1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine erste Astralreise

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Angel83, 8. September 2007.

  1. Angel83

    Angel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Ich hatte am 04.09. ein interessantes Erlebnis.
    Bereits seit Wochen und Monaten habe ich mich nicht mehr wirklich mit
    dem Thema Astralreisen beschäftigt und am Morgen des 04.09., genau an meinem Geburtstag, hatte ich vermutlich eine, aber ich bin mir nicht sicher. Ich berichte mal wie es dazu gekommen ist.

    Ich war ich bereits so gegen 5 Uhr wach und konnte seitdem
    nicht mehr so wirklich schlafen. Ich habe die Nacht im Ehebett meiner
    Mutter geschlafen, da ich am Samstag umgezogen bin und vorübergehend
    bei meiner Mutter wohne. Bereits seit Jahren habe ich nicht mehr in
    diesem Bett geschlafen und in diesem Raum.
    Um 6 Uhr hat der Wecker meiner Mutter geklingelt und sie ist dann
    aufgestanden. Ich selbst bin noch etwas im Bett geblieben, da ich noch
    ein wenig müde war.
    Bin dann kurz noch mal eingenickt und hatte einen Traum.
    Hatte von Kaninchen geträumt, die ich früher einmal hatte und ein
    Kaninchen davon war ziemlich bösartig und wollte gerade dazu ansetzen
    mich anzugreifen bzw. zu beißen. Dazu ist es jedoch nicht gekommen.

    Plötzlich hatte sich etwas verändert und ich hatte das Gefühl aus
    meinem Körper gezogen bzw. besser gesagt gehoben zu werden. In dem
    Moment war ich mir sicher, dass ich nun eine Astralreise erleben würde
    und war total aufgeregt, dass es zum ersten Mal klappen würde.
    Ich hatte keine Angst und habe einfach mal alles über mich ergehen
    lassen.
    Ich schwebte dann sozusagen immer höher und hatte auch ein intensives
    Gefühl des Schwebens. Gleichzeitig überkam mich ein Gefühl der totalen
    Glückseeligkeit.
    Alles war so unbeschwert und leicht. Ich schwebte Richtung Zimmerdecke
    und blieb ca. 1 Meter oder etwas mehr darunter schweben, mit Blick auf
    die Decke. Auf einmal sah ich an der Decke eine riesige Uhr bzw. nur
    die Zeiger und Striche der Uhr waren auf der Decke zu sehen. Die Zeiger
    drehten sich in Windeseile, so dass eine Stunde nach der anderen in
    Sekundeneile verging. Das Bild der Uhr war sehr intensiv und ich fragte
    mich was es zu bedeuten hatte.

    Dann musste ich jedoch wieder in meinen Körper zurück und bin dann
    einen kurzen Moment später in meinem Körper, in der Körperstarre
    aufgewacht. Ich konnte mich nicht bewegen und habe in diesem Zustand
    noch mal kurz über das Erlebnis nachgedacht. Dann kam auch schon meine
    Mutter wieder ins Zimmer und ich war froh dass sie jetzt erst kam und
    nicht während meines Erlebnisses. Das Erlebnis hatte ich so ungefähr um
    6.20 Uhr und es war nur sehr kurz.
    Es kam mir vor wie höchstens 20 Sekunden, also der Zustand des
    Herausgehobenwerdens aus meinem Körper, das Schweben, die Uhr und dann
    wieder in den Körper zurückkehren.
    In dem Moment wo ich das Erlebnis hatte, war ich mir absolut sicher,
    dass es eine Astralreise ist, aber im Nachhinein bin ich mir jetzt
    nicht mehr so sicher, da ich in einem anderen Raum geschwebt bin, als
    der indem ich wirklich lag und vor allem dort auch keine Uhr an der
    Decke ist. Allerdings hatte ich auch noch nie so einen Traum und ein
    luzider Traum war es auch nicht, da ich nichts verändern konnte und nur
    alles über mich habe ergehen lassen. Zudem war ich bei Bewusstsein in
    diesem Zustand.

    Ich hatte jedoch keine Schwingungen zuvor oder danach verspürt und
    hatte auch keine tösenden Geräusche im Ohr. Das kam ganz spontan dass
    ich aus dem Körper austrat und zur Decke schwebte. Meinen Körper habe
    ich aber nicht im Bett liegen sehen, da ich dort gar nicht hingeschaut
    habe. Ich habe nur zur Decke gesehen und auch den Raum nicht weiter
    beachtet. Das Einzige an das ich mich erinnern kann ist, dass ich wie
    gesagt ein intensives Gefühl des Herausgehobens, des Schwebens und der
    Glückseeligkeit hatte. Zudem kann ich mich noch sehr gut an das Bild
    der Uhr erinnern. Das war’s aber auch schon.

    Nun bin ich mir echt nicht sicher ob es eine Astralreise war oder
    nicht, was meint ihr?

    Gruß
    Angela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen