1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

:langsamsprechenmodus: - :belehregernmodus:

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Xchen, 8. Februar 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    :langsamsprechenmodus: w i e h e i s s e n S i e?
    :belehregernmodus: mach so und nicht anders, aber dalli dalli!

    Wie wir gewürgt werden oder eigenmundig würgen - das wissen wir aus eigener Erfahrung. Wir werden belehrt, bekehrt, bevormundet, ohne eine Chance auf Selbstreflexion. Trotz antiautoritärer Welle seit -zig Jahren.

    Die Jungen von den Älteren, die Älteren von den Jungen. Kreislauf intakt.
    Vor ein paar Wochen in *****. Eine ältere Dame reklamiert einen verrechneten Preis, der im Regal niedriger angeschrieben wird. Kassierin klärt sie belehrend, in KleikinderManier, über die Vorteile einer Kundenkarte. Die Kundin möchte gern in den Besitz einer derselbigen kommen. Kassierin (+/-50) ruft eine Kollegin, mit der saloppen, guthörbaren Bemerkung > komm mal, es geht um Kundenkarteanmeldung, es wird zu mühsam<. Ja, eine Alte ist halt umständlich, kann lange dauern, bis sie alles kapiert hat.

    Kollegin, +/-40 nimmt die Kundin sachte zum Fensterbrett, sagt gönnerhaft klingend > ich fülle für Sie aus< ohne zu fragen, ob es erwünscht und nötig ist, die Alte, , ca. 1,50 groß, leicht gebeugt, mit schönem lebendigen Gesicht, wachen Augen, mit einem kecken Beret, den früher, so in 50, 60, 70 -ern Lehrerinnen trugen, antwortet auf jede Frage, die diesmal in :behindertenmodus: gestellt werden. Name. *****Angestellte fragt, Antwort folgt, wie bitte (es ist ein französicher Name), Kundin buchstabiert deutlich, Vorname, Antwort, darauf Frage: schreibt man so, wie mans ausspricht?; dann folgen Geburtsdatum - 1924, Adresse, Anzahl der Mitbewohner...
    Antworten klar, präzise, deutlich, schnell. Heiliger Strohsack, ich muß schon weg, ich hätte die "Alte" (nicht die Kassierin, nicht die Kollegin) verdammt gern kennengelernt, persönlich. Wenn ich wieder in der Stadt am großen Fluß bin, versuche sie zu finden, und anzusprechen. Sie hat einen großen Eindruck auf mich gemacht. Ein schöner Mensch, eine schöne Frau. Wer ist sie? Ob sie hier mitliest? Möglich ist alles. Wenn ja, bitte bei mir melden :D
     

Diese Seite empfehlen