1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Luzider Traum/Klartraum/Lucid Dreaming

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von LailaSkyline, 16. Juni 2013.

  1. LailaSkyline

    LailaSkyline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2013
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo,
    Ich war vor Jahren hier schon mal aktiv bei esoterikforum. Eigentlich dachte ich, dass es damals eine eigene Untergruppe für alle LD/Klartraum-Sachen gab...Vielleicht erinnere ich mich aber auch falsch. Kann mir jemand bitte sagen, ob's die Untergruppe noch gibt? Konnte leider nichts finden.
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Keine Ahnung. Aber weißt du wie man luzides Träumen am schnellsten lernt?
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo LailaSkyline

    Ich kann mich jedenfalls nicht an ein solches Unterforum erinnern. Es gibt noch ein AKE-Unterforum. Außerkörperliche Erfahrungen sind allerdings nicht wirklich vergleichbar mit luziden Träumen. Hier wäre schon der richtige Platz für ein derartiges Thema.

    LG PsiSnake
     
  4. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Kann mir wer sagen, wie man luzides Träumen am schnellsten lernt?
     
  5. Legrasse

    Legrasse Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ruhrpott
    Ein paar leichter zu erlernende Techniken gehen wie folgt und helfen dir zu erkennen ob du dich in einem Traum befindest oder wach bist, da sich Träume anders verhalten als die Wahrnehmung im wachen Zustand.

    Das meiste hat damit zu tun sich eine Gewohnheit zuzulegen, die dir hilft einen Traum zu erkennen wenn du der Gewohnheit nachgehst:

    Zum einen scheinen Uhren in Träumen nie zweimal die gleiche Uhrzeit anzuzeigen. Man kann sich angewöhnen immer mehrmals auf die Uhr zu schauen, wenn die Zeit beim zweiten mal gesprungen ist weist du dass du träumst und kannst versuchen die Kontrolle über den Traum erlangen.

    Meine eigene erste Erfahrung in die Richtung war, dass ich den halben Abend über das Thema Klarträumen im Internet recherchiert hatte und dabei vorm Laptop auf dem Sofa eingeschlafen bin. Als ich glaubte aufgewacht zu sein, zeigte die Uhr am Laptop 22:?? Uhr an, was mich sehr wunderte, weil ich dann fast 21 Stunden geschlafen haben müsste (wusste noch, dass ich bis nach 0 Uhr wach war), beim zweiten Blick wars 17:?? Uhr und da ich kurz zuvor über genau die Uhrengeschichte gelesen hatte, war mir klar dass ich mich in einem Traum befinde... dann habe ich mich leider so gefreut dass das geklappt hat und war so aufgeregt dass ich jetzt versuchen könnte den Traum zu kontrollieren, dass ich direkt aufgewacht bin :D

    Das nächste Indiz ist, dass Träume (meist?) keine zusammenhängende Zeitlinie haben. Gewöhne dir an, dich mehrfach am Tag zu fragen ob du wach bist oder träumst und was genau du zuletzt gemacht hast. In Träumen hat "die Geschichte" Lücken, was dir helfen kann dich darauf aufmerksam zu machen.
    Ein Hilfsmittel kann z.B. eine Armbanduhr sein die zu jeder vollen Stunde kurz piepst. Piepst die Uhr und du kannst nicht sagen wie du zu deinem aktuellen Ort gekommen bist und was du davor gemacht hast, weist du dass du gerade träumst (oder dringend zum Arzt gehen solltest ;) ).
    Es gibt auch Apps fürs Smartphone die versuchen zu erkennen ob du gerade in einer Traumphase bist und dir dann sanft 'nen besonderen Ton spielen (falls das mal hier wer ausprobiert hat, würde mich sehr interessieren welche Resultate ihr damit erzielt habt).

    Neben der Zeitline gibt es noch andere Techniken um den Traum zu bemerken. Auch andere Dinge verhalten sich nicht erwartungsgemäß. Du kannst auch bewusst versuchen, ob du mit deiner Hand durch die Wand oder Tischplatte greifen kannst, wenn es klappt träumst du gerade.

    Den Lichtschalter zu testen geht wohl auch, sieht aber für die Nachbarn und Kollegen etwas seltsamer aus, als sich unverdächtig mal an die Wand zu lehnen ;)

    Der Trick ist dir deine "Traumtests" im Alltag so sehr anzugewöhnen, dass du sie auch im Traum routiniert durchführst.


