1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karmisch???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Venus083, 13. September 2005.

  1. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo Leute

    Ich würde gerne wissen, was Karmisch bedeutet. Und was ist der Unterschied zwischen Karmischer verbindung und Karmischer Beziehung?
    Hat das denn was mit früherem leben zu tun?
    Und ist eine Karmische verbindung das selbe wie Seelenverwand?







    Gruß Venus :)
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Venus083 es hat dir bisher keiner von den Fachleuten des Karma und der Seelenverwandtschaft geantwortet, so will ich dir mal sagen wie ich das sehe - das Wart Seelenverwandt ist erst in den letzten Jahren entstanden und auch die Bedeutung, die diesem Wort zugrundeliegt. Etwas in Worte fassen heißt, es festklopfen, es in eine Form pressen, an der man sich festhalten kann, wo man sagen kann, ja genau das ist es bei mir. Seelenverwandt sind die Menschen, denen du dich verbunden fühlst mehr ist das nicht und dann gibt es die Verbindungen aus deinen vorigen Leben, die du u.U. nicht sofort einordnen kannst. Karma ist eine Tat aus einem anderen Leben, welches du mit dir trägst bis du es bearbeitest. Die wichtigste Frage ist aber nicht die Aufdeckung welcher ist nun mein Seelenpartener, sondern die Frage, welches ist die Verstrickung, welches ist die Karmatat und wie kann ich sie erlösen.

    Liebe Grüße Inti
     
  3. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Inti :kiss4:

    Ich hab schon gedacht, das meine frage so blöd ist das keiner antwortet :) .
    Also Danke für deine antwort, jetzt weiß ich bescheit :danke:




    Lieben Gruß
    Venus :)
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    venus083
    tja viele suchen das Problem erst mal bei sich, aber in diesem Fall denk ich mal war es so dass du zu einer ungünstigen Zeit geschrieben hast und dann der threat in der Versenkung verschwand - ich schau in Abständen immer mal wieder nach verlorengegangenen threats allerdings auch immer nur in den Bereichen die mir liegen.

    Liebe Grüße Inti
     
  5. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Das ist so lieb von dir, da haben sich bestimmt schon viele gefreut :) .

    Also nochmal Danke

    Und einen Lieben Gruß zurück


    Venus :)
     
  6. Iffi

    Iffi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Nördlichstes NRW
    Werbung:
    ich kopier mal einfach was ich anderswo schon mal geschrieben habe...

    ~Karma~

    Das Karma ist keine Macht, die von außen schicksalshaft auf den Menschen einwirkt.
    Karma ist für Buddhisten allerdings ein Bereich der Naturgesetze, neben anderen physikalischen und biologischen und psychologischen Ursachen. Karma unterliegt dem moralischen Kausalitätsgesetz.
    Das heißt, dass gute Taten irgendwann gute Früchte und böse Taten irgendwann schlechte Früchte hervorbringen.

    Im Buddhistischen ist Karma die eigentliche Tat und daraus ensteht vipaka, quasi die Frucht, die Erfahrung von Glück oder Leid. Auch unter Leid und Glück versteht ich im buddhistischen Kontext etwas anderes, es sind nicht Armut, Wohlstand, Krankheit, Gesundheit usw. als solche, sondern die Bewusstheit wie man sie erfährt.

    Karma ist jede gewollte Tat, wobei "Tat" Gedanken, Worte und Handlungen umfasst.
    Das bedeutet, daß nur die gewollte Tat das Karma beeinflußt. Ungewollte und unabsichtliche Handlungen haben demnach kein Einfluss auf das Karma. Im strengen Sinn ist Karma „heilsames und unheilsames Wollen“

    Karma wirkt in der Erinnerung und tritt in Form des Gewissens in Erscheinung. Dieses kann offen oder unbewusst zur Geltung kommen. Unterschwellig führt es zur Verdrängung von Teilen der Persönlichkeit, den sog. Schatten und äußert sich darin , das immmer wieder solche Situationen herbeigeführt werden, welche auf diese Verdrängung aufmerksam machen wollen und zur Lösung des Karma hinweisen.

    Wenn du dir dieser karmischen Verbindungen bewusst wirst und dadurch eine umfassendere Sicht der Dinge gewinnst, wird dir das eigene Handeln und dessen Konsequenzen bewusst.
    Der Kreislauf kann durchbrochen werden, es wird kein weiteres „negatives“ Karma verursacht.
    Im Gegenteil das Verständnis für heutigen Probleme ist ein Schritt zu ihrer Auflösung, unabhängig von deinen früherern Taten, es geht nicht um Schuld oder Sühne, sondern um die Aufhebung der Funktion des Karmas.
    Der Erweiterung der bewussten Erfahrung in dieser dualen Welt auf dem Weg zur Erleuchtung.



    Kamrische Beziehung - Karmische Verbindugn...
    ich mache da keinen Unterschied.... vieleicht ist Beziehung eine bewusste gelebte Verbindung...

    lg Iffi
     
  7. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Dankeschön Iffi :kiss4:

    Das war ganz schön ausführlich. Das muss ich mir aber 2, 3 mal durchlesen, damit ich auch wirklich alles verstehe. Aber so zum größten teil hab ich jetzt schonmal verstanden was das Karma ist :) .



    Ganz Liebes :danke:


    Gruß Venus :)
     
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi iffi
    bist du dir sicher dass das im Buddhismus so gesehen wird? Ich kann das nicht so sehen, jede Tat hinterlässt Spuren und jede Handlung in der ich mitverstrickt bin trifft auch mich egal ob mir die bewusst ist oder nicht - so seh ich Karma als Ursache-Wirkung-beziehung und nicht nur Resultat bewusster Handlungen.

    Liebe Grüße Inti
     
  9. Iffi

    Iffi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Nördlichstes NRW
    Werbung:
    Guten Morgen Inti,

    Ich meine es auf den Grundlagen des Buddhismus so wie ich es geschrieben haben.
    Aber eine Interessante Frage.
    Ich mach mal einen neuen Thead auf.

    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=325412#post325412
    da können wir weiter diskutieren das ist hier offtopic.

    lg If..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen