1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komische Träume...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kawock, 8. Mai 2005.

  1. Kawock

    Kawock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Herne
    Werbung:
    Cheers,

    also, ich komme aus einem ziemlichen Kaputten Elternhaus. Ich bin 14 Jahre lang in einem Alkoholiker Haushalt aufgewachsen, ich wurde beklaut, belogen, betrogen, geschlagen,etc. Alles von meiner Mutter. Meine Mutter hat mich immer so ziemlich unterdrückt. Angeschrien, und ich war immer der "Böse".
    Meine Frage, ich hatte immer solche Träume wie, das ich in einer großen Stadt bin, ganz allein! In dieser Stadt sind ziemlich hohe Wolkenkratzer, o das ich nur den Himmel über mich sehe, und nicht was Rechts und Links von mir passiert. Und dann kommt so was wie ein Monster, und versucht mich zu Jagen. Ich lauf weg, will schreien kann aber nicht. Ich will aufwachen, geht auch nicht. Bis ich irgendwann schweißgebadet aufwache, hat das mit meiner Kindheit zu tun? Na ja. Diese Traum habe ich jetzt nicht mehr, aber jetzt in letzter Zeit habe ich einen neuen.

    Also, erstmal wohne ich jetzt seit 1 1/2 bei meinem Vater, wo es mir auch eigentlich verdammt gut geht. Bis auf so Kleinigkeiten, die kein Jugendlicher mag (Zimmer aufräumen, Schule, Müll rausbringen etc. ^^) und vor ca. zwei Monaten haben neue Träume angefangen. Ich lauf halt irgendwo rum, treff dann irgendwelche Leute mit denen ich eigentlich nichts zu tun habe, laufe mit denen rum, und dann passier irgendwas, was mich umbringen will. Egal ob Lehrer, oder irgendwelche Leute, die ich da noch nicht gesehn hab. Und wieder das gleiche... ich renne weg, lauf und lauf und lauf. Ich will schreien, kann aber nicht, will aufwachenm kann aber nicht.

    Was hat das zu bedeuten?

    Cheers,
    Kawock!
     
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Hallo kawock,

    also deine Geschichte kenn ich, mein Vater war auch alki und hat fast dafür gesorgt das es mich nicht oder nicht mehr gäbe.

    ich hatte auch solche träume, in denen es irgendwie darum ging, dass ich getötet werden sollte.

    frag mich nicht warum oder wie, aber irgendwann hab ich angefangen, wenn ich in einem traum keinen ausweg mehr gefunden hab, einen imaginären schlüssel in meiner rechten hand in meine linke hand zu stecken, ihn umzudrehen und einfach davon zu fliegen.

    Du bist Herr deiner Träume und du kannst alles machen was du willst, lauf nicht davon.
    Stell dich der Gefahr mit Liebe. Sind das nicht arme Geschöpfe, wenn sie dich töten wollen und nichts besseres zu tun haben ?
     
  3. Kawock

    Kawock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Herne
    Werbung:
    Echt mal dumme Affen! ;D Können die sich nicht vor'm PC oder so setzen? *lach*
    Hm, okay... danke schön. Ich werd an den "Schlüssel" denken wenn ich das mal wieder hab...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen