1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine tote Mutter wollte mich toeten!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von yelena234, 6. Dezember 2006.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo an alle,

    Ich habe zwei Traeume:

    1. In der vorigen Nacht hatte ich schrecklichen Traum:
    ich lag auf dem Bett, neben mir eine Freundin. Es war dunkel. Dann hat jemand fest meine Haende genommen, hat so fest gedrueckt, ich hatte grosse Schmerzen. Dann, auf einmal kam das Licht, und ich habe meine Mutter gesehen (sie ist tot seit November 1990, habe sie 10 Jahren getraeumt, ganz normal), wie sie mich umbringen will. Bin gleich aufgewacht, und hatte schreckliche Angst. Warum gerade meine Mutter?
    Was bedeutet das?

    2. Im April 2003, mein damaliger Freund (war damals im Ausland, gearbeitet), hat mir gesagt, wir gehen zusammen nach Holland, du bleibst oben, ich gehe weg. Ich muss hier sagen, dass ich im Holland Opfer von dem Internet Scam, im Mai 2003 war, und verlor das ganze Geld, dass ich nie zurueckbekommen habe.
    Was bedeutet das?

    Vielen Dank im voraus,
    Yelena
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    also beide träume haben was gemeinsam.sie haben beide mit verlusten zu tun.
    denn mit dem jahr 2003 verbindest du den geldverlust.
    und im ersten traum ist dir ja deine "tote" mutter erschienen.auch wieder ein verlust.
    aber ich glaube,dass es im ersten traum um schuldgefühle geht.man trägt ja die teile von mutter und vater IN sich.
    und ich glaube, dass nicht deine mutter dir weh getan hat,sondern du dir selber weh getan hast.vielleicht hast du dir für einen verlust,selber die schuld gegeben.
    kann es sein,dass du dich für den tod deiner mutter verantwortlich gefühlt hast,bzw. dass du denkst,dass du schuld bist dran?
    und ich glaub im zweiten traum,geht es auch um einen verlust,wo du dir selbst die schuld dazu gibst.
    naja...is halt passiert kann man nix machen.man lernt aber aus seinen fehlern.

    hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
    lg
    gusti
     
  3. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Liebe Gusti,

    Danke fuer die Antwort.

    Du denkst doch nicht, ich werde wieder einen Verlust haben?

    Ich kann nur noch die Wohnung verlieren, die jetzt in den Haenden von der Versicherung ist, und ich muss 6.700,- euro bezahlen. Sonst, muss ich auf die Strasse gehen. Und ich habe die Schulden, fast 10.000,- euro.
    Habe chronische Schmerzen seit meinem 16.Jahr (das sind die Muskelkraempfe in dem Gesicht, Hinterkopf, Nackenmuskeln und Schulter).
    Jetzt weiss ich, dass man mir helfen kann, aber es ist zu spaet!
    Arbeite nicht seit Mai 2001 (obwohl ich mehrere Sprachen spreche, war im Tourismus, ueber 23 Jahre taetig).
    Lebe jetzt allein, und moechte nach England, weil da oben das milde Klima ist (hier, in dem Alpental, 13 km von dem Loiblpass, in Slowenien ist wieder ein Tal. Bis 2001, war ich 60 km weiter).
    Der Mann, der mir das in dem Traum gesagt hat, war mein Freund, zweimal, und ist aus Wien.
    Ich habe von Dezember 2003, viermal den Selbstmord versucht.

    Ich bedanke mich trotzdem,
    schoene Gruesse,
    Yelena

    p.s Gestern Abend hatte ich in dem altem Traumbuch gelesen, dass wenn man die tote Mutter sieht, da kommen die gute Nachrichten.
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    uii...nach diesen vielen erlebnissen, glaube ich,is es normal dass du solche sachen träumst die mit verlusten zusammenhängen.
    Du hast einfach verlustängste,die du in deinen träumen verarbeitest.das is sehr wichtig und normal.
    träume zeigen nicht immer die zukunft,deshalb kann ich dir auch nicht sagen,ob ein verlust auf dich zu kommt.
    ich hoffe nicht.
    wünsche dir noch ALLLEEEES GUTE und viel erfolg.
    lg
    gusti
     
  5. Lavahkezaar

    Lavahkezaar Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Franken
    Liebe Yelena,

    Du stehst im Dunkel und da reicht Dir Deine Mutter die Hand und drückt sie so feste und du spürst den Schmerz. In der türkischen Traumdeutung prophezeien uns Träume von Verstorbenen, dass sie Dich besuchen um Dir Dein Leben zu verlängern. Sie wollte Dir nur Kraft und Energie schenken und hat Dich zurückgeführt zum Fühlen, was Dir warscheinlich bei soviel was zur Zeit bei Dir abläuft, verloren gegangen ist. Nimm die Energie an und lasse wieder Gefühle zu. Geh zurück zu der Liebe zu Dir selbst, denn dass ist der ganz große Anfang vom glücklichen Menschen ... Der Traum ist für mich total positiv und hat nichts schlimmes an sich ... Vertraue in Deine Mutter, Du bist nicht alleine ... dass wollte sie Dir mitteilen!
    Denkst Du wirklich, dass das die Lösung aller Probleme ist?!? Es ist ein weglaufen und sich dem Zustand nicht stellen! Glaube mir, wenn Du die Situation - die keine Leichte ist, wie wahr - meisterst, wartet ein großartiges Geschenk vom Himmel auf Dich! Das Leben ist so schön und manchmal begegnen uns Menschen, die uns daran zweifeln lassen. Aber sie haben nur Hausaufgaben für uns in der Hand und die müssen wir machen. Und wenn wir sie in diesem Leben machen, dann gibt es ein weniger Erschwertes Leben im nächsten Leben auf uns. Also müssen wir in diesem Leben fleissig arbeiten, dann wartet uns ein super leicht-beschwingtes nächstes Leben auf uns :banane:

    Nur so als Anregung meine Liebe ... Denke Positiv und lass die Engel in Dein Leben ... sie wirken und ausserdem wirst Du von Deiner Mama beschützt. Kopf hoch und weitermeistern :)))

    Liebe Grüße :liebe1:
    Lavahkezaar
     
  6. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo Gusti,

    Du hattest Recht, dass ich ein Verlust habe, bei diesem Traum mit meiner toten Mutter.
    Ich habe beim Gericht verloren. Es ging um das Geld.
    Es sieht so aus, ich komme ueberhaupt nicht aus der Krise raus..

    Liebe Gruesse,
    Yelena
     
  7. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo Lavahkezaar,

    Ich bin ein bisschen zu spaet, aber man sagt es ist nie zu spaet (fuer manches schon).

    Ich bedanke mich herzlich fuer diese Antwort. Das hast du schoen geschrieben. Wenn das so ist, dann ist nicht schlecht.

    Alles liebe,
    Yelena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen