1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Negative Seite der Liebe

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elin, 8. Februar 2008.

  1. Elin

    Elin Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich mußte schon oft mit ansehen, wie sehr sich ein Mensch durch die "Liebe" zu einem anderen Menschen verändert hat, was sehr zum Nachteil für diesen war.
    Was meint ihr, warum geben sich Menschen, nur um zu gefallen, für andere völlig auf? Keine eigene Meinung mehr, keine Zeit für den Bekannten- und Freundeskreis, meist auch noch deswegen, weil der neue Partner was dagegen hat...:dontknow:
    Habt ihr euch vielleicht schon mal tierisch verbiegen lassen und es später, als ihr aufgewacht seid, bitter bereut?

    Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

    LG Elin:blume:
     
  2. Eisu

    Eisu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Otelfingen ZH (Schweiz)
    Elin, ich denke Du redest von der Partnerschaft, die hat bestimmt ab und zu Nachteile, wenn man die halbherzig eingeht, diese jetzt auszuführen würde wohl den Rahmen sprengen.

    Ob der Mensch der sich verliebt, sich positiv oder negativ verändert, wer beurteilt das?
    Tatsache ist, dass wenn jemand den Partner fürs Leben kennen lernt, plötzlich ganz andere Dinge an Wichtigkeit gewinnen, was durchaus bedeuten kann, dass der/die KumpelIn öfter das tägliche Feierabend-Bier versäumt.

    Die Liebe, die sehr rein und hoch schwingend ist, die hat keine Nachteile, jedenfalls nicht, wenn man sich bewusst ist, dass ein Leben, nach den paar Erdenjahren, weiter andauert, bis in alle Ewigkeit!

    Liebe Grüsse
    Eisu
     
  3. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835

    Ich beobachte das auch oft bei Freundinnen, wenn sie liiert sind, haben sie keine Zeit mehr für den Kaffeetratsch....:weihna1

    Aber das seh ich nicht negativ, ganz im Gegenteil, dann weiß ich, dass es ihnen gutgeht.

    LIebe Grüße
    Suena
     
  4. Elin

    Elin Guest

    Lieber Eisu!

    Nein, ich wollte keine Probleme innerhalb einer Beziehung ansprechen.
    Da nenne ich jetzt einfach mal konkrete Beispiele, die dir vielleicht auch schon mal aufgefallen sind:
    Der Kleidungsstil verändert sich sehr zum Nachteil, so, dass die Person echt lächerlich aussieht, aber weil teuer und "in" und im Umfeld der neuen Liebe ein unbedingtes "Muß" für sie/ihn egal.
    Alle Werte und Anschauungen werden aufgegeben und die des/der neuen Liebe angenommen.
    Selbstverleumnung find ich am schlimmsten. Vorallem wenn Interressen vorgeheuchelt werden, die garnicht vorhanden sind.
    Ich gebe dir vollkommen recht in dem Punkt, dass Liebe etwas sehr rein und hoch schwingendes sein sollte.
    Leider sind viele Menschen manchmal lange allein und sehnen sich dermaßen nach einem Partner, dass sie sich dafür selbst aufgeben, wenn sie dann endlich mal jemanden an der Angel haben.
    Schon mal was von Angst vor dem Alleinsein gehört?

    LG Elin:blume:
     
  5. Exorial

    Exorial Guest

    Die negative Seite der Liebe besteht nur in einem selber auf Grund von schlechten Erfahrungen.
    Männer rennen von daher schnell weg und Frauen haben Angst, dass der Mann wegrennt und machen lauter dumme Sachen...also eine Kombination die man oft vorfindet und ein grosses Missverständnis.


    Was du da beschreibst:
    Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Angst wie du es selber auch schreibst....
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Du meinst der andere sei Schuld daran,wenn sich einer zum Nachteil verändert?
    Naja,was meinst du mit "Nachteil"
    klingt zu sehr nach Opfer und Täter,jeder wählt ja freiwillig aus mit wem er zusammensein möchte...

    Sie geben sich nicht auf,sie haben sich noch gar nicht gefunden und suchen im anderen nach sich selbst :)

    allerdings,aber das sind Erfahrungen die ich nicht missen möchte,denn sie haben mich schlussendlich zu mir selber geführt,ich finde diesen Weg zu gehen fast normal,ausser jemand kann es ohne durch eine Beziehung zu gehen,aber für die meisten ist es wohl gerade der Weg durch Beziehungen,durch den anderen ,der sie zu sich selber führt...
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Elin,

    Negative Liebe gibt es nicht. Was heißt denn negative Liebe ? Negation heißt doch Verneinen. Also ist die Liebe abwesend ;)

    Ich gehe jetzt mal nicht darauf ein, dass deine Wahrnehmungen denen der beobachteten Person nicht gleich sind. Vielleicht nimmt die Person das ja ganz anders war - hat vielleicht neue Interessen entdeckt, die sie nun auch gut und toll findet...
    Aber das ist ein Thema für sich...

    Also mal davon ausgehend, deine Beobachtungen treffen zu und der Mensch hat sich tatsächlich "zu seinem Nachteil" verändert. Das bedeutet doch, dass er sich hin zum anderen, und weg von sich selbst gewandt hat. Was wiederum bedeutet, dass die Liebe abwesend (negativ ist ;)) - nämlich die zu sich selbst :)


    LG
    Esofrau
     
  8. Elin

    Elin Guest

    Hallo Exorial!

    Ja, genau.
    Die Angst, nicht zu gefallen.
    Da fällt mir was noch viel schandhafteres ein! Das Geschäft mit der Liebe!
    Menschen, die wirklich verliebt sind, aber Startschwierigkeiten haben, lassen sich
    ständig die Karten legen, kaufen sich viel Literatur darüber... kriegen Geldsorgen, werden verzweifelt...
    Was ist mit denen, die ausgenutzt werden, von dem Menschen den sie lieben? Liebe muß nicht immer auf Gegenliebe stoßen. Wie viele Menschen gehen daran kaputt, weil sie zu schwach sind, sich von so jemanden zu lösen? (Vielleicht eine Frau die von ihrem Mann geschlagen wird?)
    Was ist mit den Menschen, die von ihrer großen Liebe geldlich abgezockt werden und auf einem Schuldenberg sitzen bleiben...

    LG Elin:blume:
     
  9. Esofrau

    Esofrau Guest


    In all deinen Beispiel sehe die Lebenslernaufgaben :) Denn wie innen - so außen. Die äußere Welt ist Spiegel der inneren. :)

    LG
    Esofrau
     
  10. Elin

    Elin Guest

    Werbung:
    Hallo Esofrau!

    Danke, für deine Antwort.
    Mein Thema lautet:"Negative SEITE der Liebe"
    Ein "Sacheverhalt" (so kühl das jetzt auch klingen mag) kann negative wie auch positive Seiten haben.
    Aber natürlich hast du recht. Die Liebe an sich kann nicht negativ sein, weil dann würde es ja Hass sein.:schaf:

    LG Elin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen