1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Last Impact - Der Einschlag

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Chirra, 14. Mai 2009.

  1. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Filmtipp;

    Heute kommt um 20:15 Uhr auf Sat 1 der zweite Teil des Filmes "Last Impact - Der Einschlag". Ich habe den ersten Teil mir gestern bereits angesehen. Allgemein ist das ein Kathastrophenfilm in dem es darum geht das viele Menschen auf der Erde sich jede Menge harmlose Sternschnuppen ansehen und dann finden Forscher heraus, dass mit den Sternschnuppenhagel noch ein viel größeres Objekt in Richtung Mond fliegt. Man geht zuerst davon aus das es ein Asteroid ist der dann in den Mond einschlägt. Aber nachdem das Ding auf den Mond eingeschlagen ist, traten Phänomen auf die gar nicht auf einen Asteroiden passten zum Beispiel wurde das Magnetfeld der Erde gestörrt oder teilweise aufgehoben, dann fing der Mond an immer näher an die Erde zu fliegen auf einer immer elliptischeren Bahn und das immer schneller. Und dann kam es noch zu elektrischen Entladungen in der Luft. Ein anderer Wissenschaftler fand dabei ein Bruchstück dieses Himmelsobjekt auf der Erde und stellte fest, dass die Dichte verdammt hoch war. Er kam zu den Schluss, dass das Ding was in den Mond geflogen war ein alter Stern war. Sie nannten den Stern "brauner Zwerg". Darüber war ich nicht besonders glücklich, weil braune Zwerge eigentlich Babysterne sind die etwas größer und schwerer als Jupiter sind und noch nicht gezündet. Mir scheint als haben die Leute braune Zwerge mit schwarzen Zwergen oder Neutronensternen verwechselt. Jedenfalls war am Ende des 1. Teil des Filmes klar, dass der Mond mit der Erde kollidieren würde, aufgrund der starken Anziehungskraft des alten Sternes der im Mond feststeckte. Ich kucke mir auf jedenfall den zweiten Teil heute an, weil der Film sehr interessant ist, denn immerhin geht es um ein Szenario das einer Konfrontation der Erde mit einen schwarzen Loch doch naheliegend kam (denn der alte Stern ist eine Vorstufe eines schwarzen Loches) und hoffe, dass nicht noch mehr begriffliche Fehler in den Film auftauchen. :D
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Hätte *der* nicht mit der Erde kollidieren müssen, da die Erde viel mehr wiegt als der Mond?:confused:

    Hab das auch geguckt. Die Filmemacher haben ja einige Naturgesetze ausgehebelt, war aber trotzdem sehenswert (allein, wie die anfangs alle geschwebt sind).
     
  3. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Naturgesetze haben sie mit dem Schweben eigentlich nicht ausgehebelt... dieser alte Stern verhielt sich ja so ähnlich wie ein schwarzes Loch und die ziehen Energie und Materie halt extrem hat von Himmelskörpern die weniger wiegen als sie selbst... der alte Stern wog ja in den Film mehr als die Erde... was allerdings zum Lachen war, war, dass bei der Doku die nach den 1. Teil kam gemeint wurde das ein Asteroideneinschlag zu schwebenden Menschen führen könnte... das ist totaler Schwachsinn!
    Und wie gesagt, der alte Stern wog mehr als die Erde oder der Mond, dem war es total wurscht wo er zuerst aufschlagen würde, da der Mond und die Erde ja nicht ihn anzog, sondern er sie...
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ach so? Ich dachte, Masse würde Masse anziehen und der Mond hätte einfach nicht genug zu bieten gehabt vorher. Aber gut, lasse mich gern belehren und schaue den 2. Teil auch eh gleich.
    Schwebende Menschen sind theoretisch schon möglich, ja... aber das sporadische Auftreten fand ich wiederum seltsam. Zwar gibts auf der Erdoberfläche unterschiedlich stark verlaufende Energiefelder, aber das dürfte dem neuen Mond ziemlich egal sein (dachte ich jedenfalls, will aber nicht streiten).
    Na denn, auf ein Neues.:)
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Gestern kam schon wieder ein Kathastrophenfilm mit dem Titel "The Core - Der innere Kern" und danach hat Galileo Mystery in der Sendung "The Core - Die wahre Geschichte" hinterfragt ob ein weltweiter Stromaufsfall möglich wäre ect.
    Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass zur Zeit solche Filme kommen um uns aufzuklären was 2012 auf uns zukommen könnte. Denn für 2012 sagten Wissenschaftler einen heftigen Sonnensturm voraus der wirklich einigen Schaden anrichten kann. Und das obwohl unsere Sonne relativ ruhig ist zur Zeit mit nur sehr wenigen Sonnenflecken. :rolleyes:
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Da haste den Nagel auf den Kopf ... u.s.w. ;)

    Ich rechne auch mit einem Sonnensturm. Nun, wenn er beginnt, wissen wir es 8 Minuten später.
     
  7. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Es gab tatsächlich jemand der den Film bei Youtube reingestellt hat;

    ->http://www.youtube.com/watch?v=9yw3hDXZXYo&feature=PlayList&p=9B9BB347A68EE348&index=0
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. DiaBowLow
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.491

Diese Seite empfehlen