1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt ins Jenseits?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von SteffiausSpeyer, 25. Februar 2005.

  1. SteffiausSpeyer

    SteffiausSpeyer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Speyer, Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    Glaubt ihr, dass man Kontakt zu verstorbenen haben kann. Ich meine jetzt nicht nur psychisch sondern wirklich, dass sie mit einem "reden".
    Wir haben eine Bekannte, die Tonbandstimmenforschung betreibt. Das funktioniert folgendermaßen. Sie braucht dazu ein Radio, einen Kassettenrecorder mit Mikrofon und ein bisschen Ahnung (die ich (noch) nicht habe. Dann stellt sie auf dem Radio ein Senderwirrwarr ein, wo eigentlich kein zusammenhängendes Wort zu verstehen ist. Wenn sie diese Stelle gefunden hat (das dauert manchmal etwas), schaltet sie den Kassettenrecorder ein. Sie "begrüßt die Freunde in der anderen Welt" indem sie das aktuelle Datum, die Tageszeit und Sommer- bzw. Winterzeit erwähnt. Außerdem noch welche Personen anwesend sind. Nachdem sie das gemacht hat hört sie das dabei aufgezeichnete Band ab. Dazu lässt sie das Band manchmal auch etwas langsamer laufen oder eben schneller, je nachdem. Meist sind bei diesem ersten Schritt schon Stimmen zu hören (ob ihrs laubt oder nicht, sie wird von "denen drüben" begrüßt. Wenn das Band komplett angehört ist (Das sind selten mehr als zwei Minuten, die bis zu 15 Minuten erörtert werden müssen) fragt sie (das ist wichtig, dass man fragt und nicht verlangt), ob die, ich sag jetzt mal Wächter, wissen ob derjenige den man sucht dort ist. Das heißt man nennt den Namen der Person, manchmal auch Spitznamen. Wenn man das Band dann abhört, ist es oft so, dass direkt nach der Nennung des Namens der betreffenden Person eine Antwort darauf zu hören ist. So geht die ganze Sache weiter, man stellt Fragen hört das Band ab und bekommt (nicht immer) Antwort darauf.
    Wir haben das zweimal mitgemacht und ich fand das so überraschend. Wir waren also bei dieser Freundin zuhause. Alles war abgedunkelt, ein paar Kerzen brannten und alles was geraucht wurde war da. Nach der Begrüzungs- "Zeremonie" fragten wir nach dem Vater meines Mannes, der vor ungefähr 10 Jahren an Krebs gestorben ist. Es kam auch Antwort. Ich habe nur noch gesehen, wie mein Mann kreidebleich geworden ist. Später hat er mir erzählt, dass das genau die Stimme seines Vaters war.
    In der gleichen Sitzung wurde auch mein Name von einer der Stimmen erwähnt. Ich weiß bis heute nicht wer es war.
    Hat jemand von euch Erfahrung damit? Würde mich interessieren.
    Manchmal habe ich auch das Gefühl (ich weiß es klingt blöd), dass Martins Vater uns besucht. Z. Bsp., wenn Martin mit der Kleinen bei seiner Mutter ist und ich wirklich allein zuhause bin. Dann ist mir als ob sich jemand in der Wohnung aufhält. Ich kann es nicht beschreiben . Es ist einfach das Gefühl, dass man hat, wenn man weiß, dass man nicht allein zuhause ist. Es hat etwas beruhigendes, ist nicht Angst einflößend, wie man das Gefühl normalerweise hätte, wenn man jemand fremdes n der Wohnung vermutet.
    Ich würde gern wissen ob sich jemand von euch mit diesem Thema beschäftigt, vielleicht sogar selbst Kontakt zu Verstorbenen hat...
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Kontakt zu Verstorbenen?
    Eigentlich nicht - Tote reden für gewöhnlich nicht, allerdings...

    ...kann man stundenlang darüber reden was der Tod eigentlich ist. gg*

    Tonbandeinspielungen sind im Grunde das gleiche wie Gläserrücken oder andere Scherze. Nein, es funktioniert wirklich, aber der Kanal den man dabei benutzt ist extrem groß. Klartext - es können sich auch andere melden, mit denen man normalerweise keinen Kontakt wünscht... *seufz*

    Im Grunde spielt sich alles auf mentaler/psychischer Ebene ab, egal ob man nun technische Hilfsmittel verwendet, oder ob man es ohne betreibt. Die technischen Spielereien sind lediglich etwas das den Leuten hilft sich zu sensibilisieren... ;)

    Angst machen braucht es dir/euch nicht wirklich, überleg doch mal - irgendwann wirst du auch einer dieser "Verstorbenen" sein. Ist also nichts ungewöhnliches was einem unheimlich erscheinen muss... ;)

    l.g.
    Ingo
     
  3. Herby

    Herby Guest

    Werbung:
    Hallo SteffiausSpeyer
    guck doch da mal rein, wenn's dich interessiert!
    http://www.esoterikforum.at/threads/2444

    Übrigens, wenn wir jetzt miteinander korrespondieren brauchst du nichts abzudunkeln und keine Kerzen anzuzünden, aber wenn du das schöner findest ist's OK.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen