1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Paracelsusschulen - (Spiritueller Lebensberater)

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Ailette, 29. September 2008.

  1. Ailette

    Ailette Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    125
    Werbung:
    hallo!

    ich bitte um info bezüglich der paracelsus-schulen.
    hat jemand ausbildungen dort gemacht?
    wie habt ihr das erlebt?
    sind sie ernst zu nehmen (niveau).

    freue mich auf eure antworten!
    vielen dank
    ailette

    ps: wo könnte man in österreich/deutschland sonst gute ausbildungen zum spirituellen lebensberater machen?
     
  2. sternenblume

    sternenblume Guest

    Hi,

    ich hab im juni an der p.schule eine ausbildung zur psych.HP angefangen und kann nur positives berichten. die dozenten sind -nach meinem begriff- absolut kompetent, praktizieren selbst und sind damit immer ganz dicht an der praxis.

    es kommt natürlich auch darauf an, was du dir von dieser ausbildung erhoffst und was du damit anfangen möchtest. hast du schon ein beratungsgespräch gehabt?

    lg anne
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Ailette

    In Österreich darfst du die Berufsbezeichnung "Lebensberater" nur führen, wenn du eine Ausbildung zum Dipl. Lebens- und Sozialberater abgeschlossen hast. Diese Ausbildung (Dauer 5 oder 6 Semester) wird von verschiedenen Instituten angeboten, z.B. Wifi.

    Paracelsus-Schulen sind - wenn ich richtig informiert bin - in Ösilanden verboten.

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  4. Ailette

    Ailette Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    125
    hallo sternenblume!

    ja, ich hatte ein informationsgespräch; allerdings nicht bei den dozenten...
    das gespräch war auch eher an der oberfläche, trotz mehrmaliger fragen bekam ich keine detaillierten infos bezüglich inhalt der ausbildung.
    aber vielleicht war das auch einfach die stimmung in der die gesprächspartnerin war, dennoch machte mich das unsicher...
    schön, dass für dich die ausbildung positiv ist, deine antwort nimmt mir ein wenig meine skepsis! danke!

    hallo lichtbrücke!

    danke für die info! mir wurde gesagt, dass man in österreich das "spirituell" vor den lebensberater setzen müsse, damit es in ordnung ginge, aber ich werde mich trotzdem nochmals informieren!
    im wifi-programm fand ich nichts, daher informierte ich mich doch bei paracelsus. mich würde aber auch interessieren, warum diese schulen in österreich verboten sind...

    wenn noch jemand erfahrungsberichte hat, freue ich mich darüber zu lesen!

    lg
    ailette
     
  5. sternenblume

    sternenblume Guest

    Hallo Ailette,

    in der p.schule in berlin findet zum spirit. lebensberater ein info-abend statt. schau doch mal, ob das in deiner stadt auch so ist.

    lg anne
     
  6. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallo Ailette

    Ok, wusste ich nicht, werde mich auch nochmals informieren. Mal gucken, ob die verschiedenen WKO's dasselbe erzählen. ;)

    Wifi hat Mr. Google ausgespuckt, vielleicht sind diese Daten nicht mehr aktuell. Es gibt auch noch jede Menge anderer Insitute, welche diese Ausbildung anbieten.

    Warum die Paracelsus Schulen in AT verboten sind? Weil dort Heilpraktikerausbildungen angeboten werden, und Heilpraktiker sind bei uns verboten. Fällt unter die "liebliche" Bezeichnung Scharlatanerie, Kurpfuscherei.... :rolleyes: Hat m.E. wenig Sinn, dort eine Ausbildung zu machen, wenn man dann das sich angeeignete Wissen in Österreich (falls du in AT zuhause bist, ich nehme es aber mal an) nicht anwenden darf.

    Liebe Grüsse :)

    lichtbrücke
     
  7. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Die Kritiken die man so im Netz zu den Paracelsusschulen findet sind zum größten Teil sehr negativ ! .

    Habe selbst eine HP Ausbildung dort angefangen und kurz darauf wieder beendet weil sie grottenschlecht war ! . Es gibt sehr gute Schulen die auch nicht viel mehr kosten.

    Wenn es dann unbedingt Paracelsus sein soll :

    - Ich würde mir jede Aussage von denen schriftlich geben lassen

    - jede mündliche Zusage wird später vor Gericht vehement bestritten ! .

    - Keine Vorauszahlungen akzeptieren !!!!! .

    - Keine langfristige Bindung über die gesamte Ausbildungsdauer und nur monatliche Beträge zahlen - natürlich ohne Aufschlag !!!!! .

    Und lass dir nicht Einreden sie hätten erhebliche Vorlaufkosten um einen Kurs abzuhalten. Paracelsus Dozenten gehören zu schlechtbezahltesten in der ganzen Branche womit du dir auch ein Bild über die Qualität der Dozenten machen kannst ! .
    Die Vorlaufkosten bestehen im wesentlichen aus den Provisionen der Schulleiter, die den größten Bestandteil ihres Gehaltes ausmachen. Deshalb versprechen sie dir alles und halten dann nichts ein ! .

    - Ausstiegsklausel ohne Pönale vertraglich festhalten !!!!!! .

    - Ausbildungscuriculum verlangen und zum Bestandteil des Vertrages machen !
     
  8. Ailette

    Ailette Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    125
    oje oje, das hört sich ja gar nicht gut an...
    danke Aragon! für deine antwort!
    mir kam vor, dass ich auch eher schlechtes von paracelsusschulen hörte, und dein eintrag bestätigt es wieder...zumindest sollte man sehr auf der hut sein wie du schreibst...
    dabei war ich schon erfreut als sternenblume positives mit paracelsus erlebte.

    genau, lichtbrücke, das war der grund, weil in österreich HP-ausbildungen nicht anerkannt sind; scheinbar war es mein misstrauen welches schlimmeres annahm ;-)

    vielleicht sollte ich einfach positiv an die sache gehen... der kurs war mir zu teuer um es einfach mal auszuprobieren, daher mein eintrag hier.
    danke euch!
    und in meiner nähe scheint es nicht so viel zu geben...

    liebe grüße
    ailette
     
  9. maryscott

    maryscott Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    bei uns war gestern eine Anzeige von den P.Schulen betr. des Spirituellen Lebensberaters. Mich hätte das auch sehr interessiert.
    Ich wohne seit einem Jahr in Ösi und ich weiss, dass bei uns in Deutschland Paracelcus keinen guten Ruf hat. Deshalb bin ich auch etwas unsicher.
    Wo kann ich mich erkundigen, ob es überhaupt möglich ist, mit dieser Ausbildung in Ösi zu arbeiten. Darf schon meine Massage hier nicht ausüben und möchte keine Ausbildung machen, die wieder nicht anerkannt ist.
    Danke
    maryscott
     
  10. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallo maryscott

    Ich habe mich bei der Wirtschaftskammer in Linz erkundigt. Die Dame von der Abteilung "Energethiker" war der Bezeichnung "Spiritueller Lebensberater" gegenüber sehr skeptisch eingestellt. Da steckt der Begriff Lebensberater drinnen, und da muss man aufpassen, dass man nicht den dipl. Lebens- und Sozialberatern in die Quere kommt.

    Ich würde diesen Begriff lassen..... ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     

Diese Seite empfehlen