1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Österreich, quo vadis?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xchen, 4. Mai 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Österreich hat sich noch immer nicht von Metternichs Biedermeier und dem Ende der Monarchie erholt. Kollektives Petzen, Verrat, Knechtmentalität und Volksempfänger-Qualitäten bei Diskussionen sind nachwievor gang und gäbe.
    Ein Land der Bastler, Neurose-Zuchtstation, nicht um sonst eine der höchsten Selbstmordraten der Welt, ein kinderunfreundliches, was heißt, feindliches, Land - Kinder sagen bekanntlich die Wahrheit. Und in Österreich ist erst ein Toter ein guter Mensch. Die Begräbnis-Kultur ist hoch entwickelt, man sammelt lebenlang für eine schöne Leich`. Ja, die Definition für das Glück lautet ja auch : Glück ist, wenn der Schmerz ein bisserl nachläßt.

    Und trotzdem - man lebt gern in Österreich. Infrastruktur für Normalsterbliche ist praktisch, das Land ist gut lebbar, wenn man einen GleichgesinntenKreis um sich hat, und einem Beruf nachgeht, der gefragt wird, am besten natürlich, wenn man selbständig ist. Die Autobahnen, Flugplätze ermöglichen Möglichkeit der Erholung außerhalb des Landes, Tanken frischer Kräfte, um dem ganz normalen Wahnsinn die Stirn zu bieten. Die letzten 40 Jahre, sogar noch ein bischen mehr, sind in diesem Land lebenswert gewesen. Gewesen. Die Pest breitet sich auch hierzulande aus. Dynamik der Zeit oder selbstgemachtes Ungemach?
     
  2. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    ich darf mal zitieren:

    ... es könnte schlimmer sein ... ;)
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    und.. wo ist es besser??? was du aufzählst ict nicht typisch österreichisch.. das findest du überall . villeicht in anderen formen aber doch..
    die genze gesellschaft europas wird wieder rigider..
     
  4. Xchen

    Xchen Guest

    Was ich aufzähle, hängt nur mit der österreichischen Geschichte zusammen. Wenn es woanders ähnlich ist, dann auf Grund von anderen Zusammenhängen.
    Zu erstem Post gehören auch KAFKAESKE Zustände. Als Folge dieser aller beschriebenen Punkte zählt Österreich zu Ländern mit höchster Neurotiker- und Selbstmörder- Quote.

    Ich lebe hier gern, weil ich mich vor über 40 Jahren gut integriert hab. Und einen taffen Freundeskreis hab, zu dem nicht nur Österreicher zählen.

    Wo es besser ist, im Moment?

    Meiner Ansicht nach in Norwegen, Schweden und auf kroatischen Inseln. In Kroatien spürt man einen Aufbau-Aufwind, wie bei uns vor 40 Jahren.
     
  5. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    es wird auch dort bergab gehen und in kroatien.. naja sidn da faschistische reste nicht mindestens so spürbar, wie bei uns?
    die kafajaesken zustände findest du in dutschland genauso..
     
  6. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Ach, Lobkowitz, aber nach mir. Den letzten Drittel möchte noch voll geniessen. :D
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    naj dann genieß sehr intensiv, daß es sich auszahlt:))))
     
  8. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Danke, aber was sagt zum Thema. Österreich, quo vadis?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen