1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach dem Ende des Universums...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Faunia, 13. September 2006.

  1. Faunia

    Faunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier! *allen zuwink*

    Diese Frage habe ich schon mal in einem anderen Forum gestellt, doch dann lass ich in eurem recht negative Dinge über das besagte andere Forum. :dontknow:

    So, vor etwa einem Monat starb der Vater meiner besten Freundin. Es war ein Schock. Er war 57, viel zu jung um zu sterben.

    Also begann ich mich mit dem Thema "Leben nach dem Tod" auseinander zu setzen.

    Jetzt kommt meine Frage :)
    Auch unser Universum wird eines Tages, in was-weiß-ich wie viele Milliarden Jahren - quasi sterben. Damit meine ich, dass alle Sonnensysteme, Galaxien usw. usw. verschwinden werden.
    Es wird [angeblich?] nur noch ein NICHTS geben (welches sich dennoch erweitert).

    Werden unsere Seelen das Ende des Universums überleben?

    Was meint ihr?

     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Faunia,

    wir sind alle ein Teil von Gott, wir sind nur zur Zeit individualisiert, um hier auf der Erde
    Erfahrungen zu machen, Konzepte zu verwirklichen, um den göttlichen Geist in Bewegung
    zu halten.

    So wie wir aus Gott gekommen sind, werden wir auch wieder ein Teil von Gott werden,
    wenn wir auf unserem Weg soweit sind.
    Dieses eine Universum hier hat seinen Anfang und sein Ende, aber Gott hat kein Ende,
    weil Gott einfach alles ist, was ist, grenzenlos und endlos, in ewiger Bewegung.

    Es gibt keinen wirklichen Tod, es gibt nur Veränderung.
    Die Trauer, die wir beim Weggehen eines Menschen empfinden, ist ein großes Geschenk.
    Denn die Trauer ist reines Gefühl, sie gibt uns die Gelegenheit, alles loszulassen,
    womit unser Verstand an dieser Welt anhaftet.
    Es ist eine Chance, alle Wertungen und Urteile in das Licht der Relativität zu stellen,
    und für eine Zeit lang nur Gefühl zu sein, nur zu SEIN.
    Trauer ist eine wunderbare Brücke zur Liebe, zu diesem grundlegenden Empfinden
    der göttlichen Existenz, sie ist ein Weg des emotionalen Lernens, der sich uns zu manchen
    Zeiten unseres irdischen Lebens öffnet, und wer ihn zu gehen vermag, wird vieles an
    innerem Reichtum gewinnen.

    Liebe Grüße,
    Diddi. :kiss4:
     
  3. Indian Heart

    Indian Heart Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Aachen
    Der Tod sehe ich als der Übergang von einem Existenzebenen in eine andere.
    Die Seele als Teil des Universum wird sich nicht erlöschen sondern sie wird mit ihm zusammen ungewandelt.:)
    Diddi hat es es sehr schön geschrieben.
    Trauer ist ein Gefühl die uns weiter in Entwicklung bringt.
    Die Liebe zu einem Menschen trotz seine nicht mehr materielle Existenz.

    Herzliche Grüße,
    Indian Heart:liebe1:
     
  4. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    ich denke...ja das werden sie, weil Seelen unsterblich sind. Und das Universum wird nicht Enden...es nimmt nur einen neuen Anfang. Wie ein Kreis...bzw. die Uhr, die bei 00:00h angekommen ist und dann einfach weitertickt.

    liebe Grüße
    Benzzon
     
  5. Schwabi

    Schwabi Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Baden-Württemberg( Nordschwarzwald )
    Hallo zusammen,

    eine Frage wurde gestellt, die auch mich sehr tief bewegt. Was ist da, außerhalb des Universums? Ich meine, ich gelange wie viele andere an die Grenze meines Vorstellungsvermögens und scheitere immer wieder daran.
    Ich meine.....das Universum ist unendlich.....aber.....kann etwas unendlich sein? Muss nicht alles irgendwie einen Anfang und ein Ende haben?
    Auch für mich ist der Glaube etwas sehr wichtiges . Kann es sein, dass Gott das Universum umfasst , so wie einen Ball....und wir alle , so Gott will, irgendwann auch aus dem Universum hinausgehen, zu ihm?
    Ich muss gestehen, dass ich früher Probleme hatte, an Gott zu glauben, da Menschen, die sehr gläubig waren aus meinem Verwandtschafts- oder Freundeskreis, eines langsamen, sich hinziehenden Todes mit Leiden und Schmerzen gestorben sind......einer davon mit gerade mal 18 Jahren. Ich konnte nicht verstehen, wieso Gott Menschen, die ihn auf Erden so geliebt haben , so bestraft. Warum ich plötzlich an Gott geglaubt habe- ich kann es Euch nicht sagen. Es war plötzlich da...und es ist jetzt sehr intensiv.

    Was denkt Ihr über das Universum? Gibt es einen Anfang und ein Ende?

    Liebe Grüße

    Schwabi
     
  6. Faunia

    Faunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ich weiß es nicht. Das weiß niemand. Aber die Frage war ja, was wir denken.
    Keine Ahnung, du. Das ist einfach so kompliziert und man darüber lange, lange nachdenken und wird doch nicht zu einem Ergebnis kommen.

    Man geht immer zurück zu einen bestimmten Punkt und fragt sich, was die Ursache für diesen war und dann geht man der Ursache der Ursache auf den Grund.
    Irgendwann kommt man dann zum Urknall. Was davor war und wieso er stattfand, darüber zerbrechen sich viele den Kopf;
    eine Lösung, die sich mit unserem Verstand begreifen lässt, wird man nicht finden.
     
  7. BLACK DRAGON

    BLACK DRAGON Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    212
    Ort:
    In einer Drachenhöhle in der Schweiz
    Werbung:
    Den Tod setze ich mit Transformation gleich, das heisst nicht das endgültige, sondern lediglich die Verwandlung zu etwas anderem! Und wenn man bedenkt, das die Seele grösstenteils aus Energie besteht, dann würde ich meinen, das sie auch das Ende des Universums übersteht, denn Energie ist und bleibt schliesslich unzerstörbar!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen