1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nlp

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Greenorange, 4. September 2014.

  1. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    hallo Foris,

    Zum Neuro-Linguistischem Programmieren (NLP)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neuro-L..._Programmieren

    stoss ich nach einer TV-Doku aus Interesse, um einem Aspergerkind die Möglichkeit zum Kommunikationstraining zu vermitteln. Es war eine sehr positive Erfahrung. Vor der Doku war schon eine Bekannte in der NLP-Therapie, um Klarheit über ihre Beziehung zu bekommen und anschließend erfolgreich den Absprung zu schaffen und ein neues Leben selbstbestimmt aufzubauen. Spaeter lernte ich eine NLP-Trainerin kennen, die einst mit hilfe von NLP ihre bis dato langjaehrige fruchtlose Psycho-Therapie in einigen Sitzungen erfolgreich abgeschlossen hat.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit NLP? Warum habt Ihr diese Methode angewandt?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. September 2014
  2. Greenorange

    Greenorange Guest

    98 Klicks, keine Antwort...Kismet! :)

    Aber warum?

    Uninteressant, ein Tabuthema, keine Erfahrungswerte?

    Keine praktizierenden NLPer hier, weder aus der klassischen, therapeutischen Fraktion noch aus den verschienenen Gleisen der Gegenwaertiger Ausbildung-Schiene? .....Bitter. ;)
     
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.600
    Mein Mann experimentiert mit NLP-Methoden auf Laienniveau, um seine Unsicherheiten abzubauen, wenn er fremde Frauen anspricht.

    Mein Exfreund ist NLP Trainer. Hilft hier grad aber wenig.

    Ich habe keinen Zugang zu diesen Methoden, NLP ist mir persönlich zu verkopft und schiebt den Menschen in die Ecke "Maschinenfunktion".

    Dass insbesondere dies einem Asperger helfen könnte, wäre für mich denkbar. Gerade die klare Strukturierung menschlicher Verhaltensweisen könnte zum Erlernen selbiger vielleicht hilfreich sein.

    LG
    Any
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Danke für Deine Anregung und die erfreulichen Beispiele
    habe da wenig anerkennenstwert Praltisches beizutragen - außer den eigenen Erlebnissen
    allerdings bin ich immer wieder schockiert, wie die Vorurteile gegenüber dem angeblich ´ manipulativen ´ Charakter von NLP gespflegt werden, wo doch der bewußte Umgang mit den Techniken m E Frembbestimmung eher reduzieren sollte.
     
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.144
    Ort:
    VGZ
    Warum? Tja, schwierig....
    Uninteressant? Nein...
    Tabuthema? Nein...

    Keine Erfahrungswerte? Doch, genau deshalb ja.......

    (Nur "geeignete" koennen hier "positive Werte" verlauten):)
     
  6. Audrina

    Audrina Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2014
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Pick Up? :-D

    Ich glaube, dass man in der Arbeit mit einem erfahrenen NLP-Coach deutlich mehr und deutlich schneller positive Veränderungen bewirken kann als mit einem klassischen Therapeuten - gerade im Hinblick auf Traumata.
    Ich bin außerdem davon überzeugt, dass die Beschäftigung mit NLP für jeden Menschen sinnvoll und hilfreich ist und dass man, sofern man sich mit sich, anderen Menschen und Kommunikationsmodellen auseinandersetzt, gar nicht um das Thema herumkommt (was ich gut finde).

    Ich selbst spiele seit Jahren mit dem Gedanken, die Practitioner- (und dann Master-) Ausbildung zu machen, bisher hat es sich aber einfach noch nicht passend ergeben. :)
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    @green
    Gerade entdeckt - Ich bin schon viele Jahre Heilpraktiker hatte auch 7 Jahre eine Praxis - bin dann ausgestiegen wollte mich aber weiterbilden, deshalb hab ich vor ein paar Jahren die Practitioner- und die MasterAusbildung absolviert, aber das Schicksal hat mich in andere Bahnen gelenkt. Ich sehe sie schon als gutes Handwerkszeug, vor allem die HypnoTherapie, aber es ist wie überall, es kommt drauf an wer sie anwendet und ob der Therapeut zum Klient passt.

    LGInti
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2014
  8. Werbung:
    Beim selbst anwenden keine Probleme, durch diverse Trainer die aber nur um Trainer sein zu können Nlp anwenden, habe ich leider bisher nur Gehirnwäsche vom feinsten erfahren dürfen.:wut1:
     

Diese Seite empfehlen