1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschen, die im Namen höherer Gewalten handeln (Gehorsam)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzverstand, 5. September 2008.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    Mir ist in letzter Zeit etwas ungut aufgefallen:
    Es gibt Menschen, die ihre Wortmeldungen meist auf das beschränken, was "in der Luft liegt".
    Das geht mir gehörig auf die Nerven. Haben diese Menschen keinen eigenen Willen? Müssen sie immerzu warten, bis die Umwelt einen Ansatzpunkt für Gespräche bildet. Sind sie unfähig zu Kreativität? Ja es gibt sie, die nur warten, bis sich irgentwas auftut, über das man reden kann. Und wenn man stundenlanges Schweigen in Kauf nehmen muss. Trauen sie sich nicht, über eigenständig erdachte Themen zu reden?

    Und diese Menschen neigen auch zu verbaler Gewalttätigkeit. Man kann nämlich oft nichts gegen sie sagen, weil sie sich auf höhere Gewalten berufen, eben das "was in der Luft liegt".

    Soweit zu meiner Erzählung vom WILLENLOSEN MENSCHENVIEH.:tomate::tomate:
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Na ich vermute mal , dass es der Mensch verlernt hat , etwas eigenes zu erdenken.
    Sie sind ja auch gewohnt , sich immer unterzuordnen , sich zu verbiegen und immer wieder neuen Situation sich anzupassen.
    Und daher brauchen sie ja immer jemanden , der sie weiter führt,
    oder so ähnlich.:zauberer1

    Wenn Du jetzt weisst , was ich mit dem hier meine*zwinker*
    Fällt mir hier im Forum auch immer wieder auf.

    Einer erstellt einen neuen Fred , und Du weisst ganz genau ,
    wer da jetzt sofort mit Antworten kommen tut :D

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Kannst Du mal ein Beispiel bringen - meine Fantasie reicht gerade nicht aus...
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    beispiele gefällig?

    wenn ich gespräche mit meinem eloquenten (ex-?)zwillingefreund führe und er jeden dreck, den wir denken, aussprechen muss statt auch uns mal zu wort kommen zu lassen.

    und zwei böse beispiele:wut1:
    ich im krankenhaus und kaum dass ich es fühle, muss mein zimmerkollege es schon aussprechen: "hier ist es wie im gefängnis":tomate:

    oder wenn jemand negativ im sinne der sozialen normen auffällt, kommen schnell leute daher, um die stigmatisierung verbal zu bekunden, öffentlich zu machen, anstatt zb zu fragen: "na, wie gehts dir denn?"

    :tomate::tomate:
     
  5. Maximal

    Maximal Guest

    Hallo,

    na ja, scheint ja auch zur Zeit in der Luft zu liegen, sich über seine lieben Mitmenschen aufzuregen. :rolleyes:
    Gestern macht Jimmy einen Thread über die Blödheit der Mitmenschen auf, vorher wars der Gestank der Mitmenschen, jetzt Dein Thread.

    Eigentlich ziemlich witzig. ;)

    Ich kanns schon irgendwie nachempfinden, nur sooo viel Überlegenheit scheint dann doch nicht da zu sein, wenn man sich so drüber aufregt.
    Wie wärs mal mit Verständnis? Sind vielleicht noch nicht alle soweit wie Du.

    Grüße...
     
  6. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Was soll man denn sonst in einem Diskussionsforum machen? Ist er nicht dafür da??? Und je mehr Themen desto besser. Meine Meinung.

    Und wer noch nicht so weit ist, nach deinen Worten, kann doch lernen. ;)

    Verständnis fehlt wirklich manchmal, da hast du recht. :tomate:

    Wenn man schaut, antworten auch viel mehr auf einen Aufregthread als auf den der schönen Kindheitserlebnisse. Hmmmmm, naja, die Leute wollen es so....


    lg Felice
     
  7. Maximal

    Maximal Guest

    :)
    Seh ich nicht anders;) War nur ein bißchen anders gemeint, als Du es vielleicht verstanden hast.

    Grüße...
     
  8. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien


    Ok, naja, hab halt heut nicht mehr so ganz den Durchblick, vielleicht.


    lg Felice :tomate:
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Mir fällt dazu ein die Wellenlänge und die dazu passende interessante Themen....nun ich denke dann funzt es auch......das Umfeld muss stimmig sein!
    Weil es kann sehr schnell daraus eine geistige Langeweile entstehen....darum lieber lassen und sich heiterem widmen...........!

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen