1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konfliktlösung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von FraHup, 30. September 2012.

  1. FraHup

    FraHup Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Pause
    Werbung:
    Konfliktlösung

    Eine Freundin von mir sagte eben am Telefon, dass Konfliktlösung der Zahn der Zeit ist und zwar innere Konflikte zu lösen, ich kann das an mir selbst gut zeigen: Ich wollte mich nie zeigen. Ich wollte mich nicht durchbeissen. Ich wollte niemandem etwas zuleide tun. Keine Zähne zeigen. Nun habe ich Zahnprobleme. Und einen inneren Konflikt: dieser innere Konflikt hat drei bis vier Seiten:
    1. das magische kindische Kind (hokuspokus dreimal Löwenzahn und ich habe gesunde Zähne!!)
    2. der momentane Stand der westlichen Wissenschaft, der Zahnarzt (die Zahnwurzel ist entzündet, zu weit fortgeschritten, Zahn ziehen und Stiftzahn einsetzen, Antibiotika, Schmerztabletten, blabla )
    3. der schöpferische Mensch (auch wenn ich mich bisher nicht um meine Zähen gekümmert habe und alle Ebenen nicht mit Durchsetzungskraft bedient habe, so kann ich heute mich ander entscheiden und etwas anderes tun, daraus folgt eine Heilung, ob mit oder ohne Zahn/Stiftzahn)
    4. der Sklave (Du musst alles tun, was man dir sagt. Die anderen wissen besser für Dich, was dir guttut.)

    Diese Seiten kämpfen in mir. Gegeneinander. Kennt ihr das?
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ja, kenne ich. Nur wie hilft dir das weiter?
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    einfach mal die Zähne loslassen...denn alles was du auf Dauer fixiert betrachtest...beeinträchtigt dass harmonisierende schließen.
     
  4. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Konflikte zu lösen verlangt nach einer gewissen Stabilität- aus einer Position in der sich der Mensch wohlfühlt- so kann man am meisten für sich tun - und auf die Gesamtsituation einwirken.
     
  5. Lilith75

    Lilith75 Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    161
    Das erklärt.warum manche Menschen schnell nichts mehr zu beissen haben und auf die Dritten umsteigen müssen.
     
  6. FraHup

    FraHup Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Pause
    Werbung:
    Und wie löst Du den Konflikt?
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ich habe meine eigene Art der Arbeit entwickelt, mit der ich inzwischen meinen Lebensunterhalt verdiene.
    Kein Problem ist genau einer allgemein vorgegebenen Ebene zuzuordnen, man mus die richtige Ebene finden und die richtige Methode dazu, dann geht es praktisch wie von selbst.
    Auch wenn 10 Leute die selbe Krankheit/ das selbe Problem haben, liegt die Lösung doch bei jedem wo anders.
    Krankheit/Blockade-Medizin/Methode funktioniert nicht mehr.
    Mensch-Lösung - das klappt :)
     
  8. FraHup

    FraHup Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Pause
    Ja, die Idee eines Traumdeutungsbuches (oder einem Seelen-Lexikon), so faszinierend sie ist, ist Vergangenheit.
    Mir geht es noch einen Schritt weiter, in die eigene Unabhängigkeit, d.h. wie komme ich von der Raupenmedizin
    zu einer Verpuppung und schließlich zum Schmetterling (als Analogie aus der Natur des Lebens).

    Sich den Lösungen für andere zu öffnen fällt mir leichter, als für mich selbst Lösungen zu finden, ist das bei Dir auch so?
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Selbstverständlich :zauberer1
     
  10. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.139
    Werbung:
    ich würde versuchen die mitte zu finden.

    zahn einsetzen lassen, inklusive blabla -
    die körperliche warnung als herasusforderung annehmen, dass ich bislang nicht ausreichend für mich sorgen konnte und die veränderung in angriff nehmen -

    - den punkt 4 verinnerlichen.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen