1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Naturvölker

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Sternchen30, 10. Oktober 2012.

  1. Sternchen30

    Sternchen30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich interessiere mich auch sehr für andere fremde Länder und Kulturen und wenn mich etwas besonders interessiert, recherchiere ich viel darüber und lese auch sehr gerne Bücher und Berichte.
    Ich habe einmal für ein Projekt einen Bericht über die Himbas geschrieben, wo ich mir selbst aus verschiedenen Quellen sämtliches Material zusammen gesucht habe und aus diesen Informationen meinen Bericht verfasst habe.
    Danach zu recherchieren, die Dinge zu "erforschen" und darüber vieles zu erfahren, hat mir sehr viel Freude gemacht. Ich schaue auch gerne solche Dinge im Fernseh, wo z. B. das Leben von verschiedenen Völkern, oder Kulturen oder Traditionen gezeigt wird. Finde ich unglaublich spannend. Ich finde es auch sehr schön, wie viel man noch von den fremden Kulturen lernen kann und vor allem, wie einfach noch viele Völker leben, ohne Strom und fließend Wasser, und vor allem ohne große materiellen Ansprüche. Ohne Technik und überfüllte Kaufhäuser.
    Sie leben noch mit der Natur, sind noch ein Teil von ihr. Sie kennen noch das Ursprünliche, leben noch mit den Tieren in einer Welt und haben noch Bezug zu ihrer eigentichen Herkunft, DIE NATUR!
    Dies ist in userer materiellen Welt ja so gut wie garnicht mehr vorhanden. Wir leben in einer selbstgebauten Welt mit Technik, Industrie und vor allem mit immer WENIGER MENSCHLICHKEIT.

    Gibt es noch jemanden, den dieses Thema interessiert oder der sich mit Naturvölkern und Traditionen beschäftigt oder beschäftigt hat?

    Dann würde ich mich gerne mit Euch ein wenig darüber austauschen.

    Gruß Euer Sternchen! :)
     
  2. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sternchen, :)

    ich interessiere mich auch für die Naturvölker.
    Kennst du Survival International? Die setzen sich für die Rechte von ihnen ein.
    http://www.survivalinternational.de/

    Liebe Grüße :umarmen:
    Farid
     
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Ja, das finde ich auch sehr beeindruckend, wie Menschen heute noch zu leben fähig sind und ich habe sehr großen Respekt vor dieser Lebensweise.

    Glaubst Du, wenn man dir die Gelegenheit geben würde, Du köntest dich, ich sage mal, für ein Jahr mit so einer Lebensweise arrangieren? Unter dem Gebot auf gar keinen Fall unter keinen Umständen auf die "westliche Lebensart" zurückzugreifen?

    So in aller Konsequenz? Ernährung, die Parasiten, mit denen auch wir eigentlich in Symbiose leben, die andere Ernährung, Verzicht auf diverse Lebens- und Genussmittel usw.?

    Das habe ich mir schon oft versucht vorzustellen und für mich komme ich zu dem Ergebnis, dass ich körperlich und auch psychisch sowas von verweichlicht bin, das ich mir nicht sicher wäre, so ein Jahr zu überleben.

    Ich meine, ich traue mir vielleicht vier Wochen zu, bevor ich in eine so große Krise gerate, dass ich dringend wieder nach Hause will. :o

    Und auch das Thema Menschlichkeit, ich las neulich, dass Naturvölker so entspannt mit einem "Nein" umgehen, dass es uns Westlichen wie eine grobe Gemeinheit vorkäme. Und das Selbstverantwortung eine Selbstverständlichkeit ist. Und Krankheit und Tod als natürlich hingenommen werden und nicht alles Leben um jeden Preis gerettet wird, so wie bei uns. Also klar wird versucht zu helfen, aber Schmerzen sind da eben nichts, was ernstlich als Problem oder zwingend behandelbar anzusehen ist, Leid gehört zum Leben eben dazu. Dann wird halt ein Zahn gezogen und zur Not halten dich drei oder vier Leute solange fest.

    Als ich jung war, hatte ich ein sehr verklärtes und verträumtes Bild von jenen Menschen, dachte, so zu leben wäre das Paradies. Heute denke ich da etwas anders drüber, was ich dazu las und an Dokumentationen sah...

    LG
    Any
     
  4. Sternchen30

    Sternchen30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich denke, Urlaub zu mache in einem solchen Land, sagen wir mal unter einer Reiseführung, mit Leuten, die sich dort auskennen wäre eine Reise dorthin wert, aber ich glaube nicht, dass man, wenn man dieses Leben noch nie erlebt hat, so einfach von jetzt auf gleich, in diese Welt eintauchen könnte und sich dort zurecht finden würde.
    Man muss bedenken, 1. Man kennt sich dort überhaupt nicht aus, man weiß nicht, was für Tiere dort leben worauf man achten muss, man weiß nicht, welche Pflanzen und Tiere giftig sind, was ist essbar, wenn ja, wer von uns kann schon wirklich jagen? Dort herrschen Krankheiten, gegen die wir nicht immun sind, und ich denke, so ganz ohne Erfahrung und ohne "Hilfe" und erfahrene Führer sind wir dort aufgeschmissen. Ich glaube, wir würden keinen Tag so überleben.
    Natürlich eine geführte Tour, mit Touristenführer, die sich dort auskennen, und wissen, wie man sich verhalten muss, und die einem alles zeigen und erklären, ja das geht natürlich. Das ist bestimmt sehr interessant. Aber, ich denke, wenn man wirklich mal so ursprünglich leben möchte, das geht wirklich nur, wenn man dort geboren ist, aber als westlicher Mensch, der unser "zivilisiertes" Leben gewohnt ist, von heute auf morgen in der "Wildnis" zu fahren und dort zu überleben, ich glaube, wir würden es keinen Tag überleben. Wie auch, wir wüssten ja garnicht, mit dem Leben und der Lebensweise umzugehen, mit den Tieren, Pflanzen, Krankheiten, Essen, usw. das ließe sich ewig fortsetzen.
    Aber interessant finde ich die Lebensweise schon, man muss ja bedenken, die die dort leben, kennen es nicht anders, und sie würden wahrscheinlich bei uns nicht zurechtkommen und wären gegen unsere Krankheiten usw. nicht immun.
    Trotzdem schaue ich mir diese Dinge immer wieder gerne an und lese auch gerne viel darüber. Ich finde es auch schön, dass es so ein Leben noch gibt, und es wäre schade, wenn irgentwann alles oder alle Menschen nur noch in Zivilisation leben würden, man braucht ja nicht ganz "wild" zu leben, aber ein Stück Natur und Ursprung kann sich jeder auch hier bei uns noch bewahren.
    Und das werde ich auf jeden Fall weiterhin tun.

    Liebe Grüße an alle

    Sternchen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen