1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kleines bild

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von S1andra, 17. August 2005.

  1. S1andra

    S1andra Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    im frankenland
    Werbung:
    guten morgen ihr lieben,

    ich bin zwar nicht oft hier im forum aber ich hoffe doch das ihr mir bei der deutug behilflich seit.

    meine frage war.

    wie wird meine tochter die nächsten drei monate im kindergarten erleben.

    13

    35/10/25/12/34
    2/20/36/29/23/
    27/7/17/8/19/

    recht herzlichen danke schon einmal für eure mühen.
    danke.

    lg sandra
     
  2. Sternchen67

    Sternchen67 Guest

    Hallo Sandra,

    es würden bestimmt einige Menschen hier dir gern bei der
    Deutung behilflich sein, wenn sie wüßten wie das Legesystem überhaupt zu deuten ist. :rolleyes:

    Kann es ein das die Reihen eher so aufgestellt werden, wie beim Themenspiel?

    27 - 02 - 35
    07 - 20 - 10
    17 - 36 - 25
    08 - 29 - 12
    19 - 23 - 34

    Abschluss 13

    Dann würde es eine wichtige Veränderung für sie bedeuten, Kind KK Kreuz, die ihr grundsätzlich Freude und positive Aufregung bereitet Störche Blumen KK Eulen, allerdings mußt du mit überraschenden Krankheiten rechnen Sense - Sarg, aber das ist für Kindergartenkinder ziemlich normal, die Ansteckungsgefahr ist da natürlich ziemlich groß :escape:

    Lieben Gruß,

    Sternchen
     
  3. S1andra

    S1andra Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    im frankenland
    hallo liebes sternchen,

    ich danke dir für deine antwort ich habe das "kleine blatt" aus dem buch von halina kamm "mystisches kartenlegen"
    gedeutet soll es so werden wie die gr. tafel, aber das mit der themenlegung ist auch super. ich kann sie ja noch einmal so legen und hineinsetzen.
    oder meinst du das brauch ich nicht mehr?

    ich danke dir noch einmal recht herzlich für deine antwort.

    lg sandra
     
  4. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Sandra,

    warum fragst du? Die Karten sagen, dass du Ängste hast...aber mach dich bitte nicht "wuschig" das könnte sich auf deine Tochter übertragen. Die Karten raten dir, die Veränderungen positiv zu sehen - anstatt sich mit Kummer und Zweifel zu belasten.

    Jedenfalls ist die Situation so, dass ein neuer Lebensabschnitt in Gange kommt. Es könnte schon sein, dass deine Tochter versucht mit dir eine Diskussion zu führen, ob es nun richtig ist, dass du gehst und sie muss bleiben. Solange du dieses "Spielchen" mitspielst, werden auch einige Tränen fliessen - klar, sie merkt ja, dass du dich selber dabei nicht wohl fühlst...und Kinder merken soetwas und können damit nicht umgehen...bzw. sie können es nicht richtig einordnen.

    Sie wird auf ein Mädchen treffen, mit der sie sich anfreunden wird....aber wie Kinder nun mal sind wenden sie sich auf den verschiedensten Gründen jemanden andern zu....so nach dem Motto....nun bist du meine beste Freundin...es könnte auch zu einem kleinen Streit kommen, aber der wird in allerkürzester Zeit wieder vergessen....

    Wenn ich mir die Karten Ruten-Kreuz-Sarg anschaue, sehe ich, dass Gespräche sehr wichtig für sie sind, forder sie dazu auf, über ihre Erlebnisse im KTH zu berichten....das sehe ich als sehr wichtig an.

    Dann sehe ich noch eine Erzieherin, die irgendwie ins stolpern kommt....hoffe nicht, dass sie krankgeschrieben wird...das würde nämlich länger dauern, bis sie wieder arbeitsfähig ist.

    Was passiert noch? Deine Tochter malt gerne - damit kann sie sich lange beschäftigen....kann es sein, dass sie die Farbe Grün bevorzugt?

    Musst du sie in die Kita geben, weil du wieder arbeiten gehst....hier liegt ein Schreiben vom Amt bezüglich Gelder.....komisch, sieht mir so aus, als wenn etwas zuerst nicht bewilligt wurde - aber dann doch wieder...naja, vielleicht war die Dame vom Amt krank....oder im Urlaub.

    Wenn du der Kleinen deine Zweifel und Ängste nicht überträgst - oder deine Einstellung der Sache änderst, wird sie bestimmt Spass haben. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben :kiss4:

    Vielleicht konnte ich dir ja ein bissl helfen?!

    LG
    IbkE
     
    myokine gefällt das.
  5. S1andra

    S1andra Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    im frankenland
    hallo IbkE,

    mensch das hast du aber super gedeutet, danke dir :kiss4: .

    ja du hast recht ich habe angst, sie in den kiga zu geben, aber ich habe angst ihr gefällt es nicht. auch habe ich zweifel weil sie angst vor gleichaltrigen kindern hat und auch die krise bekommt und total anfängt zu schreien.

    du hast auch recht, sie wird mit mir discotieren, das sie dahin nicht mehr möchte, aber ich muss doch arbeiten gehen, wann das weiss ich noch nicht da ich dann ersteinmal arbeit suche muss.

    ich glaube aber das meine kleine ein lange eingewöhnungphase haben wird, deshalb gebe ich sie jetzt schon in den kiga.

    was mit dem brief vom amt sein wird weiss ich nicht. da müssen wir mal sehen.

    ich hoffe doch nicht das eine erzieherin krank wird.

    ich danke dir noch einmal recht herzlich.

    ja ich muss loslassen können, das ist wichtig nicht nur für meine kleine auch für mich.. aber das ist so schwer.

    lg sandra
     
  6. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Werbung:
    Hallo Sandra,

    danke :kiss3:

    Was hälst du davon, wenn du dein Kind entscheiden lässt, ob es ihr gefällt oder nicht? Wir Mütter projektieren sehr oft unsere Gedanken und Ängste in die Kinder...die Kinder haben oft keine Wahl, ihre eigene Meinung zu bilden...viel wichtiger ist aber, dass sie lernen dürfen ihre eigenen Erfahrungen zu machen...das ist für das Leben sehr wichtig. Klar, wir Erwachsenen denken weiter :rolleyes: (meist jedenfalls) wir machen uns über dies und jenes Gedanken...wie was enden könnte...alle Möglichkeiten werden durchgekaut....bei Kindern ist es "zum Glück" anders. Das was sie von alleine lernen, werden sie im späteren Leben auch für sich gut umsetzen können.

    Liebe Sandra, du tust dir selber keinen Gefallen...denke doch mal so, wenn du deine Kleine in der Kita "abgibst" hast du alle Ruhe der Welt (da sie ja dort gut aufgehoben ist) um dir einen guten Job zu suchen. Wie willst du dann in Ruhe eine Arbeit antreten, wenn du mit deinen Gedanken immer die schlimmsten Befürchtungen hast? Das muss nicht sein....es ist ein Lernprozess...aber du kannst es schaffen.

    Ich möchte mich nicht in dein Leben einmischen - aber was hälst du davon, wenn du mit ihr einen Therapeuten aufsuchst? Es wäre bistimmt nicht vom Nachteil....auch du kannst dir helfen lassen, damit du mit deinen Ängsten besser umgehen kannst. Wenn Kinder Angst vor anderen Kindern haben...muss das doch einen Grund haben - und vielleicht schafft ein Psychologe es durch Gespräche den Knackpunkt zu finden...so kann man daran arbeiten.

    Ich hoffe, du bist mir nicht böse :kiss3: Aber irgendwie lag es mir auf dem Herzen mit dir darüber zu "reden".

    Ganz liebe Grüsse
    IbkE
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen