1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mann hört Stimmen und haut Loch in die Wand

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Pfadfinder, 4. Februar 2011.

?

Hört ihr Stimmen ?

  1. Ja

    3 Stimme(n)
    27,3%
  2. Nein

    8 Stimme(n)
    72,7%
  1. Pfadfinder

    Pfadfinder Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    179
    Werbung:
    Wie weit geht der Einfluss der Stimmen in uns ?

    Diese Frage stellt sich bei solchen Beispielen:


    KURIOSER EINBRUCH

    Mit einem ungewöhnlichen Einbruch hat sich am Wochenende die Frankfurter Polizei befassen müssen. Ein 25-jähriger Frankfurter staunte nicht schlecht, als er in der Nacht zum Samstag in seiner Wohnung einen 22-jährigen Nachbarn an seinem Schreibtisch antraf. Der Eindringling wollte "dem Computer nahe sein".

    Die Frage, wie der Mann in seine Wohnung gelangt war, klärte sich auf, als der 25-Jährige ein Loch in der Trennwand zwischen den beiden Wohnungen vorfand, wie die Polizei mitteilte.


    Den alarmierten Beamten erklärte der Eindringling, er höre seit geraumer Zeit Stimmen, die ihm befehlen, in die nachbarliche Wohnung einzudringen, um dem Computer des Nachbarn nahe zu sein. Daraufhin habe er mit einem Bohrhammer ein Loch in die Wand gestemmt und sei hindurch geklettert.

    Der 22-Jährige wurde vorübergehend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Warum offenbar keiner der Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus etwas von dem Mauerdurchbruch mitbekam, bedürfe weiterer Ermittlungen, hieß es.

    Quelle:
    http://www.welt.de/vermischtes/artic...-die-Wand.html


    Sind die Stimmen übermütig geworden oder stehen die Stimmen und wir alle

    unter 'gewissen Einflüssen' die wir:

    a.: nicht kontrollieren dürfen ?

    b.: nicht kontrollieren sollen ?

    c.: nicht kontrollieren können ?

    Müssen die Stimmen 'erzogen' werden ?

    Was meint ihr dazu ?
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    also ich kenne nur meine innere Stimme, je lauter desto stimmiger, nun ich glaube das mit der Mauer könnte auch ein Fake sein, oder keine Ahnung wo das Wohnhaus steht so gut wie keine Mieter.

    lg
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich weiß ja nicht weshalb dem ganzen jetzt son albernes Eso-Mäntelchen übergezogen werden soll. Der Typ ist wahrscheinlich schizophren und hat Halluzinationen.

    R.
     
  4. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Nein, eher ignoriert werden!

    [​IMG]
     
  5. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Ich denke das liegt wohl an den Horrorfilmen, die sich die Menschen ansehen mit Spätfolgen.

    lg
     
  6. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Also ich habe noch nie eine stimme gehört, wenn nicht wirklich jemand Real geredet hat. Meine innere stimme und meine Gedanken haben mir auch noch nie seltsames erzählt.
    Wer weiß, vielleicht ist so mancher hell-hörig und nimmt Akkustisch so einiges wahr. Allerdings aber halte ich es da wie Ruhepool: nicht alles ist ui. Die meisten solcher Phänomene sind wohl eher auf psychische Störungen zurückzuführen.
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Geräusche kann man als Stimmen hören und Wolken als Gesichter sehen.

    Kann man und liegt in der Natur der Sache, eben weil wir gerne 'menschliche' Assoziationen bzw. Erklärungen vornehmen; wenn man's immer tut wird's wohl kritisch ab einem gewissen Rahmen.

    Aber das geht mit vielem so, drum les ich auch so gerne im EF. Reine Trance. *gg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen