1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klarer Gebirgssee und Raben mit Skelletköpfen???

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sonnenstern26, 17. Oktober 2007.

  1. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Guten Morgen liebe Fories!!

    Alles ausgeschlafen:)? Hatte heute Nacht einen etwas ungewöhnlichen wenn nicht zu sagen gleichzeitig auch unschönen Traum den ich Euch erzählen möchte…

    Ich war mit einer Gruppe von Freunden auf einem Ausflug, wir dürften auf einem Berg gewesen sein, den rundherum waren Wälder und es kam mir so vor als ob ich das von einer Erhöhung aus betrachten würde und inmitten war ein großer See. Wir standen bzw. saßen am Ufer des Sees, dieser war sehr hell und klar und trotz der Tiefe sah man bis zum Grund runter. Irgendwo am anderen Ufer lag ein Rettungsreifen in blau weiß (nur so nebenbei). Am Ufer da wo wir waren stand auch noch ein Anhänger auf dem einige von uns oben saßen der stand ein bisschen ungesichert da, sodass wir dann alle runterstiegen. Eine Bekannte hat dann an diesem Anhänger gerüttelt und plötzlich vielen tote Raben mit Skelletköpfen raus. Einer dieser Raben mit Skelletkopf fing dann plötzlich an zu fliegen und flog weg.
    Und inmitten des Traumes ganz kurz und zwischendurch sah ich unseren Nachbarn (ein alter Mann). Dann bin ich aufgewacht...

    Als ich mich dann fertig machte für die Arbeit sagte mir meine Mutter dass unsere Nachbarin (also die Gattin dieses Mannes den ich im Traum sah) heute in der Nacht gestorben ist. Wie mir ging könnt ihr Euch vorstellen. Warum kam heute Nacht dieses Bild? Ich hatte diese zwei netten Leute schon länger nicht mehr gesehen, da sie fast nie rausgekommen sind (krankheitsbedingt)…

    Waren diese Raben so eine Art Vorboten bzw. habe ich nachgelesen und festgestellt dass sie dem Träumenden Unglück voraussagen, hab jetzt schon etwas Angst??? Und was hatte dieser See und der Wald herum zu bedeuten? Vielleicht hat jemand eine Idee??

    VLG von Eurem etwas verwirrten Sonnenstern
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,

    ich denke, dass Dir die geistige Seite nur mitteilen wollte, dass jemand verstorben ist.
    Das Unterbewußtsein kommuniziert mit Bildern.

    Angst brauchst Du nicht zu haben. Ich habe mal da reingespürt, es ist viel Licht und Liebe drin. Da war und ist viel Herzlichkeit.

    Liebe Grüße,

    Tim008

    :morgen:
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Hallo Sonnenstern26,
    mir ist noch nicht klar, wie das aufzufassen ist: Rabe mit Skelettkopf:
    Ist das ein Rabe der auf einem Schädel sitzt, wie man das aus einigen Darstellungen magischer Bilder kennt, oder ist das ein Rabe, auf dessen Kopf keine Federn mehr sind, der also selbst einen Schädel hat, sonst aber funktionstüchtig aussieht?

    Du bist im Großen und Ganzen zufrieden und mit Dir im Reinen und hättest gern etwas Abwechslung.
    Du bist auf der Reise, das ist das Leben

    So wie das da steht, ist es eher eine Nebensache, dass auch Aufgaben zu bewältigen sind.

    Du bist Dir nur eines kleinen Teils der Welt bewusst, gerade was vor Dir liegt, das meiste liegt in den Wäldern des Unbewussten und ist da gut aufgehoben.

    Du hast also den Überblick und vor Dir liegt ein See: Der See zeigt, dass Du Deine Sachen geklärt hast (vielleicht ja aber auch Dein Nachbar, falls dieser der Inhalt Deines Traums sein sollte, insofern ein Zeichen dass es OK ist wenn seine Frau jetzt stirbt.)

    Also nochmal, alles in Ordnung und geklärt.

    Vielleicht fühlst Du Dich sogar zu sicher. In Harmonie und Spiritualitt siehst Du Rettung, aber das ist schon Nebensache, die liegt Deiner Ansicht nach sicher zur Hand.

    Dagegen sitzt Du vielleicht nicht ganz sicher, sitzt irgendwem im Schlepp und möchtest lieber wieder auf eigenen Beinen stehen.

    Doch wie Du mit einem Teil von Dir an dem rüttelst, dem Du im Schlepptau folgst, da fliegen die Raben heraus aus dem Anhänger.

    Ich empfehle Dir zu den Raben den ganzen Text zu lesen.
    Für die Deutung der Skelettköpfe müsste ich erst wissen, ob es Rabenköpfe sind oder Totenschädel von Menschen, welche die Raben wegtragen.Totenkopf

    Was es bedeutet, wenn ein Tier statt eines lebendigen Kopfes einen Schädel trägt ist mir nicht ganz klar, es könnte möglicherweise unter "Zombie" was zu finden sein oder unter Gespenst, denn Tiere mit Totenschädeln fliegen geföhnlich nicht mehr.

    Es kann auch noch bedeuten, dass der Nachbar gar nicht so unglücklich darüber ist, weil seine Ehe vielleicht von Streit geprägt war.

    Genauso gut kann man sagen dass der Rabe den Boten darstellt, welcher der Seele der Verstorbenen ins Jenseits hilft. Ähnliches kommt in der ägyptischen Mythologie so weit ich mich besinne schon vor.

    Totenvogel sagt man auch zu Eulen und vor allem Käuzen, wegen ihres unheimlichen Rufes in der Dämmerung und weil Mensch der Seele das Fliegen nahelegt, da sie ja immateriell gedacht wird, was Mensch sich nun mal schlecht vorstellen kann, so setzt Mensch eben ein Bild: Vogel, kann fliegen, Schwarz: Tod: Lichter aus....
     
  4. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Hallo ihr 2!

    Vielen Dank für Eure Stellungnahmen... hat mir ein bisschen die Angst genommen und mir auch weitergeholfen. Hatte mir schon so etwas ähnliches gedacht...

    Werde Dir meine Eindrücke bzw. Antworten dazuschreiben...

    Danke nochmals für Eure Hilfestellungen!
    VLG Eure Sonnenstern
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    So ganz unerwartet kam das schon nicht und Du hast kürzlich die Frau gesehen mit ihrer Pflegerin und im Rollstuhl.
    Es bedarf meiner Ansicht nach nicht unseres Bewusstseins, sonder eher dessen Abschalten, mit dem Tod eines Bekannten umzugehen und ihn wahrzunehmen.

    Manche Tiere spüren besser als Manschen, wenn jemand stirbt.
    Dass Du Dich damit im Traum auseinandersetzt ist möglicherweise ein Hinweis darauf, dass das Thema Sterben und Tod allgemein noch ein wenig der Bearbeitung bedürfte, auch kann Dich der Traum auf die Meldung vorbereiten.
    Mehr fällt mir jetzt auch nicht gerade dazu ein.

    Ach ja, die Raben mit Schädelköpfen sind eine Verdichtung der beiden Symbole "Rabe" und "Totenschädel". Eine geniale Leistung Deines Unterbewusstseins, die nahe einer Neuschöpfung liegt.
    Bist Du künstlerisch tätig?
    Wenn nicht, mach doch mal ein paar Versuche, das könnte sich lohnen.
     
  6. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Werbung:

    DANKE DIR VIELMALS FÜR DEINE BEMÜHUNG und schenk Dir eine :blume:

    VLG Sonnenstern26
     
  7. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Wir Menschen sind eben schon manchmal sonderbare Geschöpfe:

    Erst eifern wir gierig, was zu bekommen und können es kaum erwarten bis es da ist.
    Wenn es dann da ist sind wir oft nicht oder nicht lang zufrieden damit und wollen was anderes, vielleicht behalten wir das Alte und gewinnen es lieb, wie es da steht, dann ist es gewohnt, vertraut und ein Teil von uns geworden.
    Dann irgendwann geht es verloren, stirbt oder ist so schlecht drauf dass man es teuer restaurieren oder entsorgen muss, (Traumthema Tod)
    Wir müssen einen Teil von uns loslassen, gehen lassen und oft tut das weh, denn es ist definitiv.

    Der Eifer und das Fieber des Mehrbesserismus, welcher unsere Zeit beherrscht seit dem Beginn der Neuzeit, seit Zeit = Geld gesetzt wird macht uns vielfach krank.

    Darum kann es helfen, Gelassenheit zu üben und zu lernen, dies ist nicht eine aufgepfropfte Kunst, sondern das muss aus der inneren Sicherheit kommen, aus der Gewissheit: Ich bin, und alles weitere ist sekundär.

    Es ist richtig und gut, Aufmerksam und sensibel zu sein, darum lassen wir uns wohl zu schnell verängstigen und ins Bockshorn jagen.
    Von den "Letzten Gelegenheiten" über die einmaligen Aktionen hin zum ultimativen Gewinn und immer eilen dass man noch was kriegt.

    Ich propagiere das Lassbleibentum als Kontrapunkt zum Mehrbesserismus. Manche Menschen konzentrieren sich darauf, die Oma nochmal zu sehen so lang sie lebt, auch wenn die Oma im Koma liegt und nichts davon mitkriegt, oder laut esoterischen Quellen nur ihre Seele was davon mitkriegt.
    Also wenn sie das mitkriegt, dann merkt sie auch sonst ob ich sie gern habe oder nicht.
    Naja. Versuche einfach mal alles etwas gelassener zu nehmen, ich finde, zu viel Aufregung nützt nur höchst selten irgend wem irgend was.
    Am meisten den Medien: Viel Lärm verkauft sich immer gut, auch Lärm um nichts.


    Alles Gute
     
  8. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Wahre und weise Worte, lieber VanTast... Wie Recht Du doch hast...

    und dieses "Ich bin, und alles weitere ist sekundär" sollte man sich täglich vor Augen halten... Nur so kann man es sich selbst so machen wie man sichs vorstellt und die Zukunft gestalten... sich nicht von anderen beeinflussen lassen... und dass lässt man sich ja in der heutigen Zeit viel zu oft... ging mir so...

    Danke nochmals und auch von mir alles Gute für Dich!!

    Sonnenstern26
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. tropfen
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    635

Diese Seite empfehlen