1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meena Ma Shanti Förderverein

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 9. August 2004.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Meena Ma Shanti Förderverein




    Der Meena Ma Shanti Förderverein ist gegründet worden, um zu helfen.

    Zu den Gründungsmitgliedern gehören drei Angestellte öffentlicher Einrichtungen, ein angehender Arzt, eine Auslandskorrespondentin i. R., zwei Hausfrauen, ein Ingenieur, eine Lebensberaterin, eine Lehrerin i. R., eine Sozialpädagogin, eine Studentin der Psychologie, eine freiberufliche Therapeutin und ein Zahnarzt.

    So bunt gefächert die Berufszweige auch sein mögen, so haben diese Gründungsmitglieder doch alle das Ziel in ihren Herzen, selbstlos zu dienen und die Grundwerte des Christentums in die Praxis umzusetzen: Nächstenliebe, Wahrheit, Rechtschaffenheit, Gewaltlosigkeit und Friedfertigkeit.

    Dabei möchte der Verein auch vermitteln, dass diese Werte nicht allein als Grundwerte des Christentums verstanden werden sollten, sondern als Grundwerte des Lebens und der Menschheit im Allgemeinen; es sind universale Werte, die in vielen religiösen und ethischen Traditionen zu finden sind.

    Hieraus ergibt sich, dass das Wirken des Vereins nur im Sinne der Ökumene und Interreligio zu sehen ist, d.h. im Sinne der Annäherung und des Austausches der Weltreligionen – Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam, u.a. Wir würden uns freuen, Menschen aller religiösen und ethischen Richtungen, die im Geiste der Einheit und Liebe wirken möchten, als Förderer begrüßen zu können.

    Nach unserer Auffassung sind die Ursachen der meisten Krankheiten heutzutage im seelischen Bereich zu suchen; die Seele erkrankt, weil die genannten Grundwerte, die eine Gesellschaft im Innersten zusammenhalten und harmonisch miteinander leben lassen, mehr und mehr verloren gegangen sind.

    Der Verein möchte helfen - jedem Menschen, der dieses Angebot freiwillig wahrnehmen möchte -, den Glauben an Gott und „das Reich Gottes“ in uns selbst (Lukas 17, 21) sowie an die grundlegenden, universalen Werte wieder zu beleben und zu vertiefen, wertzuschätzen und zu stärken.

    Die Wirkungsweisen des Vereins sind zum jetzigen Zeitpunkt folgende:



    Zweimal wöchentlich wird heilsegnendes Gebet und Meditation in dem Gebetsraum in Hofheim am Steinberg angeboten. Der Besuch ist freiwillig und unentgeltlich. Auch die Möglichkeit des Betens zur Gesundung von Körper, Geist und Seele durch Meena Ma ist freiwillig und unentgeltlich. Meena Ma durfte bisher vielen Menschen Linderung und Abhilfe von Leiden verschaffen und durch ihr Wirken viele Menschen zu einem vertieften Glauben inspirieren.

    Bei Wunsch um Hilfe und Rat in persönlichen Lebensfragen ist Meena Ma per Fax oder Telefon erreichbar, wobei speziell für diesen Dienst zwei wöchentliche Telefonstunden eingerichtet wurden. Durch ihre langjährige Erfahrung in beraterischer Tätigkeit vertrauen viele Menschen ihrem Rat, der vor allem die psychologisch-spirituellen Bereiche des Lebens anspricht.

    Heil-Segen und Lebensberatung werden unentgeltlich auch in Bayern gegeben, wo sich Meena Ma mehrmals im Jahr aufhält.

    Die Mitglieder des Vereins arbeiten alle unentgeltlich nach dem Prinzip der Selbstlosigkeit.

    In der Gründungssitzung vom 15. Oktober 2003 wurde ein Projekt zur Verwirklichung eines kleinen Kinderdorfes in Indien beschlossen. Um die Umsetzung dieses Projektes zu beginnen, reisten Meena Ma, 1. Vorsitzende, und Benjamin Mehnert, Kassenwart und Schriftführer, am 21. Oktober 2003 nach Indien.

    Am 24.12.2003, dem heiligen Christfest, wurde mit der Hilfe des katholischen Erzbischofs von Thrissur, der Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts im südindischen Bundesstaat Kerala, der Meena Ma Shanti Trust gegründet. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützig wirkende Stiftung.

    Am 31.12.2003 erwarb die Stiftung mit einem Förderdarlehen des deutschen Meena Ma Shanti Fördervereins ein Grundstück für ein geplantes Kinderdorf in Thalikulam, Kerala.

    Dieses Kinderdorf soll im Stil der SOS-Kinderdörfer des Hermann-Gmeiner-Fonds errichtet werden. Verwaisten Kindern soll in gemeinnütziger Absicht ein Heim gegeben werden, in dem sie in fürsorglicher Liebe, Wärme und Geborgenheit aufwachsen dürfen, mit der Chance, sich als vollkommen göttliches Individuum zu verstehen und zu entwickeln. Zuerst wird ein Familienhaus für verwaiste Mädchen gebaut werden. Jungen sind in Indien als Nachkommen erwünschter, da sie meist die Geldverdiener sind und somit die Familie unterstützen. Mädchen werden oft „nur“ in die Familie des Ehemannes eingeheiratet. So haben es junge Mädchen im sozialen Netz Indiens ungemein schwerer, aufgefangen zu werden – diesen hilfsbedürftigen Mädchen möchte wir uns widmen.


    Wer den Meena Ma Shanti Förderverein mit Spenden unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen.

    Bankverbindung:
    Volksbank Main-Taunus
    Konto-Nr. 242 114 10
    BLZ 500 922 00
     

Diese Seite empfehlen