1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

NS-Todesurteile sind immer noch gültig!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 27. Mai 2009.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Auch 64 Jahre nach der Ende der Nazi-Herrschaft kommt die Rehabilitierung von deutschen Soldaten, die als "Kriegsverräter" hingerichtet wurden nicht voran. Über den Umgang mit diesen Opfern der NS-Justiz wird zwar am Freitag im Bundestag dabattiert, aber die "große" Koalition weigert sich die Urteile gegen "Kriegsverräter" aufzuheben. 2002 waren Deserteure und Kriegsdienstverweigerer rehabilitiert worden, "Kriegsverräter" jedoch nicht. Dabei wurden unter dieser Bezeichnung oft willkürlich Unschuldige zum Tode verurteilt.

    Linke und Grüne streben die pauschale Rehabilitierung der "Kriegsverräter" an, die Union lehnt es weiterhin ab. (Der CSU-Abgeordnete Norbert Geis sagt sogar: "Es gibt keinen neuen Tatsachen."). Die SPD scheut wie immer den Konflikt mit der Union. (Die Juso-Chefin Franziska Drosel fordert jetzt, ihre Parte sollte noch 2009 die Rehabilitierung durchsetzen.)


    Shimon1938
     
  2. sage

    sage Guest

  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Heute ist die Bundestagsdebatte über die NS-Urteile gegen "Kriegsverräter"


    Shimon1938
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Wen wundert es, wenn eine solche Person lange danach (in der BRD) noch was zu sagen hat (habe ich gefunden beim Lesen des Beitrags):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Schwinge
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Ich denke / vermute, das eine Aufhebung der Urteile von den falschen leuten als Anerkennung der "Rechtstaates" Drittes Reich gedeutet werden könnte. Und das man deswegen Angst davor hat.

    Ist zwar ne komischen Logik,aber durch aus nachvollziehbar..
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    sahlom sys,

    komische logik schon... für mich aber nicht nachvollziehbar!

    shimon
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Naja im Grunde kannst du ja nur Urteile aufheben, die gültig waren.

    Wenn ich jetzt sag, die Urteile waren gültig und müssen aufgehoben werden. Würde ich dem 3ten Reich ja sowas wie ne gültige Rechtssprechung zu sprechen, aber das trifft ja auf viele der Kriegsveräterurteile nicht zu. Naja eigentlich trifft es auf das ganze 3te Reich nicht zu.

    Ich vermute die meisten denken da gibet nix zum aufheben, weil die nie gültig waren..

    Ich sag ja komische logik
     
  8. sage

    sage Guest

    Andere Urteile wurden aber bereits aufgehoben und die Verurteilten dadurch rehabilitiert.
    Im Prinzip müßte jedes einzelne Urteil überprüft werden, ob es dem internationalen Kriegsrecht entspricht. Denn nicht jeder Schwarzmarkthändler hat aus uneigennützigen Motiven heraus gehandelt...ich behaupte, daß das die wenigsten von ihnen taten. Es ging ihnen um persönliche Bereicherung und nicht um Wehrkraftzersetzung. Es gibt auch keine Armee der Welt, wo Kameradendiebstahl oder Dersertation nicht bestraft wurde/wird.



    Sage
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Ok, ich wusste nicht das schon einige Urteile kontrolliert wurde, Na dann sollten schon alle überprüft werden, alleine aus Frage der Gerechtigkeit.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Da lie aber das Problem...wie kann man nach der langen Zeit noch nachhalten, wer zu recht un wer zu unrecht verurteilt wurde? Und bei einer Generalamnesty könnten Betroffene aus anderen Ländern Folgeklagen erheben.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen