1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nokodemions Lehre / Mission

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Lord3000, 1. Juni 2008.

  1. Lord3000

    Lord3000 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Was haltet ihr von dieser Hörprobe ?

    http://www.figu.org/ch/audio/download/1972/figu-audio-02.mp3


    :)
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Der wichst seit 96.000.000.000 Jahren im Universum rum.
     
  3. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.


    Die Hörprobe kann man nur im besoffenem Zustand ertragen.

    Leider bin ich es noch nicht.:blue2::3puke:
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    für solche hörproben habe ich meine Protestsignatur :D
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    (Eine Grosszeit = 311 040 000 000 000 Erdenjahre; sieben Grosszeiten = 2 177 280 000 000 000 Erdenjahre, auch eine Ewigkeit genannt, und 7x7 Grosszeiten ist eine ALLGROSSZEIT.)


    2 177 280 000 000 000 x 2 177 280 000 000 000 =
    leider schaft das mein Taschenrechner nicht mehr.

    Aber das ist immer noch weniger als 10 hoch 120.
    Solange braucht ein schwarzes Loch zum Verdunsten.
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Und im Kopfrechnen biste zu schwach?:weihna1
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    ungefähr 4 mal 10 hoch 30
    über eine oder zwei Nullen mehr oder weniger lass' ich mit mir diskutieren.
    Potenzen werden multipliziert in dem ihre Exponenten addiert werden.
    Das ist ca. 45 Jahre her.

    Leiden die Schweizer jetzt schon an der Höhenkrankheit ?
     
  8. Lord3000

    Lord3000 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    66
    Jedenfalls muss man erst mal das Gegenteil beweisen.

    Die Bibel ,bzw Genesis ist dagegen ein primitives Märchenbuch/Lügenbuch. Aber so was wird von der Menschheit geglaubt.
    Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde.

    Sicherlich erschuf Gott Himmel und Erde vor dem Universum und die Erde schwebte irgendwo im Nichts !Die Erde ist dann viel älter als das gesammte Universum ! :schnl: Natürlich : Im Anfang entstand erst das Universum und nicht die Erde.

    2 Und die Erde war wüst und leer, und es lag Finsternis auf der Tiefe, und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.

    Die Erde war wüst und leer ,aber gleichzeitig war sie mit Wüste bedeckt und angeblich gab es schon Wasser. Also war sie doch nicht leer. Der Geist Gottes schwebte in der Finsternis ,was ja bedeuten würde,dass Gott zu diesem Zeitpunkt die Finsternis verkörpert hatte.


    8 Und Gott nannte die Feste Himmel. Und es ward Abend, und es ward Morgen: der zweite Tag.
    13 Und es ward Abend, und es ward Morgen: der dritte Tag.
    14 Und Gott sprach: Es seien Lichter an der Himmelsfeste, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre dienen,
    15 und zu Leuchtern an der Himmelsfeste, daß sie die Erde beleuchten! Und es geschah also.


    Es kann nicht sein ,dass es schon der dritte Tag gewesen ist bevor Gott nicht die Sonne und den Mond geschaffen hatte.


    16 Und Gott machte die zwei großen Lichter, das große Licht zur Beherrschung des Tages und das kleinere Licht zur Beherrschung der Nacht; dazu die Sterne.
    17 Und Gott setzte sie an die Himmelsfeste, damit sie die Erde beleuchteten
    18 und den Tag und die Nacht beherrschten und Licht und Finsternis unterschieden. Und Gott sah, daß es gut war. 19 Und es ward Abend, und es ward Morgen: der vierte Tag.


    Dieser Text wurde von primitivsten Menschen gemacht ,da hier eine total primitive Sprache gebraucht wird. Die 2 großen Lichter waren Sonne und Mond und er schuf diese am 4 Tag, was ja nicht sein kann , da es ohne Sonne und Mond keinen ersten Tag geben konnte .Hier müsste der erste Tag ansetzen und nicht der vierte.
    Von Evolution und Wissenschaft keine Spur. Keine Zeitangaben und nichts ! Solch ein Text wurde von primitiven Völkern gemacht ,die keinerlei Kontakte zu Gott gehabt haben, sondern dumm wie die Nacht gewesen sind




    20 Und Gott sprach: Das Wasser soll wimmeln von einer Fülle lebendiger Wesen, und es sollen Vögel fliegen über die Erde, an der Himmelsfeste dahin!


    Die Vögel waren sicherlich nicht zu erst da ,denn sonst müsste man ja fragen was zu erst da gewesen ist, das Huhn oder das Ei ? Vermutlich legte Gott ein Ei .

    21 Und Gott schuf die großen Fische und alles, was da lebt und webt, wovon das Wasser wimmelt, nach ihren Gattungen, dazu allerlei Vögel nach ihren Gattungen. Und Gott sah, daß es gut war.

    Die Vögel waren nach der Genesis die ersten Landwesen .Die Wissenschaft hat schon längst belegt ,dass sich die Vögel aus Echsen entwickelt haben ,also aus Landtieren . Diese werden in der Genesis erst viel später erschaffen ( siehe unten ) ´Wenn man nach der Genesis geht ,dann legte Gott ein Ei und daraus entstanden dann die Vögel.




    24 Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor lebendige Wesen nach ihrer Art, Vieh, Gewürm und Tiere des Feldes nach ihrer Art! Und es geschah also.
    25 Und Gott machte die Tiere des Feldes nach ihrer Art und das Vieh nach seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war.


    Daraus entwickelten sich die Vögel ! Die Reihenfolge stimmt nicht.

    26 Und Gott sprach: Wir wollen Menschen machen nach unserm Bild uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh auf der ganzen Erde, auch über alles, was auf Erden kriecht!


    Jetzt ist Gott schon in der Mehrzahl. Es heisst dort " wir" wollen Menschen machen .

    Entweder war es ein einzelner Gott oder es waren mehrere Götter.
    Logischer weise waren es mehrere Götter ( wir) die sich aus männlein und weiblein ergaben. Es heisst "wir " machen Menschen. Also waren es ausserirdische Götter ,denn die Tatsache dass es plötzlich mehrere gewesen sind die Menschen gemacht haben, spricht dafür dass es mehrere Götter gewesen sind. Wenn mehrere daran beteiligt gewesen sind Menschen zu machen ,dann waren es männlein und weiblein. Oder warum erschuf Gott die Tiere und alles andere alleine und nur den Menschen mit Unterstützung ?

    27 Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; männlich und weiblich schuf er sie.

    Zum Bilde heisst Ebenbilde und dass Gott nichts anderes gewesen ist als ein Mensch , bzw Mensch von einem anderen Planeten. Hier steht klar und deutlich ,das Gott ,bzw die Götter ( wir) genau so aussahen wie ein Mensch.( Bilde) Wer jetz noch an einen Gott glaubt und glaubt das Billy Meier nur Unsinn erzählt der weiß nicht wer den wirklichen Unsinn verkörpert. Die Bibel verkörpert den wirklichen Unsinn ,da hier an einen Gott geglaubt wird den es nie gab. Einen Gott der nur in der Mehrzahl den Menschen erschaffen konnte, aber alles andere alleine erschuf. Blödsinn oder ? Gott war ein Mensch !


    Allerdings kann die Figu den Unsinn des Schöpfungsmythos besser erklären

    http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/schoepfungs-mythos.pdf

    http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/verehrung.pdf

    http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/irrlehre-des-papstes.pdf
     
  9. Lord3000

    Lord3000 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    66
    Jedenfalls muss man erst mal das Gegenteil beweisen.

    Die Bibel ,bzw Genesis ist dagegen ein primitives Märchenbuch/Lügenbuch. Aber so was wird von der Menschheit geglaubt.
    Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde.

    Sicherlich erschuf Gott Himmel und Erde vor dem Universum und die Erde schwebte irgendwo im Nichts !Die Erde ist dann viel älter als das gesammte Universum ! :schnl: Natürlich : Im Anfang entstand erst das Universum und nicht die Erde.

    2 Und die Erde war wüst und leer, und es lag Finsternis auf der Tiefe, und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.

    Die Erde war wüst und leer ,aber gleichzeitig war sie mit Wüste bedeckt und angeblich gab es schon Wasser. Also war sie doch nicht leer. Der Geist Gottes schwebte in der Finsternis ,was ja bedeuten würde,dass Gott zu diesem Zeitpunkt die Finsternis verkörpert hatte.


    8 Und Gott nannte die Feste Himmel. Und es ward Abend, und es ward Morgen: der zweite Tag.
    13 Und es ward Abend, und es ward Morgen: der dritte Tag.
    14 Und Gott sprach: Es seien Lichter an der Himmelsfeste, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre dienen,
    15 und zu Leuchtern an der Himmelsfeste, daß sie die Erde beleuchten! Und es geschah also.


    Es kann nicht sein ,dass es schon der dritte Tag gewesen ist bevor Gott nicht die Sonne und den Mond geschaffen hatte.


    16 Und Gott machte die zwei großen Lichter, das große Licht zur Beherrschung des Tages und das kleinere Licht zur Beherrschung der Nacht; dazu die Sterne.
    17 Und Gott setzte sie an die Himmelsfeste, damit sie die Erde beleuchteten
    18 und den Tag und die Nacht beherrschten und Licht und Finsternis unterschieden. Und Gott sah, daß es gut war. 19 Und es ward Abend, und es ward Morgen: der vierte Tag.


    Dieser Text wurde von primitivsten Menschen gemacht ,da hier eine total primitive Sprache gebraucht wird. Die 2 großen Lichter waren Sonne und Mond und er schuf diese am 4 Tag, was ja nicht sein kann , da es ohne Sonne und Mond keinen ersten Tag geben konnte .Hier müsste der erste Tag ansetzen und nicht der vierte.
    Von Evolution und Wissenschaft keine Spur. Keine Zeitangaben und nichts ! Solch ein Text wurde von primitiven Völkern gemacht ,die keinerlei Kontakte zu Gott gehabt haben, sondern dumm wie die Nacht gewesen sind




    20 Und Gott sprach: Das Wasser soll wimmeln von einer Fülle lebendiger Wesen, und es sollen Vögel fliegen über die Erde, an der Himmelsfeste dahin!


    Die Vögel waren sicherlich nicht die ersten Landwesen ,denn sonst müsste man ja fragen was zu erst da gewesen ist, das Huhn oder das Ei ? Vermutlich legte Gott ein Ei .

    21 Und Gott schuf die großen Fische und alles, was da lebt und webt, wovon das Wasser wimmelt, nach ihren Gattungen, dazu allerlei Vögel nach ihren Gattungen. Und Gott sah, daß es gut war.

    Die Vögel waren nach der Genesis die ersten Landwesen .Die Wissenschaft hat schon längst belegt ,dass sich die Vögel aus Echsen entwickelt haben ,also aus Landtieren . Diese werden in der Genesis erst viel später erschaffen ( siehe unten ) ´Wenn man nach der Genesis geht ,dann legte Gott ein Ei und daraus entstanden dann die Vögel.




    24 Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor lebendige Wesen nach ihrer Art, Vieh, Gewürm und Tiere des Feldes nach ihrer Art! Und es geschah also.
    25 Und Gott machte die Tiere des Feldes nach ihrer Art und das Vieh nach seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war.


    Daraus entwickelten sich die Vögel ! Die Reihenfolge stimmt nicht.

    26 Und Gott sprach: Wir wollen Menschen machen nach unserm Bild uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh auf der ganzen Erde, auch über alles, was auf Erden kriecht!


    Jetzt ist Gott schon in der Mehrzahl. Es heisst dort " wir" wollen Menschen machen nach unserem Bild. Dies bedeutet natürlich "Abbild" und dass die Urschöpfer so aussahen wie wir.

    Entweder war es ein einzelner Gott oder es waren mehrere Götter, bzw Menschen von einem anderen Planeten.
    Logischer weise waren es mehrere Götter/Menschen ( wir) die sich aus männlein und weiblein ergaben. Es heisst "wir " machen Menschen. Also waren es ausserirdische Götter ,denn die Tatsache dass es plötzlich mehrere gewesen sind die Menschen gemacht haben, spricht dafür dass es mehrere Götter gewesen sind. Wenn mehrere daran beteiligt gewesen sind Menschen zu machen ,dann waren es männlein und weiblein. Oder warum erschuf Gott die Tiere und alles andere alleine und nur den Menschen mit Unterstützung ?

    27 Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; männlich und weiblich schuf er sie.

    Zum Bilde heisst Ebenbilde und dass Gott nichts anderes gewesen ist als ein Mensch , bzw Mensch von einem anderen Planeten. Hier steht klar und deutlich ,das Gott ,bzw die Götter ( wir) genau so aussahen wie ein Mensch.( Bilde) Wer jetz noch an einen Gott glaubt und glaubt das Billy Meier nur Unsinn erzählt der weiß nicht wer den wirklichen Unsinn verkörpert. Die Bibel verkörpert den wirklichen Unsinn ,da hier an einen Gott geglaubt wird den es nie gab. Einen Gott der nur in der Mehrzahl den Menschen erschaffen konnte, aber alles andere alleine erschuf. Blödsinn oder ? Gott war ein Mensch !


    Allerdings kann die Figu den Unsinn des Schöpfungsmythos besser erklären

    Unsinn des Schöpfungsmythos :http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/schoepfungs-mythos.pdf

    http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/verehrung.pdf

    http://www.lanzendorfer.ch/pdf/artikel/irrlehre-des-papstes.pdf
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Ach Gottchen! Der Billy Meier mit den plejadischen Exklusivrechten! :weihna1

    Aber es ist immer gut, sich Gedanken zu machen! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen