1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen per Mail?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Herndi, 30. Dezember 2005.

  1. Herndi

    Herndi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin über drei 3 Jahre lang, persönlich, zu einer Kartenlegerin gegangen. Dort habe ich die Karten mischen müssen und sie hat die Karten dann aufgelegt. Ich kannte also nur diese Methode (mit persönlich mischen).

    Nun habe ich kürzlich, aus Neugierde, es mal übers Internet, per E-Mail, versucht. Diejenige verlangte von mir meinen Namen und Geburtsdatum.
    Ihre Legung war genauso treffsicher, wie die bei der persönlichen Legung!

    Wie ist das eigentlich möglich, Karten, ohne persönliche Anwesenheit derjenigen Person, zu legen? Kann mir bitte jemand, die von mir erste und zweite Methode, erklären?

    Danke lg Herndi
     
  2. Rowena

    Rowena Guest

    Hallo Herndi,
    ich mache Tarotberatungen per Email.
    Den Karten ist es egal, ob du dem Kartenleger gegenüber sitzt, am Telefon bist, selbst mischt, abhebst, oder du die Deutung deiner Karten per Email bekommst. Die schriftliche Beratung ist mir sogar lieber, als wenn ich denjenigen dann vor mir habe, so kann ich mich ganz auf die Karten konzentrieren.
    Dazu kommt, dass meine Kunden ihre Deutung schriftlich in der Hand haben, so dass sie sich die Deutung wieder lesen können, wenn sie es brauchen.
    Meine Karten lass ich mir bspw. auch nicht anfassen und ich
    benutze auch keine gebrauchten Karten von anderen Leuten.
    Ich hatte auch schon Legungen für Menschen in Amerika. Karten sind universell.
    Es gibt Kartenleger die trauen sich nur an Vorort-Deutungen, sie brauchen den Kunden vor sich, viele Vorabinformationen und interpretieren daraus dann das Kartenbild. die andern sehen auch ohne Vorabinformation des Kunden sein Kartenbild. Ich arbeite nach der 2. Methode und bevorzuge selbst diese, wenn ich mir mal die Karten legen lasse.
    Gruss Rowena
     
  3. Herndi

    Herndi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Graz
    Hallo Rowena

    und danke für Deine Auskunft. Ich hab mir diese E-Maillegung bei ebay ersteigert. Ich war ehrlichgesagt fest davon überzeugt, dass das Humbug ist.
    Aber dann hab ich schon große Augen gemacht.

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann kannst Du im Prinzip, bei jedem Bekannten (wenn Du Geb.Datum hast) ins Leben schauen ?
     
  4. Rowena

    Rowena Guest

    Werbung:
    Hallo Herndi,
    theoretisch vielleicht, aber praktisch nein. Ich muss nicht unbedingt wissen, was Herr Müller und Frau Huber so alles treiben. Was anderes wäre natürlich, wenn ich Frau Müller wäre, dann bekäme Herr Müller eine :nudelwalk übergebraten, dürfte sich dann :escape: und Frau Huber ein klares :3puke:
    Wenn ich Legungen mache, dann nur für Kunden, Freunde oder für mich und meine Familienangehörigen.
    Gruss Rowena
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Nephele
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    574
  2. Java28
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    492
  3. sunce92
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.136
  4. DarkloreManor
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    437
  5. ciss
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    546
  6. niggel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    307
  7. linder33
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    282

Diese Seite empfehlen