1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Offene Quelle

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Onthaline, 17. August 2014.

  1. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Werbung:
    1. Für mich gibt es keine Schere zwischen arm und reich. In erster Linie gibt es den Menschen. Jeder Mensch hat ein Recht auf Liebe, Zuneigung, Anerkennung, Versorgung und Kreativität.

    2. Nicht das System trägt Schuld, nicht die Elite, sondern jeder Einzelne für sich ist für sein Handeln verantwortlich. Die Menschen der sogenannten Elite haben sicherlich früher durch harte Arbeit die Weichen für ihren Erfolg gestellt. Erfolgreich bleibt man sicher nicht, indem man andere unterdrückt und ausbeutet. Doch versetze dich mal in die Lage eines reichen Menschen. Würdest du einfach dein gesamtes Hab und Gut verschenken? Hab und Gut, welches vielleicht durch harte Arbeit über Generationen entstanden ist? Ich versuche dir nur Mitgefühl zu vermitteln. Ich vermute, da steckt teilweise auch riesiger Erfolgsdruck bei manchen Menschen dahinter.

    3. Ihr wollt Veränderung? Dann fangt an über die Verwendung von Geld nachzudenken.
    Du kannst mit Geld konsumieren. Derzeit konsumierst du vermutlich so günstig wie möglich mit maximalen Nutzen für dich. Ganz recht, das ist Ausbeutung. Unternehmen spezialisieren sich auf deine Bedürfnisse. Du machst sie mit deinem Stimmzettel, dem Geld, groß! Unternehmen müssen Gewinn machen. Sie werden die Kosten drücken, damit du günstig und viel, mit bestem Service einkaufen kannst.
    Du förderst die Ausbeutung.

    4. Der neue Weg ist ein natürlicher Weg. Er heißt, "freies Geben".
    -->Der Open Source-Gedanke sollte endlich in den Köpfen der Menschen verankert werden. Das in Kombination mit der sinnvollen Teilung von Ressourcen.
    Open Source heißt, daß man kostenlose Dienstleistungen auf Spendenbasis anbieten kann. Jeder gibt etwas, vielleicht sogar mehr und unterstützt die Anbieter. Menschen, die es sich nicht leisten können, können davon trotzdem profitieren.
    Es ist deshalb ein natürlicher Kreislauf, denn schau dir die Natur an, die produziert meistens viel mehr als notwendig. Ein Baum erstellt unzählige Äpfel, Birnen, Kirschen. Eine Frucht davon wird vielleicht ein neuer Baum. Die anderen dienten als Nahrung für alle. Trotzdem kann der Baum überleben.
    Das heißt, du kannst sinnvoll investieren. Du beschenkst doch auch lieber ein Familienmitglied oder lässt dich beschenken, anstatt einfach nur zu konsumieren. Der Unterschied ist, daß eine ist egoistisch, das andere kommt von Herzen.
    Das mag idealistisch klingen. Ist es aber ganz und gar nicht. Das lässt sich jederzeit umsetzen und ich arbeite daran. Und es gibt sicher noch viel mehr Menschen, die es ebenfalls bereits tun.

    5. Wenn jeder Mensch den Open Source-Gedanken lebt, dann verteilen sich die Ressourcen sinnvoll. Aktuellstes Thema ist zum Beispiel Car-Sharing.
    Nicht jeder muss sein eigenes Auto fahren, um zur Arbeit zu kommen. Manchmal kann man auch gemeinsam fahren. Soetwas kann man sinnvoll organisieren. Man teilt die Kosten, spart Sprit und lernt neue Leute kennen. Mehr davon und das in allen Lebensbereichen. Und gerne nehme ich auch Jemand von der oberen Elite mit. Es sind auch nur Menschen.
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    shalom...

    dein punkt 2. wenn du so blind durch die welt läufst, und nicht merken willst das ausser eigen verantwortung für sich selbst auch noch andere gründe für menschliche probleme geben kann bzw gibt dann ist das weiterlesen deines postings wirklich nicht lohnend...und ales weiter auch nichtssagend.

    shimon
     
  3. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Deine Streitlust geht mir auf den Zeiger. Da ist die Türe. Du kannst gerne weitergehen. *zur Threadtüre rauszeigt*
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Danke !

    Das Weiterlesen lohnt immer ;)
    und das ´ den nächsten Schritt ´ - aufeinander zu gehen ...
     
  5. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Werbung:
    Das ist der positive Ansatz, den ich teile. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen