1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Urgroßvater

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 17. November 2015.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    ich brauche eure Hilfe um ein Erlebnis deuten zu können.

    Es geht um mich und meinen Urgroßvater. Ich habe ihn nie persönlich kennengelernt, noch war er eine zentrale Figur in unserer Familie. Aber für mich doch.

    So habe ich ihn als Kind/Jugendlicher vor meinem geistigen Auge sehen können und meinem Vater detailliert beschreiben können. Er bejahte alles. Ich hatte zuvor nie Bilder etc. von ihm gesehen.
    Auch konnte ich Gewohnheiten von ihm beschreiben etc.

    Aber ich schaffte es doch nun endlich ein Bild von ihm zu kriegen. Ein Cousin meines Vaters hatte wohl noch zwei und sandte sie mir zu. Weil ich verrückt danach war zu sehen wie er aussah.
    Als ich das Bild sah, war es magisch. Als ob ich ihn kennen würde. Er war mir vertraut. Ich fühlte mich so angezogen. Das habe ich noch nie erlebt. Sein Bild hypnotisierte mich fast und doch fühlte es sich wunderbar schön an.

    Wie kann ich das deuten?
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.954
    Ort:
    VGZ
    Sinn mal darüber nach, ob es Teil deiner Erinnerung ist.
    Was verbindet dich mit ihm, was habt ihr gemeinsam.
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    mein Vater hat mir im laufe des Lebens oft gesagt "du hörst dich an wie mein Großvater"
    Vor allem, wenn wir uns über Familie etc. unterhielten.

    Auch wenn ich davon erzählte was ich für einen Lebensstil gut fände.
    Eine Zeitlang hatte ich Probleme mit dieser Zeit und eiferte einer Zeit nach die unserer nicht mehr entsprach.

    Wir kommen aus dem Kosovo und da war es früher üblich, dass man Herrenzimmer hatte wo die Herren getrennt von den Frauen saßen - auch unter den Christen, was wir sind - und über alles mögliche berieten.
    Mein Urgroßvater war ein Volksrichter. Das die Albaner niemals die fremden Gesetze annahmen, hatten sie ein eigenes Rechtssystem dass sie selbst ausübten, parallel. Und mein Urgroßvater war ein solcher Richter. Der mit seinem Pferd von Dorf zu Dorf ritt und schlichtete bzw. verurteilte.
    Und seit Kindheit an interessierte ich mich auch für diese Art von Recht.

    Mein Vater hat bisher mir einmal gesagt, nachdem er - durch mich - mit Esoterik in Berührung kam, man könnte glauben du bist die Wiedergeburt meines Opas.
    Aber das war für mich nie wichtig, herauszufinden. Bis Gestern wo ich dieses Bild sah. Ich kann nicht aufhören das Bild anzuschauen und kann mich irgendwie nicht sattsehen.
     
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.954
    Ort:
    VGZ
    Dann denke ich, wird es Zeit, deinen Unglauben abzulegen,
    und nachzuforschen, wer du bist.

    Wenn schon ich sehe, was dein Vater sah,
    dann wirst auch du es bald nicht mehr verdrängen können.:)
     
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    ne ne verdrängen würde ich es garnicht. Ich hätte auch kein Problem damit. Nur war mir die Aussage nie wichtig.

    Hmm ok interessant. Gibt es da genaue Methoden die mir mehr Sicherheit geben könnten?
     
  6. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.954
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Nun, ich denke, es ist die verkehrte Frage. Denn die Sicherheit hast du bereits. (Photo) Was dir noch fehlt, ist die Wichtigkeit und das Verständnis. Die Frage nach einer Methode, welche dir Gewissheit verschaffen könnte, wäre wohl eher angezeigt. :)

    Die beste Methode wäre dich intensiv mit dem Leben deines Urgroßvaters auseinander zu setzen, alles herauszufinden, und Dinge prüfen, die mit dir "gewiss nicht" übereinstimmen. Konzentriere dich drauf, das zu finden, was dich von ihm unterscheidet (wesentlich).
     
  7. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Gut. Und was sagen mir die Gemeinsamkeiten oder die wesentlichen Unterschiede?
     
  8. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.954
    Ort:
    VGZ
    Die wichtigsten Unterschiede sagten dem medizinischen Gericht, dass mein Stiefvater nicht mein Erzeuger "sein konnte". Auf der Basis kannst du auch dieses Thema beleuchten. Entweder du bist dein Urgroßvater oder hast seine "Gene" stark vererbt bekommen.
     
  9. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Emanuel,

    ich habe mich ein bisserl in deine Threads eingelesen.
    Du bist offenbar sehr spirituell.
    Es kommt mir also etwas dumm vor, DIR etwas zu schreiben.
    Mir geht es nämlich so, dass ich quasi in einem Foto "verschwinden" kann. Ich kann dann Seelenqualen fühlen oder bekomme Botschaften.
    Also?
    Hast du schon einmal daran gedacht, dass sich in deinem Inneren ganz viel auftut, wenn du die Bilder ansiehst?
    Möglicherweise passt das genau in deine Entwicklung.
    Spricht er mit dir, wenn du die Bilder ansiehst?

    Also ich meine damit das, wie es mir geht - ich sehe eine Weile ruhig ein Bild an (am besten wenn ich die Augen sehen kann) und schwupp bin ich drin. Allerdings habe ich für mich erlebt, dass diese Form von Kontakt bei mir nur geht, wenn die Person am Leben ist.
    Sobald die Person hinübergegangen ist bekomme ich keinen Draht mehr über das Foto.

    Vielleicht ist es bei dir ähnlich?

    Alles Liebe für dich!

    Bibi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen