1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klarträume und die Zukunft ...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Grisu, 1. Juni 2003.

  1. Grisu

    Grisu Guest

    Werbung:
    Guten Tag,

    ich möchte mich selbst mal als erfahrenen Klarträumer bezeichenen - ich behersche sowohl die klassische Klarheit erzeugende Technik der Überprüfung der Umwelt als auch die etwas kompliziertere Variante der Klarheit erhaltenen Technik. Nach dem ich in den ersten Jahren (habe mit 18 angefangen bin jetzt 28) eher sehr viel gespielt haben ... das übliche eben -arbeite ich im Moment stark im Bereich des in die Zukunft schauen mit zum Teil überwältigenden als auch kontroversen Ergebnissen. Bisher habe ich folgendes herausgefunden, die Zukunft maskiert sich a) als visueller Fetzen und b) als methaphorisches Symbol und das wiederum macht die Sache nicht einfacher. Und weil mir das nicht genug war, habe ich mir selbst Ziele gesetzt.... will eigentlich Traumfiguren befragen oder Informationen von einem imaginären Gott erhalten. Aber an diesen Stellen gleiteten mir die Träume aus den Händen!!! Zahlen werden mit schwarzen Balken versehen ... Traumfiguren werden aggressiv und manches Mal hat man schon versucht mir die Lust auf die Zukunft gehörig zu verderben. Das alles von MEINEN Traumfiguren, die sich sonst sehr kooperativ verhalten. Weiß irgendwer einen Rat? Gibt es jemanden der sich vielleicht auch mit diesem Thema beschäftigt?

    MfG Grisu
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

    Könnte es nicht sein, dass Dein eigenes Bewusstsein/Unbewusstsein diese schwarzen Balken über die Zahlen stellt?
    Es sind ja auch DEINE Traumfiguren, wie Du selbst sagst. Also (alles) von Dir erschaffen. Oder trennst Du zwischen "tatsächlichen" "Kreationen" und Eigen-Kreationen? Und wenn ja - Wie hältst Du auseinander?

    Wenn Du sagst, die Zukunft maskiert sich als visueller Fetzen oder als metaphor. Symbol - so ist doch auch das metaphor. Symbol visuell, und der visuelle Fetzen ev. symbolisch(?)

    Zusätzlich: Was ist der Unterschied zwischen "klassische Klarheit erzeugende Technik" und "Variante der Klarheit erhaltenen Technik"??

    Und: Wie stellst Du Dir das Erhalten von "Information von einem imaginären Gott" beispielsweise vor?


    Dank Dir im Voraus

    -mit grüssen-
     
  3. Grisu

    Grisu Guest

    Hallo ...

    [Könnte es nicht sein, dass Dein eigenes Bewusstsein/Unbewusstsein diese schwarzen Balken über die Zahlen stellt?]

    ja genau das ist ja das Problem, ich weiss sehr genau das ich das eselbst bin, aber alles probieren und tricksen hat noch nicht geholfen dieses Dinge zu ändern, deshalb bin ich ja hier ...

    [Es sind ja auch DEINE Traumfiguren, wie Du selbst sagst. Also (alles) von Dir erschaffen. Oder trennst Du zwischen "tatsächlichen" "Kreationen" und Eigen-Kreationen? Und wenn ja - Wie hältst Du auseinander?]

    Ja da unterscheide ich schon ... ich schaffe mir die Figuren nämlich nicht etwa mit einem Fingerschnippen oder in die Händeklatschen, so wie bei einer Landschaft oder so, die Figuren überlasse ich da lieber dem "Zufall" ... nichts desto trotz sind sie erst einmal da , dann kann man von ihnen auch gewisse Antworten erwarten. Aber in diesem Punkt herrscht Schweigen, wenn man mal von einigen kleineren (aber nicht uninteressanten) Antworten absieht!

    [Wenn Du sagst, die Zukunft maskiert sich als visueller Fetzen oder als metaphor. Symbol - so ist doch auch das metaphor. Symbol visuell, und der visuelle Fetzen ev. symbolisch(?)]

    Diese Frage kann man immer erst nach dem Eintritt des Ereigniss genau bestimmen aber grundsätzlich ist es eben doch ein Unterschied ... es gibt Fetzen und es gibt Symbole und die sind schwerer zu entarnen. Aber nicht alles, was man sieht ist auch eine Manifestation der Zukunft und um ganz ehrlich zu sein, der Anteil am Traumgeschehen solcher Manifestationen liegt bei mir ca. bei max. 5 % ... ist aber trotzdem ne spannende Sache.

    [Zusätzlich: Was ist der Unterschied zwischen "klassische Klarheit erzeugende Technik" und "Variante der Klarheit erhaltenen Technik"??]

    Nun, bei ersterer wird man sich erst beim Träumen bewusst. Bei der zweiten Variante (die aber zugegebener Maßen eher was für die Nacht von Samstag zu Sonntag ist ) lässt man nur den Körper um sich einschlafen. Im Bewusstsein bleibt man aber wach.

    [Und: Wie stellst Du Dir das Erhalten von "Information von einem imaginären Gott" beispielsweise vor?]

    Nun, den gibt es sehr wohl als Traumfigur bereits ... wenn ich mal nicht weiter weiss, frag ich einfach so in die Luft und erhalte hochspannende Antworten ... nur eben nicht in diesem Fall ...

    MfG Grisu
     
  4. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Grisu!

    Auch ich war lange sehr aktiv, was luzide Träume betrifft, auch wenn ich noch nicht meinen Körper um mich herum einschlafen lassen kann. Das hab ich mal versucht, war mir dann aber zu spooky, als ich meinen Körper nicht mehr gespürt habe...

    Über die Zukunft und auch viele andere Dinge wollte ich ebenfalls so einiges herausfinden und bin auf ähnliche Probleme gestoßen. Die "Lösung": Nicht zu sehr darauf versteift sein! Wenn Du es nicht erfahren sollst, gibt es bestimmt auch einen Grund dafür. Habe Vertrauen zu Dir selbst, zu Gott und Deinen Begleitern! Sie werden Dir immer genau das zeigen, was für Dich richtig ist. Du brauchst nicht versuchen, sie auszutricksen. Hat sowieso keinen Sinn!

    Erfreue Dich an den Träumen, stelle Deine Fragen und wenn Du bereit für eine Antwort bist, so wirst Du sie auch erhalten!



    Keep on Dreaming!

    ciao, Phil :)
     
  5. Grisu

    Grisu Guest

    Hallo Phil,

    du hast also ähnliches erlebt. Das finde ich wiederum spannend, weil es ein Anzeichen dafür sein könnte, dass es sich um ein generelles Problem handelt.

    Ich finde es besonders schade, wenn Träume echt schief laufen und Zukunftsvisonen in Zuständen eines völligen ausserkraftsetzen jeder physischen Realität dargeboten werden -- das führt zu einer eigenen Hilflosigkeit. (Es fehlen Strategien, den Traum wieder in den Griff zu bekommen, ohne ihn beenden zu müssen!). Das ging schon bis zur eigenen Auflösung, ein sehr unangenehmer Effekt, die unglaublich freche Traumfigur dazu mit krächzender Stimme: "Du wolltest doch die Zukunft sehen." Hmmm ... ich werde wohl einfach immer weiter probieren müssen.

    Danke Grisu
     
  6. Filippo

    Filippo Guest

    Werbung:
    >>die unglaublich freche Traumfigur dazu mit krächzender Stimme: "Du wolltest doch die Zukunft sehen."<<

    :-D

    Da sieht man mal, dass die geistigen Helfer/Dein Unterbewusstsein (was Dir lieber ist) Sinn für Humor haben/hat.

    Das war vielleicht sowas wie ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass es einfach momentan für Dich keinen Sinn macht, in die Zukunft zu schauen, glaubst Du nicht?

    ciao,

    Phil :)
     
  7. was passiert mit Gegenständen in Deinen Traumwelten, welche Du über längere Zeiten anschaust ?

    A.
     
  8. Grisu

    Grisu Guest

    Hallo Anorganischer,

    sie verändern sich ... dauerhaftes Angucken ist ein Feind der Handlung und zu allem Überfluss auch noch ein Notausstieg (sofern man nicht im falschen Erwachen gefangen wird ). Allerdings habe ich auch schon Fälle beobachtet, in denen das Fixiren eines Gegenstandes nicht zum Szenenwechsel führte. Beispiel: Blick in eine Tageszeitung. In der führten zwar Buchstaben , Zahlen und Bilder ein Eigenleben, aber die Gesamtszene wurde nicht verändert - das heisst, ich habe trotzdem die Zeitung weitergelesen.

    MfG Grisu
     
  9. goldfisch

    goldfisch Guest

    Hallo Ihr alle! :winken5:
    Warum wollen eigentlich immer alle in die Zukunft sehen?
    Zur Sicherheit? Damit ich weiß was kommt? Wissenschaftliche Zwecke?
    Es ist doch viel besser mein Leben hier und jetzt und auf der Erde zu leben. Dafür bin ich hier.
    Gruß
    von goldfisch
     
  10. Grisu

    Grisu Guest

    Werbung:
    Es mag ja platt klingen ... aber die ergebnisse von pferdewetten vorher lesen, das kann nichts schlechtes sein :)))

    MfG Grisu ...

    darüber hinaus eröffnet ein Blick in die Zukunft eine Reihe philospophischer Probleme.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen