1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Penta + Dekagramm und nicht 4 oder 6

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von mitzi, 20. März 2009.

  1. mitzi

    mitzi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Hallo und Guten Tag!
    Ich habe eine rFrage, bzw. Beobachtung.
    Bin derzeit begeistert von der Ornamentik, wie sie im Arabischen Raum unter dem Begriff "Girih-Kacheln" verbreitet ist.
    Diese Ornamente beruhen auf 5 - eck, bzw. 1o Eck.

    Meditationen - bilder, formen , welche auf 4 (mandala) bzw. 6 (zb. "Blume des Lebens) aufgebaut sind, erscheinen für mich nicht wichtig.

    Was kann sich für mich dahinter verbergen, dass für meine Person das Dekagramm sich so stimmig anfühlt.

    Mitzi

    [​IMG]
     
  2. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    hallo,

    da versteh ich nur bahnhof...
    das hat aber nix mir numerologie zu tun ?? :rolleyes:

    lg
    Kura
     
  3. einsbiszehn

    einsbiszehn Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Wien
    Hallo! Das hat sehr viel mit Numerologie zu tun bzw. mit dem Mensch als Wesen. Betrachte mal eine Hand und dann beide. 2x5 - also zehn dürfte für uns ein wesentliches Muster sein. Das Pentagramm war immer schon eines der stärksten Symbole der Menschheit.
    Und eine wirksame Methode in der Numerologie (nach Hans Müller) ist die "Darstellung" des Menschen in einem Zehneck.
    lg, Alexander
     
  4. mitzi

    mitzi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    70
    Danke Alexander!

    sollte dir noch irgendwas dazu einfallen, würde es mich freuen.
    Ich versuche mich wesensmäßig zu analysieren, was bedeutet das für mich?
    mitzi
     
  5. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    hmm.. das sagt mir eigentlich gar nix... ich meinte ja die klassische numerologie... darum auch das fragezeichen... :rolleyes:.

    hab nachgeschaut die numerologie nach Hans Müller heisst genau:
    Pentalogisch Pentadische Numerologie

    ja, man lernt nie aus...

    LG
    Kura
     
  6. mitzi

    mitzi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Vom Gefühl her glaube ich, dass der 10 mehr an "Transzendents" innewohnt.
    Sozusagen der Mensch mit seiner verbundenheit zum All - gemeinen Schöpfergott - sein.

    ? mitzi
     
  7. mitzi

    mitzi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Vermutlich ist es die 0 = Null als Zahl in der 10, der doppel 5,
    die Anerkennung des Nichts, des Nullraumes, -
    was mich an dem
    decagon
    so fasziniert.

    Mitzi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. engel76
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    699

Diese Seite empfehlen