1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Meine" Naturgeister

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von Delphinium, 31. Mai 2008.

  1. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ich habe noch nie einen Wichtel, einen Faun oder einen Gnom gesehen.

    Hitze flimmert zwischen Rittersporn und Sonnenhut. Bienen, Hummeln und exotischere Insekten tummeln sich summend und brummend zwischen den Blüten, während Ameisen und Käfer zwischen Gundelreben und Wegerich ihrem Tagwerk nachgehen. "Etwas" zwischem dem satten Grün und den strahlenden Blüten dort hat Charakter, ist eine Präsenz mit Willen und ebenso fragiler wie beständiger Kraft.

    Das ist ein Naturgeist, den ich gesehen habe.

    Wie leuchtende Balken gleisst die Morgensonne zwischen den Kiefern und Fichten auf den nadelübersähten Waldboden, der vor Leben nur so wuselt. Eine Gruppe riesiger Findlinge schimmert im diffusen Licht, das die Strahlen erzeugen. Glitzernde Harzflecken leuchten in der noch leicht dunstigen Luft, während dutzende naher Vögel singen und kreischen. "Etwas" ist dort zwischen den Findlingen und dunklen Bäumen, eine grimmige Präsenz mit Willen und Macht, die im Tau und Funst fast amorphe Form hat. Die fragwürdige Entität strahlt eine fast fühlbare, wütende Dichte aus.

    Das ist auch ein Naturgeist, den ich gesehen habe.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Geht mir ähnlich. Mit Ortsgeistern habe ich allerdings schon interessantes erleben dürfen.
    Und lass mich auch gerne gerade dann von meinen Geistern leiten, wenn es um bestimmte Dinge geht, die es zu besorgen gilt.
    Manche Dinge finden sich dann an bestimmten Stellen, die im Vorfeld da schon ein ganz besonders, ist schwierig zu erklären, irgendwas pitscht einen dann an, ohne das erstmal so eine besondere Bewandtnis zu haben scheint und dann umso spannender, wenn man dann ganz bestimmte Sachen sucht, die da wie scheins zufällig zu finden sind.

    VG
    Palo
     
  3. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Die "Nutzung" von Geistern für eher (je nach Standpunkt) banale Themen find ich ein interessantes Thema. Bei Verbündeten klappt das je nach Charakters des Wesens meistens ziemlich gut, wobei da jeder seine Spezialitäten hat. Mit Naturgeistern gings mir da anders, mir sind die niemals als zarte, liebreizende Wesen erschienen sondern als eher abgeneigte Kräfte, die empfänglich für beispielsweise einen Handelsritus sind.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  4. Palo

    Palo Guest

    Das wäre eigentlich ein schönes Thema für's Unterforum Schamanismus, weil das auch Hand in Hand geht und greift, Thema Verbündete.

    Abgeneigte Kräfte, weiß ich jetzt nicht so genau, was du genau drunter verstehst.
    Spürbar ist da zum einen (das auch nur aus meiner persönlichen Kenntnisnahme) eine alte Kraft und wenig auf menschliche Befindlichkeiten eingehend und anderes.
    Sich somit auch bissi anders darstellt.

    Unterhalb meines Ahnenaltars da auch zum einen eine etwas wurzelartige Figur, die mir da auf besondere Weise im Vorfeld begegnet ist, worüber ich hier aber nie nicht schreiben würde. *gg*
    Und damit einhergehend auch Dinge, die ich an einem ganz speziellen Ort auch fand. Inklusive meines Ahnenstabes, der wiederum auch was das bestücken angeht, seine eigene Geschichte hat.

    Ganz generell lässt sich das glaube gut auf einen Punkt bringen, mit den Geistern arbeiten, heißt auch sich der Energie seiner Geister nähern.

    Mag sich jetzt für Außenstehende etwas gagga anhören, denke aber, du weiß wie es gemeint ist. :)

    VG
    Palo
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    deine beschreibung, delphinium läßt mich an eine reise denken, wo ich elfen begegnet bin.
    die hatten ein zuckersüßes aussehen und ein mords haifischgebiss... wenn die einen anlächeln, dann hofft man, das es wirklich ein nett gemeintes lächeln ist.

    *gg*

    lucia
     
  6. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Abgeneigt, nicht geneigt, sich mit Menschen zu beschäftigen, ist mir einmal sehr stark und mehrmals zumindest latent so begegnet. Ich hatte das Gefühl eher lästig zu sein :)

    Ja, so kann man es auch sagen. Trotzdem sind sie, wie ich andeutete, empfänglich für Rituale. Ich habe mal eine Weile bestimmten Naturgeistern mittels einfacher Rituale "geopfert", einfach um mich für gewisse essentielle Dinge zu bedanken. Einmal bekam ich dann derart psychisch eine gescheuert, wie so ne energetische Art des Kinnhakens, der mir schlagartig gewisse Sachen zeigte, die sich jetzt in meinem Besitz befinden. Die wollten mir eben nix schuldig bleiben :)

    Kommt mir sehr bekannt vor :) Siehe oben

    Ja, natürlich, wobei ich die unterschiedlichen Neigungen unterschiedicher Geister"arten" immer wieder faszinierend finde. Pflanzengeister sind z.B. ....naja, auch wieder ein anderes Thema :)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  7. geedee

    geedee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Baden
    Hallo Ihr lieben, so ein schöner Erlebnisbericht in dieser speziellen Sprache, die die Erfahrung ummantelt. Bei uns in Baden sind die Naturwesen meist sehr freundlich und nach einigen Episoden nachts im Wald fühle ich mich beschützt.
    Ich bin auf Wasserwesen spezialisiert und sehr froh, dass ich weiß, dass wir eine gute Freundschaft haben, verlässlich, denn mir wurde erst letztes Jahr nach 20 Jahren mit Ihnen klar gezeigt, welch unglaubliche Kraft sie haben, zum Glück auf sicherem Boden.
    Ich war upps erstaunt, auf was ich mich da eingelassen hatte. Ich mache sehr oft sog. Gaben an die Naturwesen mit aus meiner buddhistischen Praxis stammenden gesegneten Substanzen. Aus der Not heraus etc. habe ich keine guten Ergebnisse gehabt mit den Naturwesen. Ich empfinde eine große Freiwilligkeit und ich kann Freigebigkeit üben, dann kommt es meiner Erfahrung von selbst zurück. Ich habe auch gelesen, dass Naturwesen unter Druck gesetzt seltsame Anwandlungen bekommen und die Verletzlichkeit des Menschen nicht mehr respektieren.
    Euch alles Liebe und Dank geedee
     
  8. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Boah, Delphinium! Da ist meinereins ja völlig von den Socken ...
    Mit welchen kräftigen Bildern und einfühlsamen Worten doch deine
    Beobachtungen in diesem Thread - eine Wohltat für den geneigten
    Leser darstellen ... wunderschön beschrieben und glasklar auf den
    Punkt gebracht. Freut mich den Lyriker in dir kennenzulernen!
    Mehr davon ... will haben!


    Euer, von derartiger Wortwahl sehr angesprochener , Ischariot

    PS: Ein Thread übrigens ohne das pöhse Delphiniumwort?
    Das darf nicht sein ... Analsonde!!! *ätsch*
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Rumpelstielzchen lebt :lachen:

    Sei nicht böse, Delphinium, habe gerade mit jemandem zu tun, der neuerdings Kobolde sieht... da tut ein klein wenig Auflockerung ganz gut. ;)

    LG Sayalla
     
  10. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Naja, wenn SIE sogar Naturgeistern Analsonden verpassen, dann können wir eh alle Hoffnung fahren lassen :D

    ciao, :blume: Delphinium
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen