1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ob Man Verstorbene Riechen Kann??????

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Rita40, 18. November 2004.

  1. Rita40

    Rita40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hat schon mal jemand von Euch geglaubt jemanden
    zu riechen der gar nicht mehr da ist?
    Ich würde gern wissen ob jemand schon mal das gefühl
    hatte, oder ob man sich das nur einbildet.
    Auch wenn man das nicht möchte oder es heraus gefordert hat.
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Man kann verstorbene - mit dem Begriff bin ich immer etwas unzufrieden weil sie ja doch noch Leben - durchaus riechen.

    Es ist eine Frage der Wahrnehmung; der eine kann sie riechen, der andere sehen und wieder ein anderer kann sie hören oder fühlen. Es kommt äußerst selten vor das jemand alle Wahrnehmungen hat. Meiner Erfahrung nach ist es am häufigsten das jemand einen anderen Menschen "erspürt" oder eben riecht. Als nächstes kämen Hören und dann sehen...

    Hast du denn jemanden auf diese Art wargenommen?
     
  3. Rita40

    Rita40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    19
    Ich weiß nicht genau vor zwei tagen hat es aufgehört
    seit dem ich vor zwei tagen mit mein engsten vertrauten gesprochen habe ist es weg.
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Wie hat sich der Geruch geäußert?
    War es ein angenehmer oder eher penetranter Geruch?
     
  5. Rita40

    Rita40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    19
    wie jemad der mir sehr vertraut war nicht penetrant.
    aber ich habe mich nicht wohl gefüllt
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Wie jemand der dir sehr vertraut war - hmm, komische Aussage.
    Ok, anders; würdest du den Geruch eher als stinkend oder als wohlriechend bezeichnen, und wie war das mit deinem Gefühl - was genau hast du dabei emfpunden; Beklemmung, Angst, oder wie...??

    Ist nicht gerade einfach - vielleicht wollte sich nur jemand bei dir melden?
     
  7. Rita40

    Rita40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    19
    es richt süßlich und es war so schlimm das
    ich wein attacken bekommen habe.
    mein freunde haben sich voll die sorgen gemacht.
    ich konnte es überall richen, auch wenn ich gerade duchen war,
    außer im schlafzimmer, was war das? mir ist manchmal mulmich
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Mal eine etwas indiskretere Frage, ist in der letzten Zeit jemand gestorben den du mit diesem Geruch in zusammenhang bringst?
    Es könnte sein das sich da jemand bei dir melden möchte und sonst keinen Weg findet...

    Wenn der Geruch allerdings so stark wird das er dir körperliches Unwohlsein verursacht, dann stimmt wahrscheinlich etwas nicht...
     
  9. Rita40

    Rita40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    19
    ja meine ma, und sie war ganz schön krank......
    und das war genau der geruch.
    vor tagen bin ich voll ausgeraste, voll histerisch
    und seit einem jahr bin ich machmal ganz komisch,
    wein viel und habe keine lust mehr gehabt zu leben
    und was ist wenn es nicht meine ma war?
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Ich vermute das du jemanden meinst der dir gegenüber nicht besonders gut gestimmt ist?
    Solche "Geister" - ich bevorzuge das Wort Menschen, einfach weil es keinen wirklichen Tod gibt - die es übel mit dir meinen kannst du ganz einfach an ihrem Geruch erkennen; sie stinken!
    Sie stinken sogar ganz gewaltig - ich habe meine eigenen Erfahrungen mit solch sinistren Zeitgenossen gemacht und kann dir Brief und Siegel geben das schlechte "Geister" immer stinken...

    Wenn man den Körper hinter sich gelassen hat, ändert sich nicht nur der eigene Zustand, es ändert sich auch und vor allem die Wahrnehmung, man wird empfindlicher für die Gedanken und Gefühle anderer.
    Außerdem liegt es nahe das man bei den Menschen bleibt die einem zu "Lebzeiten" auch schon nahegestanden haben; Kinder, Freunde, Familie...

    Vielleicht macht deine Mam sich bemerkbar weil sie bemerkt das es dir nicht gut geht und das du vielleicht derzeit Tendenzen zu lebensmüden Gedanken hast. Vielleicht will sie dir damit zeigen das du, egal wie schlecht es auch aussehen mag, nicht alleine bist und trotz der Schwierigkeiten die du vielleicht hast weitermachen sollst. Es ist schwierig sich verständlich zu machen wenn man nicht immer die Möglichkeit hat sich verbal zu artikulieren, man nimmt die Gelegenheiten wahr die sich einem bieten, und sei es über Gerüche...

    Ich könnte mir vorstellen das es darauf hinausläuft Rita. Jede Mutter ist emüht das es ihrem Kind gut geht, das es lebt und diesem Leben nicht ein vorzeitiges Ende setzt, zumal, Selbstmord oder suizide Tendenzen ändern nichts.
    Das Leben geht weiter, so oder so - wer eine Ausflucht im Selbstmord sucht, der verschlimmert die Lage nur noch. Ist traurig, aber es ist leider so...

    Wenn man den Körper hinter sich gelassen hat, dann weis man einiges mehr - vor allem das es einen ganz bestimmten Sinn und Zweck gibt weswegen man überhaupt auf der Welt ist - manchmal verlieren wir diesen Zweck aus den Augen und dann können wir uns glücklich schätzen das da jemand ist der uns daran erinnert doch weiter zu machen.

    Ich weis wovon ich spreche; vor einem Jahr hatte ich eine Phase durchgemacht in welcher ich von allem die Nase voll hatte; Keine Freunde, keine Beziehungen, unfähig daran zu glauben das mich jemand lieben könne. Ich hatte mich über Jahre verbogen und gebrochen, nur um hier und dort ein kleines Lächeln zu ergattern - ich war, sozial und emotional betrachtet - ein Wrack. Sei mal acht Jahre alleine, richtig alleine, dann weisst du was die Hölle wirklich ist!
    Ich habe damals mehr als einmal auf einem Dach gestanden oder vor einen einfahrenden Zug geschaut, aber die Möglichkeit dieses Leben zu beenden verliert ihren Reiz wenn man im Grunde genommen weis das es die Sache nur schlimmer machen würde...

    Mir hat jemand geholfen - es war übrigens kein Mensch der noch einen Körper hatte - und langsam geht es bergauf so das ich durchaus sagen kann; egal wie tief man am Boden ist, es geht irgendwann wieder aufwärts wenn man will und wenn man ein wenig geholfen bekommt!

    Ich möchte dir nur den Tipp geben; verliere nicht den mut Rita - egal was ist.

    l.g.
    Ingo aka Iron
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen