1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neue Frisur

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 12. Mai 2016.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Hallo,

    in meinem Traum stand ich vor meinem Badezimmerspiegel. Meine Haare waren plötzlich kurz und die Spitzen waren dunkel gefärbt. Die Haarfarbe war nichts geworden, hatte nicht richtig gedeckt und sah einfach nur ganz furchtbar aus. Zudem waren meine Haare ganz kurz. Die Frisur sah auch furchtbar aus, nicht ansatzweise so, wie ich sie hätte haben wollen.

    Als ich ein Stück vom Spiegel wegtrat, sah alles wieder ganz normal aus, die Haarlänge und Haarfarbe waren wie in der Realität.

    Aber sobald ich näher an den Spiegel trat, sahen die Haare wieder so stoppelig und schlecht gefärbt aus.

    Die Haare waren dann noch nass, ich wollte sie fönen, um sie halbwegs in Form zu bringen.

    Als ich dann aber auf die Uhr schaute, war es schon kurz nach 7 Uhr, ich hatte keine Zeit mehr und musste mich auf den Weg zur Arbeit machen.

    Dann wachte ich auf.

    Was will mir denn dieser komische Traum sagen ?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Moonlight,

    wie Du sicherlich ahnst, geht es da um die Selbstreflektion Deiner Persönlichkeit. Das Bad, in dem die Dinge geklärt und bereinigt werden und natürlich der Spiegel, mit dem Du alles genauer unter die Lupe nehmen möchtest.

    Es gibt da anscheinend eine Diskrepanz zwischen dem, wie Du von anderen gesehen werden möchtest und dem, wie Du Dich bei näherer Betrachtung auch fühlst.

    Merlin
     
    moonlight1305 gefällt das.
  3. Panthera

    Panthera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stadt im Bajuwarischen
    Hallo Moonlight,

    mir fällt dazu noch ein,
    dass Du ja dann ungestylt in die Arbeit gehen musst.
    Du musst Dich also so zeigen, wie Du bist, ohne "Fassade".

    Die 7 ist sicherlich auch noch interessant -
    oder ist sie nur dahergekommen, weil es die übliche Zeit ist,
    um in die Arbeit zu gehen ?

    Gruß

    Panthera
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Panthera,

    es ist doch so, dass mit Zeitangaben etwas in ein Verhältnis gestellt werden soll. Zahlen gehören jedoch zu der Gruppe von Symbolen, die erst durch die Handlung ihren eigentlichen Charakter bekommen. Sicherlich kann 7:00 Uhr den Neustart in ein Vorhaben symbolisieren, das den Erfolg verspricht – denn ein ganzer „Arbeitstag“ steht ja noch zur Verfügung.

    Bei Moonlight stellt 7:00 Uhr aber das Ende der Ruhezeit dar, die für eine Selbstreflexion unbedingt notwendig ist. Für einen spirituellen Aspekt sehe ich da jetzt in der Traumhandlung nichts, was in diese Richtung führen könnte.


    Merlin
     
  5. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Danke für eure Antworten.

    @DruideMerlin

    Ja, das dachte ich mir schon so. Aber ich kann nicht so ganz etwas damit anfangen.

    Das :
    Trifft es nicht ganz. Es geht weniger darum, wie ich von anderen gesehen werden möchte, sondern wie sie mich sehen, was meiner Meinung nach (positiv!) unrealistisch ist, wenn es um das Äußere geht. Sie finden mich attraktiver, als ich mich selbst, weswegen ich misstrauisch bin und es nicht glaube, es nur für Nettigkeit halte. Denn für mich wäre es zb. ein deutliches Zeichen von Attraktivität, wenn man viel Erfolg beim anderen Geschlecht hat...

    Da mir auch gesagt wird, dass ich lieber Mensch sei, keine abschreckenden Macken oder sonstigen Extreme in meinem Verhalten habe (was ich wiederum selbst auch so sehe), denke ich, dass es dann doch am Äußeren liegt.

    Könnte das die Botschaft sein, meine Sicht zu überdenken ?

    @Panthera

    Es ist schon so, wie Merlin schreibt... 7 Uhr ist das Ende der Ruhezeit... im Traum sicher im übertragenen Sinne, rein real aber die Zeit, zu der ich seit über 20 Jahren morgens zur Arbeit losfahren muss.
     
    Panthera gefällt das.
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Moonlight,

    nein, ich würde den ganzen Traum nicht als eine Botschaft verstehen – denn es geht nur darum, dass Du Dir Klarheit verschaffen möchtest: „Wer bin ich?“

    Merlin
     
    moonlight1305 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. SDogan90
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    313

Diese Seite empfehlen