1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

muss ich mir nun sorgenmachen?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von melinaeloise, 25. Juni 2008.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    vorigewoche ist mir was seltsamespassiert.ich weiss nicht mal ob mein eintrag hier richtig ist.
    ich bin am abend,völlig ko sofort eingeshlafen.ich haber vergessen mein ca 5 cm grosses rotes kreuz abu nehmen.es ist an einem lederband fest gemacht.
    als ich morgens wach wurde lag es vor meinem bett.das lederband war fest um meinen hals und auh die öese des kreues war nicht kaputt.ich habe es von mehreren leuten prüfen lassen!!
    nun mach ich mir sosoregn was dasbedeuten soll.ob es was schlimmes ist??
    bitte,kann mir jemand helfen??
    ich danke euch
    lg melina
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Mel

    also ganz offensichtlich will keiner dich mit der Wahrheit behelligen ;) die da lautet das man in solche Ereignisse oder Vorfälle in 99% der Fälle einfach zu viel hinein interpretiert! Auch wenn du dir keinen Reim darauf machen kannst wie das zustande gekommen ist heißt das noch lange nicht das da irgendwas dran ist!!!

    Natürlich kannst du dir nun endlos Gedanken machen "welche Macht dir was mitteilen will" oder "wer dir was will" was aber alles nichts bringt. Nimm es hin wie es ist - ein Einzelfall. Es gibt keinen Grund Angst zu entwickeln. Wovor auch? Das einzig gefährliche ist das, was du selber einbildest und so unterstützt. Wenn DU glaubst es war ein Angriff dann war es einer. Wenn DU aber glaubst es ist nichts, dann war es nichts und wird sich nicht wiederholen.

    Du selbst hast sehr viel mehr Einfluss auf dein Leben und deine Umgebung als dir klar ist und man dir einreden will. Ich rate dir daher entspanne dich und vergiss es. Und wenn dir etwas Angst einjagen will wehre dich dagegen! Du wirst überrascht sein was ein klares Nein und eine ablehnende Haltung alles bewirken kann.

    In diesem Sinne
    LG
    Trekker

    :geist:


    .
     
  3. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    lach..ich danke dir für die wahrheit.
    sicher hast du recht undeswar halt ein zufall und es war weder gut noch schlecht. vielleichthoffte ich auch.das es einzeichen ist auf das ih schon lange warte..
    danke
    lg meli
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Nochmal ich :D

    Gut das du es so sehen kannst und dich nicht verkrampfst. Das ist der beste Weg in meinen Augen. Wie schnell beginnt man einen Sinn oder Zusammenhang in etwas zu sehen was für sich steht und keine tiefere Bedeutung hat. Also immer schön die Augen auf und kritisch sein. :)

    Ach und zu deinem Zeichen: Es ist bei Zeichen genau so wie bei allen anderen Erwartungen in deinem Wach-Bewusstsein - beschäftigst du dich zu sehr damit fokussierst du zu sehr und beginnst quasi zu verkrampfen. Du verschließt dich damit und gehst damit in eine Art innere Abwehrhaltung was dazu führt das dich nichts erreicht. :) Wenn du also gespannt wartest das etwas passiert stehen die Chancen eher schlecht. Verbannst du es aus deinem Denken und öffnest dich dadurch kann ein solches Zeichen viel eher und besser zu dir kommen. Die Schwelle ist dann niedriger, um es mal so auszudrücken. Probiere doch mal und habe viel Freude daran.

    LG
    Trekker

    :geist:


    .
     
  5. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    ich auch wieder
     
  6. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    shit zu früh gedrückt.
    also du hast recht.dashatte ich ja´auch eingehalten,das ich nicht so verkrampft warte aber dann pasierte das mit dem kreuz und du musst ect zugeben,das es schon seltsam ist.darum habe ich es j auch prüfen lassen und ich kann es nicht erklären alsomuss es was seltsames sein,oder?
    lg
     
  7. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Warum? :) Es gibt soooooo viele Dinge in unserem Leben und unserem Erleben die wir nicht erklären können! Alle Fachidioten beißen sich die Zähne daran aus bei dem Versuch ALLES zu erklären. Und die gnadenlose Wahrheit ist das es einen erheblichen Teil in unserem Leben gibt der nur dadurch Bedeutung bekommt weil wir ihm Bedeutung geben. Ganze Bereiche wie Astrologie oder Numerologie leben genau davon. :D Somit hast du jetzt die Wahl ob was dran ist oder nicht. Entscheide weise.

    :morgen:


    .
     
  8. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    also du meins mache dinge so stehen lassen und wenn sie von bedeutung sein sollen .wird dei bedeutung irgentwann nach geliefert??
    das mit den weisen entscheidungen ist so ne sache.auf der einen seite sollst du wachsein sein und auf die zeichen achten aber dennoch soll man sie nicht überbewerten?wie aber kommt man dann hinter die wahrheit .wir sind menschen und sind leider nicht immer weise in unseren entscheidungen und erkenntnisen.
    lg meli
     
  9. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Nein nein so meine ich das nicht. Ich denke eher das ein einzelnes Ereignis wenig bis kein eigenes Gewicht hat. Ein Blatt macht eben keinen Baum. Erst wenn dir immer wieder Dinge geschehen die in die selbe Richtung gehen ist es Zeit sich Gedanken zu machen. Und selbst dann ist es noch die Frage ob du den Sinn wirklich richtig erkennst. Damit meine ich in deinem Fall folgendes: Wenn du dich immer wieder im Schlaf strangulierst ist es Zeit sich Gedanken zu machen. ABER es könnte sowohl ein schlichter unruhiger Schlaf sein über eine Art von Selbstbestrafung bis zu einem negativer Kontakt oder eben auch bis zu einem "Angriff". Die Möglichkeiten sind breit gefächert und es muss eben nicht immer DAS sein was dir als erstes einfällt bzw was du vielleicht erwartest.

    Deshalb immer Augen auf und kritisch an die Sache heran gehen. :) In die Irre wirst du schnell geleitet und das hilft dir nicht weiter.

    Weise Entscheidungen sind ruhig und überlegt, das zeichnet sie aus. Du wächst auch automatisch an deinem Leben, das kannst du gar nicht verhindern, selbst wenn du das wolltest, es bringt dich immer voran. Genau aus diesem Grund sollte man auch nichts überstürzen und genau nachdenken. Es ist auch so das es immer einen Zusammenhang gibt und nie ein Ereignis alleine. Konzentrierst du dich aber nur auf eines hast du automatisch etwas übersehen. Das meine ich mit Überbewerten. Erst der Zusammenhang rückt einzelne Ereignisse ins richtige Licht. Die Kunst ist dabei zu erkennen was wichtig ist, dazu gehört und was nicht. :) Kein einfaches Spiel sage ich dir, mal gewinnt man und mal nicht..... Mit der Zeit aber entwickelt man ein gewisses Gefühl dafür.

    Lach, ja da versuchst du auch drei Teile zusammen zu fügen die nie passen werden und sich zum Teil per Definition widersprechen. Die Wahrheit z.B. ist immer gebunden an einen Rahmen, meist einen sehr persönlichen. Es gibt nicht die absolute Wahrheit in unserer Welt, es gibt immer nur Fakten, Zusammenhänge und deren Bewertung durch uns. Kleines Beispiel zum Schmunzeln:

    Ein Apfel fällt. Nix besonderes. Der Apfel aber trifft bei seiner Tätigkeit einen gewissen I. Newton - der wiederum bewertet diesen Treffen im erstem Moment als Schlecht. Aber aus seinem Ärger wird Nachdenken und daraus wieder wird die ersten Gesetze der Mechanik die noch heute gelten - was man getrost als gut bewerten kann.

    Da ist jetzt alles drin. Der Apfel fällt ist hier mal die Wahrheit, auch wenn es sich um eine unbewiesene Anekdote handelt. Was der Apfel bewirkt bewerten wir so oder so, was eine Entscheidung ist. Dies ist der Auslöser für eine Erkenntnis. Klingt alles jetzt sehr absolut, nicht wahr. Stimmt nicht weil dies nur die Sicht dieses gewissen Newton ist. Ein zufälliger Beobachter der Szene sieht den Apfel fliegen und treffen. Er entscheidet sich nun je nach Persönlichkeit zu einer Reaktion irgendwo zwischen einer höfflichen Nicht-Reaktion und einem offenen Lachen. Die Erkenntnis daraus wird alleine sein was er über seinen Charakter gelernt hat, ein mechanischen Grundgesetz wird nicht dabei rum kommen. Und diese Anekdote hält sich über Generation hinweg und löst beim Hörer immer eine etwas andere Reaktion aus.

    Mit diesen vielen Worten möchte ich dir nur deutlich machen das dies alles ein gleitender Prozess ist und du darin eine entscheidende Rolle spielst. Du entscheidest nämlich was du als Wahr annimmst und welche Erkenntnis du daraus gewinnst. Du ganz alleine hast die Kontrolle in dem du entscheidest was für dich mit zur Wahrheit gehört und welche Lehren du daraus ziehst. Also welche Ängste vielleicht mit eine Rolle spielen oder wie deine Lebenserfahrung bis zu diesem Punkt ist oder schlicht was dir wichtig ist und was du für Blödsinn hälst - all das hat Einfluss aus diesen Prozess in dir. All das formt deine persönliche Wahrheit. Ein Apfel fällt, das ist der nackte Fakt und daraus wird eine umwälzende Neuerung oder eine schlichte Lachnummer.

    Das ist auch nicht schwer zu sehen, es ist nur schwer es zu bewusst zu erkennen weil es so alltäglich ist und automatisch in uns abläuft. :) Und die Vorgänge in dieser Welt sind oft so banal wie dieser Apfel, haben manchmal auch so viele unglaubliche Folgen, die allermeisten jedoch sind nur fallende Äpfel und nicht mehr. Der gedankliche Fehler ist dann meiner Meinung nach der das man hinter allem und jedem einen tiefschürfenden Hintergrund unterstellt, den es dann nicht gibt.

    LG
    Trekker
    (der trotz guter Vorsätze doch wieder so viel schreibt....*seufz*)

    :morgen:


    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen