1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

orbs

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von elemental, 30. Januar 2016.

  1. elemental

    elemental Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo da draußen :)
    Da alle Threads die ich zu dem Thema finden konnte schon recht alt sind, mach ich hierzu mal einen neuen mit meiner Frage :) Habe versucht im Internet über das bestimmen von Orbs nach Form und Farbe etwas zu finden, jedoch findet man hier auf ein und dieselbe Frage diverse Erklärungen von Einhorn bis Dämon und alles dazwischen- jedoch nichts mit hinreichender Erklärung... Weiß da jemand gut bescheid?
    Ich habe ja schon des öfteren über mein nächtliches Unterhaltungsprogramm zuhause berichtet, aber leider hab ich über das Wesen in unserem Heim nicht wirklich etwas hilfreiches herausfinden können. Nun habe ich gestern ein Gutachten erhalten, eigentlich ging es um die Kategorisierung meiner Wohung ( also nichts Spirituelles). Dieses Gutachten wurde im Zuge einer Begehung erstellt und dabei wurden natürlich von einer Behörde Fotos gemacht, die dem Gutachten beiliegen. Und gleich die ersten Bilder zeigen einen Orb ( bei Tageslicht und zusätzlich brannte zwar das Licht, aber man sieht deutlich, dass dies nichts mit elektrischem Licht oder dessen Schatten, Lichtbrechung, etc zu tun haben kann) - kann ich davon ausgehen, dass mein "Mitbewohner" dieser Orb ist? Oder ist dies unabhängig von einander zu betrachten? und da ich eher davon ausgehe, dass Orb und die restlichen Geschehnisse hier zusammenhängen, wollte ich wissen, ob ich durch das Aussehen des Orbs auf dem Bild, Infos ableiten kann über die Seele die dahintersteckt? Wenn ich so die Infos im Internet betrachte, die seeehr unterschiedlich sind, kommen einem ja Zweifel, dass eine Bestimmung nac h Form und Farbe eher einem Ratespiel entspricht? Hat jemand gute Infos dazu oder Erfahrungen?
    Ich lade hier noch ein Foto hoch, da ich aber nicht das gesamte Gutachten hochladen will, hab ich dieses Foto vom Bildschrim des Pc s abfotografiert und dadurch ist die Qualität um einiges gesunken (dunkler), aber man erkennts trotzdem- im Originalfoto ist die Decke weiß und alles heller, da es ja am Nachmittag war und der orb ist noch etwas stärkeres weiss und die Konturen auch deutlich schärfer, aber wie gesagt man erkennts. Danke i.v. falls jemand etwas mehr dazu sagen kann und bessere Infos hat als das verwirrte Netz hergegeben hat :) LG
     

    Anhänge:

    • orb.jpg
      orb.jpg
      Dateigröße:
      142,4 KB
      Aufrufe:
      48
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.889
    Das Ding links neben der Lampe?
    Ein stinknormaler Blendenfleck mit ein paar Beugungsstrukturen. Das Objektiv ist nicht ganz in Ordnung, die Blende schließt nicht streng symmetrisch und/oder das Teil ist dezentriert.
    Ansonsten jede Menge Farbrauschen etc.
    Typisch für "Orbs" ist, daß sie um so seltener auftreten, je hochwertiger das Objektiv und die Kamera ist...
    Eine andere Quelle für Orbs sind feinste Staubpartikel im Strahlengang, wenn achsennah geblitzt wird, und diese hell aufleuchten...

