1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nachruf an einen Freund (Brief an einen Toten)

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von InLoveTrust, 31. August 2007.

  1. InLoveTrust

    InLoveTrust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    In der Blüte seines Lebens, entschloss sich ein Freund von mir, sich am am Freitag dem 24.08. das Leben zu nehmen.

    Der Schmerz ist gross für mich, so kurz nach einem anderen Rückschlag in meinem Leben.

    Da es hilft seine Gedanken "freizuschreiben" möchte ich diese hier in diesem Thread tun.

    Du hattest alles was man brauchte zum Glücklich sein, eine liebe nette Frau, einen guten Arbeitsplatz, warst Schuldenlos und ein sehr lieber Mensch.

    Die Frage warum stellen sich viele, die Dich kannten lieber R. und es tut wirklich sehr weh, das sovieles nicht zu erkennen war. WARUM? - hast Du nicht etwas gesagt, WARUM? hast Du Dich nicht geöffnet und WARUM? durfte keiner Dir beistehen.

    Du bist 34 Jahre immer erhobenen Hauptes durch die Welt gegangen, warst beliebt, hattest sovieles erreicht wovon andere träumen. Selbst Deine riskanten Motorradfahrten und die Fahrten mit dem Auto waren Risikoreich, alles was Gefahr hatte zog Dich an, aber WARUM? gehst Du ohne ein Wort, lies Dir nichts anmerken, im Gegenteil 2 Tage vorher wars Du noch freudig am Telefon und erzähltest von Deinen Plänen, was brachte Dich dazu das Du 2 Tage später Tabletten zu Dir nimmst. Gerade da wo Deine Freundin was heimlich für euch Vorbereitet hat, Ihr euch Verloben wolltet, WARUM?

    In tiefer Trauer, denke ich das Du meine Gedanken aus der anderen Welt empfängst, da wo Du jetzt bist, hoffe ich - es geht Dir gut.

    Mit Tränen nehme ich Abschied, erst an diesen Mittwoch in dieser Woche erfuhr ich es, es ist so schrecklich, Ich vermisse Dich jetzt schon und Frage mich warum ich es nicht erkennen konnte und wie Du es schaffen konntest, ohne das es jemand bemerkt dieses zu tun. Die Ärzte versuchten Dich zu retten, sonst bist Du einer der "Kämpfer" immer gewesen, hast mich und andere Aufgebaut, wenn es uns mies ging, hattest immer einen Scherz auf den Lippen, es ist so schwer....

    Mist, was Du gemacht hast, finde ich nicht so ganz ok, es bleibt mir nur zu wünschen, das es das wirklich war, was Du wolltest, aber Verstehen kann ich es nicht, so sehr ich mich anstrenge, es geht nicht in meinen Kopf.

    Weisst Du R., wie oft ich mit Dir sprach und wir gut wir lachten?

    Wie war Dein Satz? Was uns nicht Umbringt macht uns härter. Bist Du jetzt Härter geworden?

    R., es macht mich betroffen, das Du Dich so still auf den Weg machtest, Deine Freundin .. nichtmal Ihr hattest Du Andeutungen gemacht.

    in Gedanken höre ich Deine Stimme mit den Worten: "Genug Vorwürfe, jetzt wird umgedacht und wir machen Party".

    Die Frage nach dem Warum?, die musst Du Dir gefallen lassen auch in der anderen Welt.

    R. es bleibt mir nicht viel von Dir, ausser der Erinnerung und die Hoffnung, das Du da, wo Du jetzt bist, es nicht bereust.

    Das Gott Dich wohlbehütend in seine Arme schliesst und Du bei der nächsten Reinkarnation das bekommen wirst, was Du Dir erhofft hattest, was Du anscheinend in diesem Leben nicht hattest.

    Lieber R. in meinem Herzen wirst Du weiterleben, in meinen Erinnerungen bist Du lebendig.

    Und selbst als "Gast", auch wenn Du verstorben bist, Du weisst das Du immer willkommen sein wirst und in mir einen Freund hast, der Dich vermisst.


    .
    .
    .
    In Liebe und Trauer

    H.

    ps. bitte verzeiht das ich seinen namen nicht gänzlich im öffentlichen ausschreiben möchte, - danke
     
  2. Puppe03

    Puppe03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Ich nehm dich ganz fest in den Arm und spreche dir genau die Worte zu, die du jetzt brauchst
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen