich hoffe du verstehst?
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht wieso du dich als "Energievampir" bezeichnest.
    Wenn nicht bereits geschehen solltest du vielleicht versuchen die Ursachen der Depression zu ergründen und ggf. zusammen mit einem Fachmann aufarbeiten, denn dein bisheriger Weg, der schamianische, hat dir ja wohl nicht geholfen.

    Lg., R.
     
  9. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.572
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hallo Thomas,
    mir (er)scheint, dass ihr aus einer früheren inkarnation her stark verbunden seid --> stark verbunden heißt in dem fall: mehr als förderlich. Fühlt sich nach einem versprechen an, dem gefühl, was schuldig zu sein oder so was ähnlichem ... Ich würde dir eine schamanisch orientierte familienaufstellung empfehlen, oder eine reinkarnationsaufstellung, eine rückführung tuts vielleicht auch. Möglicherweise reicht auch schon ein ritual, bei dem ihr euch gegenseitig von vergangenen verstrickungen und versprechungen freisprecht. (Glaub ich aber ehrlich gesagt nicht, dass das reicht - schadet aber nie!)
    So einen weisen spruch wie: "vergesst nicht, das leben ist gerecht - urteile nie nach dem was du an der oberfläche siehst" habt ihr sicherlich nicht wirklich nötig ;-)
    Ich wünsch euch zuversicht und offenheit für die lösung - auch wenn eure spirits euch die richtigen antworten nicht geben können (weil man bei eigenen, emotional belasteten themen zu nah dran ist, um klar wahrzunehmen), können sie euch mit sicherheit zu den richtigen menschen führen, die euch helfen können.
    Ganz liebe grüße, Irene

    P.S.: das mit dem energieschmarotzer halte ich auch für eine fehldiagnose
     
  10. tospe

    tospe Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Ich verstehe Dich gut. Gerade weil Dajana Krebs hat, ist nun die Situation aufgebrochen, was - wenns auch seltsam klingt - an der ganzen Situation ein positivum ist. Nun gilt es zu entdecken, was der Grund ist, das ich trotz allem Wissens nicht n der Lage bin, Energie zu bewahren. Einer der Erklärungen ist, das ein Energievampir das nicht gelernt hat, oder es nicht kann. Eine andere Möglichkeit ist eine traumatische Erfahrung die eben den besprochenen Seelenverlust ausgelöst hat.
    Ich bin mir grad ziemlich sicher, das die Wahrheit irgentwo in der Mitte liegt.

    Sorry, aber ich wende mich nicht an ein Esoterik Forum, um mich danach in Psychotherapie zu begeben. Der Schamanische Weg kann nahezu alles lösen und klären, aber sich selber gegenüber objektiv zu sein, ist eine der schwersten Übungen - die ich - noch - nicht beherrsche. Weshalb ich mich an euch wende. Aber Psychater ist strikt keine Option.
     

Diese Seite empfehlen