    LG
    Grauer Wolf
     
    Yogurette und starman gefällt das.
  3. elemental

    elemental Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Könntest du deine Ansicht bitte auch begründen? Also so, dass auch jemand ohne Kenntnisse versteht wie man einen Blendenfleck erkennt etc.. ist ein Blendenfleck ein Fleck auf der Blende? Wenn ja müsste sich der ja auf jedem Foto befinden? Woher erkennt man den Unterschied? v.a. beim Foto vom Foto? Die Handykamera mit der ich den PcBildschirm fotografiert hab ist natürlich von schlechter Qualität (zb der grüne Strich und all das Schwarz kamen erst durchs abfotographieren hinzu), die des Beamten damals aber ganz bestimmt nicht? (war eine hochwertige Fotografenkamera und keine mini-digicam oder sowas- und ich geh davon aus, dass der Staat seine Gutachten mit gutem Werkzeug erstellt)
    danke!
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.889
    Nein. Blendenflecke entstehen durch scharfe Gegenlichtquellen und kommen bei extrem hochwertigen Objektiven nicht vor. Sie sind ein Abbild der Blendenöffnung in der Bildebene. Eine andere, häufige Erscheinung bei hartem Gegenlicht sind Flares, die durch innere Spiegelung entstehen und Kreise, Bögen o.ä. erzeugen. Auch hier gilt wieder, je hochwertiger, desto seltener kommt das vor. Im Idealfall ist ein Objektiv absolut gegenlichtfest wie z.B. die früheren Zeiss-Dagor-Rechnungen für Planfilmkameras...

    Der Staat wird für seine Gutachten meistens eine ordentliche Kompaktkamera nehmen, außer für aufwendige, forensische Untersuchungen. Eine DSLR mit Spitzenobjektiven wäre viel zu teuer. Blendenflecken haben grundsätzlich die Form der Blende, also 6- (heute sehr selten), 7-, 9-eckig oder selten mehr. Viereckige Flecke gibt es bei Billiglinsen mit "Katzenaugenblende"...

    Zigfache "Orbs", die scheinbar als kreisrunde Scheibchen im Raum schweben, sind unscharfe Abbildungen von Staubpartikeln, die achsnah beleuchtet werden.

    Woher ich das alles weiß? Ich bin Berufsphotograph... ;)

    Ich bin wirklich offen für Ungewöhnliches, gehe selber den schamanischen Weg, aber bei Orbs kriege ich regelmäßig die Krise, weil jeder, der was von Photographie versteht, weiß, wie die entstehen...
    Ungewöhnlich oder esoterisch ist da gar nichts, die sind nur lästig, wenn man sie nicht kompositorisch ins Bild einbauen kann...

    Btw., warum hast Du mühseelig und mit zwangsweise lausiger Qualität abfotografiert und nicht einfach einen Screenshot gemacht? Dann verliert man gegenüber dem Original kaum Qualität, gar keine, wenn man es richtig macht.

    LG
    Grauer Wolf
     
    Yogurette, Villimey und starman gefällt das.
  5. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Was sind orbs?
     
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.889
    Werbung:
    Hab ich doch beschrieben. Manche halten diese rein optischen/physikalischen Erscheinungen für irgend welche Wesenheiten...
     
    Yogurette gefällt das.
  7. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Wenn man sie für Wesenheiten, also nicht materielle Wesenheiten, also Tote hält,
    warum nennt man sie dann Orbs??????

    in Liebe Gida
     
  8. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.889
    Das muß Du die Orb-Fetischisten schon selber fragen... :)

    Wieso sind nichtmaterielle Wesenheiten "Tote"? Die Spirits sind höchst lebendig... ;)
    ...aber die haben mit "Orbs" nichts zu tun...

    LG
    Grauer Wolf
     
    starman gefällt das.
  9. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Jaa du hast ja recht, tot sind sie nicht,aber höchst lebendig. Jetzt weiß ich aber immer noch nicht was mit den Orbs ist. Muß ich dumm bleiben?
    in Liebe Gida
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.889
    Werbung:
    Ich weiß es auch nicht. Geh von Phantasie mit Schneegestöber von Orb-Gläubigen aus... :)
    Für Photographen sind's schlicht Aufnahmefehler und ggf. ein Grund, die Linse mal näher zu inspizieren und zu reinigen...

    LG
    Grauer Wolf
     
    starman gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen