1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meisterschaft, Christus- Buddhabewusstsein

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 27. Mai 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté
    Ich denke dies ist das Ziel von allen hier Inkarnierten Mensch, wenn nícht Bewusst so dann unbewusst.
    Ich verfolge dieses Ziel sehr bewusst und versuche so gut es geht den Lehren großer Verwirklichter Meister zu folgen und danach zu leben, aber ich hinterfrage auch viel denn dies ist die Aufgabe den Inteligente Menschen haben. Aber ich habe eine Frage wie merkt man denn wenn man dieses Ziel nun erreicht hat?
    Also ich fühle mich sehr erleichtert sehe alles von einem anderen Standpunkt, ich hasse niemanden, wünsche niemanden Schlechtes sondern sehe jede Situation als Lehre in meinem Leben. Ich danke allen für alles und vor allem Gott! Ich fühle mich sehr glücklich ich könnte die ganze Welt umarmen, ich fühle das ganze Universum und fühle mich überall präsent.
    Es ist unbeschreiblich.
    Wie ergeht es euch?
     
  2. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    ne viel zu wenig, was haben die den erreicht, ein Dogma geschaffen das fast die selben Auswüchse erreicht hat oder hatte wie das das sie bekämpfen wollten. Dann ziehe ich doch einen Gandi oder mandela vor die ihren Schergen gezeigt haben das sie ihnen meilenweit überlegen sind. die werden als menschen wie Götter verehrt und keiner nennt sie gott sondern man kommt kaum drum rum ihnen anerkennung zu zollen. da kann ich wenigsten akzeptieren das sie nicht alles geändert haben und nur gewaltige Teilerfolge gegen jede vordergründige logik erreichten. Jesus würde auf die kirche kotzen wenn er was von inqisition heiligen kriegen (kreuzüge) wissen würde und dem Elend das sie mit ihren Dogmas verbreiten. budda genauso.meinst du der fände es gut welch Elend da in Indien immer noch standart ist und auf Dogmen beruht die vollig unnötig sind. Und ich schätze die als so helle ein das sie das in kauf genommen haben.

    cya
     
  3. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Dann bist du schon am Ziel würd ich sagen.
    Nun beginnt die Arbeit erst richtig!

    :kiss3:
     
  4. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Danke aber übertreibe nicht so maßlos auch wenn ich noch lange nicht aufgegeben habe und noch nicht mal ohne ideen die mir umsetzbar erscheinen da stehe.

    cya
     
  5. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Ob GoldKlang dich meinte ? :)
     
  6. Zauberin

    Zauberin Guest

    Werbung:
    Lieber Prana!

    Das ist ein sehr schöner Zustand, den Du da beschreibst. Lass Dich aber
    nicht von ihm berauschen, das wirkliche Ziel (das Du suchst) ist noch ein
    Stück weiter. Diese Zustände sollte man als kleine süße Belohnungen auf
    dem Weg sehen. Mehr sind sie nicht. Manchmal möchte man in ihnen
    verweilen und dann können sie zu einem Hindernis auf dem Weg werden.

    Wenn Du geschafft hast, Dich nicht mehr mit Deinem Körper, Deinem Namen,
    Deiner Person usw. zu identifizieren, wenn Du erkannst hast, dass Du nicht
    der Handelnde bist, dann bist Du schon weit auf dem Weg. Dann wirst auch
    erkennen, wenn es wirklich SO WEIT ist.

    Alles Gute :)
    P.
     
  7. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    hallo

    Das ist hier im forum halt schlecht gemacht und wenn zwei im selben moment antworten dann weiß man nie welcher beitrag sich auf welchen bezieht. Aber wenn ich mir den inkarnations Mist angucke dann denke ich schon was hier wieder gemeint war. dem dala lama würde ich mal gerne einen erzählen den er denkt ja er ist einer der 5 die es in seiner Religion gibt.5 Stück, der lost rum und was hat er verbockt wenn er ehrlich ist. da ist aber nicht viel mehr dran als ein mensch und jeder könnte seine ursprünge durchforsten und mit einigen methoden Sachen machen die unmöglich erscheinen. Vielleicht gibt es so was wie ein genitisches gedächtnis denn es klingt schon komisch wenn man plötzlich ne ander Sprache sprechen kann die es längst nicht mehr gibt. ich brauche allerdings keine erklärungen aller besessen oder engelskontakte. Wer kennt den Horrorfilm wo sie die theorie mit dem genetischen gedächtnis das man abrufen kann ausformulieren. geht zwar um Traumheilungen und um die psychokacke aber der arzt formuliert das so aus.

    cya
     

Diese Seite empfehlen