    Eine andere Technik ist es sich eine Art "Traumfokus" zuzulegen, ein besonderer Gegenstand zu dem du am besten aber keine sonstige besondere Beziehung hast - der also ausschließlich dazu da ist, dich daran zu erinnern dir die Frage zu stellen, ob du gerade träumst oder wach bist. DIREKT vor dem Schlafen nimmst du den Gegenstand in die Hand, betrachtest ihn genau und konzentrierst dich auf ihn, mit dem festen Vorsatz, dass er in deinem Traum auftauchen soll. Taucht er dann tatsächlich in deinem Traum auf ist die Chance gut, dass du dann auch feststellst gerade zu träumen.
    Wir nehmen oft unsere letzten wachen Gedanken mit in die Träume, daher hat man auch leichter Alpträume wenn man unter Stress steht und vorm Einschlafen noch über seine Sorgen grübelt.

    Für Startrek-Freunde: In der Voyager Episode "Waking Moments" (Staffel 4, Episode 13) benutzt der erste Offizier das Bild des Mondes um sich darauf aufmerksam zu machen, dass er gerade träumt (der echte Mond ist tausende Lichtjahre entfernt, kann also nicht draußen vorm Fenster zu sehen sein).

    Achja, ein klarer Kopf im biochemischen Sinne ist sehr wichtig, also kein Alkohol, Dope, Schlaftabletten etc.

    Nicht enttäuscht sein, wenn es nicht auf Anhieb klappt, selbst erfahrenere Klarträumer haben nicht jede Nacht einen Klartraum (oder erinnern sich zumindest nicht daran?). Nach den Zahlen die ich im Kopf hatt, dauerts bei den meisten ein paar Tage bis über 'nen Monat bevor sie erste Resultate erzielen.

    HF & Viel Erfolg

    Wenns klappt schreib uns doch mal was dazu :)
     
  6. Livie

    Livie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.247
    Werbung:
    Danke für deine vielen Tipps. :)

    Das mit der App klingt lustig, ich kann‘s mir nicht wirklich vorstellen. Ich habe zwar ne App zum Pulsmessen über Lichtsensoren
    an der Kamera, aber wie soll das im Schlaf gehen? Man müsste sich das phone irgendwie im Schlaf an die Hand kleben, oder wie? :D
    Uhrzeit ist bei mir auch eher schlecht, ich trage nie und habe gar (k)eine Armbanduhr. Ich erfühle die Zeit immer ;)

    Dann werde ich lieber mal den Tipp mit dem Traumfokus ausprobieren – hope it works.

    Danke noch mal für deinen informativen, humorvollen Text, gern gelesen ... :)

    LG, Livie
     
  7. Legrasse

    Legrasse Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ruhrpott
    Gerne und viel Erfolg :)

    Ich denke mal die App macht das wie diese Schlafphasen-Wecker-Apps auch und versucht anhand von "Schnarchpegel" übers Mikro oder mit den Beschleunigungssensoren festzustellen wie oft du dich im Bett wälzt und so den richtigen Moment zu erraten.
    Deshalb ziehen die meist auch unglaublich Strom, also sollte das Handy besser am Ladegerät sein wenn man am nächsten Tag überhaupt geweckt werden will. :rolleyes:

    Keine Ahnung ob das nur der Plazebo am Morgen war oder ob das wirklich funktioniert hat mit dem Wecker, es schien mir zumindest subjektiv ein angenehmeres Aufwachen zu sein. Nachdem ich allerdings zweimal auf dem Handy aufgewacht bin, wollte ich die Bruchfestigkeit nicht weiter auf die Probe stellen, aber laut des schicken Diagramms, hatte ich auch gut gewütet die Nacht ;)
    Kann leider nur funktionieren, wenn das Handy relativ nahe bei einem liegt. Würde sagen man kann es probieren wenn man einen ruhigen Schlaf oder robustes Handy hat, aber Geld würde ich nicht dafür ausgeben ohne zu wissen ob es was taugt.
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Seit heute weiß ich, dass ich luzid träumen kann. Ich hatte einen Traum und dachte "nein, ich will es anders" ... und schon war das Geschehen so wie ich wollte.
    Ich glaub ich kann das schon immer, mir war es nur nicht bewusst. Erklärt auch, warum ich nie aufwachen will, weil ich mir die Handlung fertig ansehen muss.
     
    Bukowski gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen