1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kleine Übung

Dieses Thema im Forum "Zigeunerkarten" wurde erstellt von Pling, 7. April 2009.

  1. Pling

    Pling Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    171
    Ort:
    am Rande Deutschlands
    Werbung:
    es geht um eine bestimmte situation, bin mir uneins, welcher wind mir da um die nase weht...
    es geht um eine gruppe von menschen, die ein projekt verfolgen

    daher eine kleine 9-er, von links oben nach rechts unten gelegt:

    GEISTLICHER - EIFERSUCHT - BESUCH
    BRIEF - FRÖHLICHKEIT- WITWE
    KIND - SEHNSUCHT - OFFIZIER


    ok, reihe für reihe:
    da es sich um eine mehr oder weniger religiöse gruppe handelt, sehe ich das im geistlichen repräsentiert. besuch - die treffen, dann die eifersucht sagt mir, daß man hier nicht nur gemeinsam sucht...dann läge doch eher die sehnsucht hier. also geht es auch auf das aufeinander schauen, wer hat welche idee, wie tritt wer auf...
    brief fröhlichkeit witwe...jeder versucht da, aus seinem eigenen ding was zu machen, die kommunikation bleibt oberflächlich, locker. die witwe zeigt mir, daß die bereitschaft, an einem strang zu ziehen, nicht gegeben ist. brief fröhlichkeit...man kommt also nur, um sich die zeit zu vertreiben, weniger um das anstehende projekt wirklich anzugehen.
    kind sehnsucht offizier....mmmmh, und trotzdem hat man das neue im auge, ist bemüht, es öffentlich zu machen.

    ..gut, obwohl es sich also um ein gemeinschaftliches projekt handelt, scheinen mir die akteure nicht wirklich an einem gesamtguten ergebnis interessiert, eher geht es um durchsetzung von eigeninteressen. dabei wird genau auf die `mitstreiter` geachtet, daß sich nur ja keiner ein besseres stück vom kuchen schneiden könnte. gleichzeitig ist man allerdings am vorankommen sehr interessiert, hat doch jeder sein eigen vorteil im visier. das alles unter dem deckmäntelchen der öffentlich seelsorgerischen sparte.

    was meint ihr? kommt das so hin?

    lg
    Pling
     
  2. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ich deute deine, du meine?
     
  3. Pling

    Pling Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    171
    Ort:
    am Rande Deutschlands
    Leider verstehe ich gar nix von den sibillakarten, ich kenne nicht einmal die bilder....
    im tageskartenthread sprichst du meist über sibilla...und schonmal an anderer stelle erwähnt: skatkarten dienen mir nur zum spielen, mehr erzählen sie mir nicht.
    da jtofing und kirschkekslein sich zur zeit rar machen bei den tageskarten, bleibt da nicht viel zum deuten...naja und über die liebe sag ich nicht so gern was...

    lg
    Pling
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    denke, ich kann meine sibillen auch hier reinstellen; dann hast du die bilder.
    die skatsymbole sind (aehnlich wie bei den lenormandkarten) auf den karten
    mit aufgedruckt; man kann sie, aber man muss sie nicht mitdeuten... (ich
    tus, damit die freunde der skatkarten auch was davon haben... ;) )
    sibillen sind wunderschoene italienische wahrsagekarten, im falle la magica
    54 stueck, die sich wie die zigeuner deuten lassen. bei meiner letzten legung
    hebe ich sie sogar uebersetzt auf zigeunerisch...

    das thema leg ich nicht vorher fest, das suchen sich die karten selbst aus...
    ich habe da auch keine preferenzen...
     
  5. Pling

    Pling Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    171
    Ort:
    am Rande Deutschlands
    Und was ist deine interpretation zur 9-er?
    die zigeuner sprechen -jetzt am anfang- nur so öberflächlich mit mir...wobei, in diesem stadium stecke ich bei kipper bis heute *lach*
    fehlt mir hier das sich-einlassen? *kratz*

    Pling
     
  6. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Werbung:
    Ich hätte gesagt dass die Leute zwischen zwei Stühlen sitzen. Auf der einen Seite die Arbeit und auf der anderen Seite der Spaß. Die Kommunikation dürfte eher einseitig oder sehr oberflächlich sein... aber eben recht nett für die Betreffenden.
    Ich würde in der Gruppe Neider sehen. Vielleicht hindert das auch am Vorankommen. Möglicherweise entscheiden sie sich deshalb für die "spaßigere" Seite und weniger für die Arbeit bzw das Projekt.
     
  7. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    du meinst mich?

    hier ist meine kurz- deutung:

    nun, ich will mal meinen, jeder will fuer sich das beste fuer sich aus dieser
    gemeinschaft herausziehen, also eher alle fuer einen, uhm, keiner moechte
    zu kurz kommen, darum geben sich die leute auch nicht so wirklich locker
    und frei wie sie wirklich sind. da wird viel von licht und liebe schwandroniert,
    was aber ganz bestimmt nicht seine wurzel in deren herzen hat. die innere
    ''erleuchtung'', das waere es, aber irgendwie findet die nicht statt, weil einige
    n dieser gruppe noch nicht bereit dafuer sind. es kommt auf die balance an,
    geben und nehmen, die ausgewogenheit, die hier noch nicht ganz da ist.

    ich finde das ein ganz seltsames konzept fuer eine gemeinschaft. na gut,
    noch sieht es mir so aus, als waere alles noch ganz leicht und unbeschwert
    wobei das wohl auch dazu gehoert. man geht lieb und nett miteinander um
    und man mag sich auch moegen und gut gut. es schmeichelt und streichelt
    ja auch die seele, der ton ist lieb und herzlich, aber wie gesagt, mir kommt
    das sehr oberflaechlich vor, es wird nicht alles gesagt/ ausgesprochen.

    gemeinhin wird dann doch gemauert. es kann auch so sein, dass einige
    da nicht so ganz mitziehen wollen. ich frage mich, was die motivation der
    mitglieder dieser gemeinschaft ist. was sie sich erhoffen, was sie sich
    wuenschen, was sie von sich aus auch bereit sind dafuer zu geben. wie
    schon geschrieben, das geben und nehmen ist hier wichtig. es kann sein,
    dass es in dieser gemeinschaft auch einen menschen gibt, der sehr viel
    energie zieht, den fluss blockiert und es allgemein etwas zaeh macht.
    vielleicht gibt es auch resentiments sich bei/ mit diesem mitglied zu treffen.
    ihr seid ja noch relativ am anfang, entwickelt euch ganz langsam weiter,
    also, es ist noch einiges offen.

    ihr solltet zusehen, dass die gemeinschaft ein bisschen mehr struktur und
    tiefe reinbekommt, damit ihr auch wirklich miteinander ''arbeiten'' koennt,
    und dazu gehoert echtes commitment von allen beteiligten. sonst kann es
    gut sein, dass sich die mitglieder bald nicht mehr blicken lassen und sich
    die gemeinschaft ueber kurz oder lang gar aufloest. und versucht bitte auch
    grundsatzdiskussionen und streitereien zu vermeiden, sie bringen ohnehin
    nicht und schueren nur zwietracht.
     
  8. Pling

    Pling Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    171
    Ort:
    am Rande Deutschlands
    hallo lilie.

    vielen dank, lilie

    lg
    Pling
     
  9. Pling

    Pling Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    171
    Ort:
    am Rande Deutschlands
    Werbung:
    dankeschön
    Pling
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen