1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation: Ein RÄtsel....

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von cagliostra5, 9. Februar 2005.

  1. cagliostra5

    cagliostra5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Basel
    Werbung:
    Erinnerung an die Zukunft


    Hinter dem Nebelschleier, im verborgenen Innersten unseres Seins blüht eine Landschaft aus sphärischen Farben und Zimbelklängen.
    In ihr scheint die Zentralsonne auf unbeschreiblich farbige Blütenbäume und saftige Wiesen, sanfte Hügel, schattige Täler und blumenübersähte Wiesen.
    Es grasen die friedlichsten, zutraulichsten Tiere überall und Fabelwesen sitzen an Flussufern, spielen die Laute oder Flöte.
    Du wanderst gerade durch das Land deiner Seele und bist gleichzeitig Architekt und Mitschöpfer dieser Welt. Die Sonne berührt deine Haut und kitzelt das Lachen aus deinen ungläubigen Pupillen.
    Du träumst und bist.
    Langsam spazierst du am Waldrand, riechst an blauen Blumen, die deinen Weg säumen. Plötzlich stehst du vor einem Rosenüberwucherten, schmiedeiserenem Tor.
    Dahinter erkennst du die Umrisse einer weissbesäulten Villa. Die Luft ist lau, Vogelgezwitscher erklingt aus allen Richtungen.
    Du öffnest das Tor und gehst am Springbrunnen vorbei zur Villa. Weiße Säulen zieren die Veranda und die Tür steht offen. Vorhänge werden sanft gefächelt, und du erkennst das geräumige Wohnzimmer, welches mit schweren persischen Teppichen belegt ist. An der Wand ein großer weissmarmorner verschnörkelter Kamin, Bücherwände bis zur Decke und ein geräumiges Wohnzimmer mit alten englischen Möbeln.
    Neben dem raumhohen, Lichtdurchfluteten Fenster steht ein Kaffeetisch mit silbernen Krügen, kunstvollste Kuchen sind auf geeisten Silbertrblatten angerichtet, und duftender, dampfender Kaffee wartet darauf, dass du ihn in die zarte Porzellantasse gießt.
    Du lächelst, atmest die Sonnenstrahlen ein, die deine Stirn kitzeln und schaust dich nochmals um. Es erscheint jemand. Wer ?
     
  2. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Der stinksaure Hausbesitzer natürlich, der schnellen Schrittes zielsicher auf dich zuschreitet um überaschenderweise seine abgesägte Schrotflinte mit dem kunstvoll verzierten Holzschaft gekonnt vor dein erschrockenes Gesicht zu platzieren.

    Aber sonst eine schöne Phantasiereise ins verborgene Innerste unseres Seins.

    :danke:

    Sollte ich mal so etwas machen, dann gehört die weissbesäulte Villa MIR! Und der Typ der da erscheint ist dann selbstverständlich das von mir verdrängte ICH. Auf die folgende gemeinsame Unterhaltung bin ich ja mal gespannt... .

    Oder hab´ich da was missverstanden??? :confused4

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  3. angus

    angus Guest

    Also, bei mir endet das immer so: mein Mann setzt sich hin und ich schenke Kaffee ein. Dann kommen meine Söhne und ihre Freundinnen und setzen sich dazu. Einer meckert garantiert,weil trotz großer Kuchenauswahl das Gewünschte nicht dabei ist. Ja, Tee mach ich auch gleich noch! Ja und Milch ist auch da, ich bring sie gleich mit rein! Ich stolpere fast über den Kater,der mir um die Beine streichen will, denn er hat die Kühlschranktüre gehört:"Wo ist der Schinken?"
    äh - zwitschern die Vögel immer noch?? Ich höre sie gar nicht mehr...


    l.g.

    angus
     
  4. cagliostra5

    cagliostra5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Basel
    Ich musste grinsen!
    Nein, eigentlich ist diese Geschichte ein Teil einer Hypnose- Sitzung, ziemlich nah am Bereich Esoterik, und die Person, welche hereikommt, könnte die Zwillingsseele sein! Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen erfundenen wutschnabenden Hausbesitzer handelt, (das ist die Wut in dir) oder um den Ehemann, der real existiert. (Mit dem die verbindung evident ist)

    Dabke für die Inputs und liebe Grüsse
     
  5. angus

    angus Guest

    Hallo C.,

    danke für des Rätsels Lösung! Hausbesitzer bin ich selber und war somit schon da. Ach du dickes Ei!! Wie war das: Hausbesitzer - Wut?Auf mich selbst?? Tja, so unwahrscheinlich ist das nicht...

    Während die anderen die Spatzen pfeiffen lassen,
    bin ich das aufgescheuchte Huhn!

    Habe ich noch einen Versuch?

    Liebe Grüße

    angus
     
  6. cagliostra5

    cagliostra5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Basel
    Werbung:
    Ich musste lachen, dieses Spiel find ich selber höchst spannend, zumal es unterschiedlich ausfallen kann und nicht tierisch ernst gemeint ist... aber verwöhnt werden :sekt: kann uns allen nicht schaden, oder?
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Mein Guru mit liebevollen Augen und sanftem Lächeln......
    Er küsst mich auf die Stirn und umarmt mich herzlich.....
    Dann sagt er zu mir, mein Baby, endlich bist du nach Hause gekommen....

    Die Tränen laufen mir übers Gesicht und er küsst sie sanft weg....

    Wir lachen erleichtert bis in alle Ewigkeit.....



    Der Goldene Spiegel


    Der Goldene Spiegel

    ist die Berührung

    Der Goldene Spiegel


    ist der Ruf

    Der Goldene Spiegel


    ist der Klang des Ursprungs

    Der Goldene Spiegel


    ist die Schwelle

    Der Goldene Spiegel


    ist das Atmen des Lichtes

    Der Goldene Spiegel


    ist die Empfängnis des Lichtes

    Der Goldene Spiegel


    ist der Duft des Herzens

    Der Goldene Spiegel


    ist die Umarmung der Ewigkeit
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen