1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nephalim

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von DerHelfer, 2. Dezember 2013.

  1. DerHelfer

    DerHelfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2013
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Nord-Rhein-Westfalen
    Werbung:
    Hi zusammen,
    Ich muss von Anfang an sagen, dass ich in wenigen Gebieten bewandert bin, ich komme eigentlich aus der Elementar Magie.
    Ich bin Mir auch über Devas/Engel und Sukkubi/ Eros-Schemen bewusst, und das Letztes nur soetwas macht, auch habe ih das in einem Thread gelesen, wo eine nette junge Frau angegeben hat, dass sie mit einem Engel gechlafen hätte.
    Da meine Eltern nun schon aufgegeben hatten Kinder zu bekommen und meine Mutter zu dem Zeitpunkt meiner zeugung sowohl unfruchtbar als auch aus dem zeugungsfähigem Alter raus war, frage ich mich jetzt natürlich, ob Zeugungen mit Entitäten prinzipiell möglich wäre.
    Und wie sich sowas äußern würde.
    Ich kann mit 100% Sicherheit sagen, dass ich nicht adoptiert bin, und kleine Ähnlichkeiten weise ich mit meinen Eltern auf, aber eben nur Kleine und das selten.
    Aber genrell würde mich eure Meinung zu dem Thema interessiern.
    Und ja Zufall und Nein unbefleckte Empfängnis und wenn, dann von unten und das Bezweifel ich.
    Also was meint ihr ?
     
  2. medial

    medial Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Hallo!

    Es ist möglich, mit unterschiedlichen feinstofflichen Wesen Kontakt zu knüpfen. Empfehlenswert ist nur der Kontakt mit positiven feinstofflichen Energien. Alles andere bringt energetische Verschmutzung oder negatives Karma.
    Sexualität auf körperlicher Ebene ist auch nur mit Körperlichkeit möglich. Ein orgastisches Empfinden allerdings ist auch mit feinstofflichen Energien möglich, das ist jedoch kein Körperorgasmus, sondern - ich nenne es Verschmelzung. Das bedeutet, dass sich die Energien ineinander wirbeln und kurzfristig als eine einzige Energie sich verbinden. So ähnlich, wie bei Tantra. Es löst sich danach automatisch wieder und jeder ist wieder seine Eigenheit.

    Weder die universelle Einheit, noch eine positive Energieform, noch eine negative Energieform ist in der Lage, eine Empfängnis zu bewirken. Dazu benötigt es Körperlichkeit. Alle positiven Energieformen sind aber in der Lage, bei Sexualität eine Empfängnis zu begünstigen oder zu verhindern.

    Unbefleckte Empfängnis ist meiner Meinung nach falsch interpretiert. ( Ich gehe da mal von der Hl Maria aus ...) Es ging denke ich nicht darum, dass Gott eine Empfängnis hervorgerufen hat. Er hat eine Seele inkarniert, die kein Geburtskarma und keine karmischen Verstrickungen hatte. Es geht nie ohne körperlichen Kontakt eines Mannes und einer Frau. Gott kann nur die Energetik beeinflussen und Karma wegnehmen.

    Vielleicht wurde bei dir auch nachgeholfen, damit du diese Eltern bekommen hast, die du dir gewünscht hast ?
    Fehlende Ähnlichkeiten sind übrigens manchmal ein Zeichen dafür, dass der Mensch eine besondere Aufgabe zu erfüllen hat und nicht wirklich seelisch mit seinen Eltern zusammengehört. Möglicherweise trifft das ja auf dich zu. Was meinst du zu meiner Ansicht? Liebe grüße, medial
     
  3. DerHelfer

    DerHelfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2013
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Nord-Rhein-Westfalen
    Hi,
    Und danke für extrem gruselige Bilder in meinem Kopf, aber die lassen sich bei Elterlichem sexualleben wohl kaum vermeiden, oder?
    Hört sich logisch an, mit wenigen Ausnahmen, so z.B. das Gott oder das göttliche Akashaprinziep ja eigentlich allmächtig sein sollte, da die Grobmaterielle Welt daraus entstand, oder entstanden sein soll.
    Und was die Entitäten angeht, was sollte sie daran hindern ihre Energien mit denen *schauer* des Spermas meines Vater zu vermischen, oder einfach zur richtigen Zeit in ihn zufahren? ich bezweifel stark, dass ich in einem Schutzkreis gezeugt wurde.
    Was die Aufgabe angeht so sah ich mich schon oft zu höherem berufen, aber abgesehen davon, dass mir die Erlernung der Elementarmagie anscheinend leichter fällt als den meisten, ist nichts was darauf hindeutet.
    Ein Grund warum ich mal gerne ein paar hochrangige Devas/Engel dazu befragen würde oder ein Paar hochrangige Asuras/Dämonen.
    Die Geistige Macht fehlt mir sicher nicht, da es mir schon gelungen ist ein Golem zu schaffen. (musste iihn aber nach ein paar Tagen wieder zerstören, da er einem direktem Befehl nicht sofort folge leistete und erschreckend schnell an Macht gewann, jedenfalls schneller als beschrieben, daher hätte ich auch dazu nooch ein paar Fragen aber die kommen an anderer Stelle)
    Mir fehlen Die exakten Riten und Liturgien,
    Hilfe, Meinung, Rat ?
    Mfg
     
  4. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.497
    Werbung:
    Schreib ein Buch, wie verarsche ich meinen Nächsten. :lachen:
     

Diese Seite empfehlen