1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

LSD, ultimatives Magieelixier?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von arjuna6667, 3. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arjuna6667

    arjuna6667 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berner Oberland
    Werbung:
    Ok, Ich weiss, dies kommt manchen vielleicht komisch vor. Dieses Thema richtet sich an alle Magier, die auch schamanische Praktiken nicht verachten, und die die eine oder andere Erfahrung mit psychedelischen Substanzen gemacht haben. Ich habe vor 12 Jahren meine ersten LSD Trips mit Freunden, die waren auch alle ziemlich verworren und lustig. Ich ahnte aber, das da noch "mehr" dahintersteckte als durch eine Welt die einem Narrenhaus glich zu wandeln, und alles was nicht drauf war, auszulachen. Nach meinem ersten Trip, Alleine, Zuhause fand ich heraus, das man "Energien" mit Gedanken lenken konnte und Lebewesen mit Bewusstsein beeinflussen kann. Und zwar psychisch, emotional und sogar physisch. Mein damaliger Hund war das "Opfer". Ich konnte mich nur mit Vorstellung kombiniert mit atmen so "aufladen", dass ich, wenn ich meine Hand ca. 30 cm über den Körper meines Hundes hielt, seine Muskeln stark zu zucken begannen! Zum sicher sein, dass ich mir das nicht nur einbildete experimentierte ich mit Freunden, bzw. Freundinnen... Indem ich ihr 2. Chackra so stark auflud, dass sie zum Orgasmus kamen! Einfach so, ohne zu sprechen, sie anzufassen etc. Dies natürlich validiert untereinander...! lol Ist nun 12 Jahre her, und ich habe mich eigentlich immer gefragt ob dies noch andere erlebt haben. Das sexuelle habe ich gewählt, weil es eine essentielle emotion, bzw, Energie ist. Dies aber nur um auszuprobieren ob es wirklich im sinne von, mehrere Personen dies erleben und bestätigen können, sei. LSD hat seit damals mein magisches Weltbild geprägt und prägt es bis heute. Ich gebrauche es eher selten, aber dann für starke magische Rituale. (chaotische zwar aber im ganzen gesehen sind es Rituale). Gibt es Leute da draussen, die sich ernsthaft mit psychedelika und magick beschäftigen? Nicht partymässig sondern "ernsthaft"? :zauberer1

    und Vorsicht liebe Zauberlehrlinge, LSD und andere ähnlich stark wirkende psychotrope Substanzen, sind keine Spielzeuge. Falsche Anwendung kann ein einfach Ticket ins Irrenhaus sein! Labile Naturen solltenn dringendst die Finger davon lassen!
     
  2. rosenrot

    rosenrot Guest

    Seit ich mich vor fast 3 Jahren auf einem Horrortrip fast umgebracht hätte bin ich ABSOLUTE GEGNERIN sämtlicher illegaler Drogen, weil die Meisten damit einfach nicht umgehen können. Und nur allzuviele die behaupten es zu können, können es leider auch nicht. (Was jetzt nicht gegen dich sprechen sollte, sondern allgemein)

    heißts im Liber Legis so schön.
    Und durch die Abhängigkeit von Drogen beschränke ich mich, auch wenn ich glaube meine "Fähigkeiten" eigentlich zu erweitern.

    Ich bin der Meinung, dass SÄMTLICHE "Fähigkeiten", insb. auch die von dir genannten, auch ohne Drogen "erlernbar" sind.
    Und ich denke das sollte auch das Ziel sein.


    Klar kann man jetzt einwenden "Aber die alten Schamanen haben auch...." - wir sind aber keine Schamanen, wir sind "moderne" Menschen - Menschen im Jahre 2007, welche in der modernen, naturverfälschten Welt aufgewachsen sind.
    Wenn ich schon "Das Wort der Sünde ist Beschränkung" predige, dürfte ich Drogen auch nicht verbieten, resp. den westlichen Menschen vorenthalten. - Das tue ich auch nicht, (auch wenn ich so sehr dagegen bin, das ist aber meine persönliche Ansicht) ich sage lediglich, dass es für die Magie mehr hinderlich wäre als nützlich, sich von irgendwelchen Hilfsmitteln (dazu gehören auch Ritualgegenstände) abhängig zu machen - auch wenn es nur ab und zu geschieht. (hier ist nicht unbedingt eine physische Abhängigkeit gemeint; mehr ein "Ich kann nicht Hellsehen ohne einen Trip" ;) )
     
  3. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Drogendiskussionen sind in diesem Forum absolut unerwünscht.

    Thema geschlossen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen