1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Vater

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von sven84, 29. Juli 2009.

  1. sven84

    sven84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Ruhrgebiet, Hamm
    Werbung:
    Hallo Zusammen

    und zwar habe ich da etwas auf dem herzen bzw. bräuchte mal eure meinung dazu.

    Mein vater ist am 23.07.2009 Verstorben.
    Verstorben ist er an Krebs, aber auch nur weil bei der Operation fehler gemacht wurden. Sonst könnte er heute noch leben.

    Nun aber zu meiner eigentlichen frage ...
    Die Wochen vorher die er im Krankenhaus lag habe ich immer das Klingeln
    von den Notruf knöpfen im Krankenhaus gehört.
    Zudem hat er sich nur von mir Waschen / Füttern lassen.
    Sonst von niemand anderem aus dem Krankenhaus / Familie.
    Einen Tag bevor er auf die Intensiv station kam habe ich ihn bei mir Zuhause sitzen sehen.
    Ich konnte mich aber nicht neben ihn auf das Sofa setzen.
    Irgendetwas hat mich blockiert.

    An dem Abend an der er Verstorben ist,
    habe ich so gegen 02:00 uhr in der früh
    die Wohnungstür gehört wie sie auf und zu gegangen ist und bin natürlich gucken gegangen ..es war Kalt im Flur...
    es war aber nichts zu sehen Ich hatte auch keine Angst
    aber eben Gänsehaut.
    Ich denke das er noch einmal hier in der Wohnung war.

    Zudem kann ich nachts auch nicht mehr schlafen..

    Ich hoffe das ganze hört sich für euch nicht allzu komisch an
    Vielleicht sollte ich noch erwähnen das mein Vater und Ich an ein Leben
    nach dem Tod glauben. Und uns auch mit dem Thema beschäftigt haben
    wo er noch unter uns war.
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    ....und wie lautet nun Deine Frage dazu?
    Es ist durchaus möglich, dass sich Dein Vater von Dir und seinem Leben hier auf Erden in Deiner Wohnung verabschiedet hat. Der Glaube an die Zeit nach dem Tod, hat ihn manifestieren können...so würde ich es sehen...ja...
    Schließe mit diesem Thema in Harmonie ab, soll heißen, verabschiede Dich von Deinem Vater mit dem Herzen. Sage ihm, dass Du weißt, dass er immer in Deinem Herzen bei Dir sein wird und dass Du weißt, dass es ihm da, wo er nun ist, gut geht...hab Vertrauen darin und Glauben daran...vielleicht kannst Du dann wieder schlafen und Dein Vater in Liebe gehen...

    Eine lichtvolle Zeit wünsche ich Dir...
    Orion7
     
  3. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich seh das ganz genauso wie Orion. Es gibt auf Erden viele unerklährliche Dinge. Aber darum sind wir ja auch alle hier im Forum, weil wir an das Aussergewöhnliche glauben und uns damit beschäftigen und auseinander setzen. Es kann also wirklich sehr gut möglich sein, das die Seele deines Vaters sich von dir verabschieden wollte.
    Mein herzliches Beileid erst einmal.

    LG Nefri
     
  4. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    hallo sven ,tut mir leid mit deinen vater auch meiner ist erst am 25 .07.09 verstorben .habe auch so einen änlichen abschied gehabt ......schlafen ist kein problem bei mir .......ja vieleicht ist es das ......glaube das es ihn nun gut geht ...... oder, ich weis es einfach,das es ihn gut geht ,sagt mein gefühl .


    liebe grüße poschlb
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Oh, sorry, lieber Sven, danke Nefri, hab es glatt übersehen,....
    ...ich selbst gehe so sehr davon aus, dass uns keine Seele verlässt, dass ich ganz vergessen hab, Dir auch meine liebevolle Anteilnahme über den Verlust Deines Vaters auszudrücken...Dir auch poschlb....

    Eine lichtvolle Zeit Euch allen....
    Orion7
     
  6. LoveLight79

    LoveLight79 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    43
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo sven

    herzliches beileid... ich kann dir sehr gut nachfühlen wie du dich fühlst, mein stiefvater und mein leiblicher sind in einem abstand von zwei jahren gestorben, allerdings vor 7 jahren schon. ich hatte in diesen nächten ganz eigenartige träume, die mir den tod von beiden vorausgesagt haben. wir haben nun mal eine enge verbindung zu den menschen, die uns nahe stehen und diese geht über die materielle welt hinweg.

    sorge dich nicht, dein vater hat dich besucht, weil du für ihn ein wichtiger mensch bist und er dich sehr liebt. ein abschied ist ein zeichen, dass ihr eine besondere verbindung habt und du brauchst keine angst haben, denn jetzt hast du ein geistwesen mehr da oben, das sich um dich kümmert :)

    mein vater war im leben kein besonders guter vater, im gegenteil, er hat alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann. jetzt besucht er mich in meditationen, in sitzungen mit nem schreibmedium und nutzt alle möglichkeiten, um mir zu sagen dass er da ist und auf mich achtet... in geistetform wissen sie über dinge bescheid, die sie als mensch nicht wußten und wollen für uns da sein, solange wir sie brauchen.

    wie sich das anhört, hast du mit deinem vater ein tolles verhältnis gehabt... führe es so weiter. ich weiß, du bist traurig, es tut weh und du vermisst ihn, doch der tod ist nicht das ende.
    suche für dich eine möglichkeit, abschied zu nehmen, in ritualen, besuch am friedhof, in gebeten oder meditation. dein herz wird dir sagen was das richtige für dich ist. :)
    und denke nicht daran, dass es verhindert werden könnte, denn er hat sich entschieden zu gehen und gott hat entschieden, dass die zeit gekommen ist, jetzt hat er andere aufgaben zu erfüllen.

    nimm dir zeit zum trauern und bitte und denke daran, DU BIST DIE KRAFT!

    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen