1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann im Traum nicht Autofahren..

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Selinchen92, 9. März 2011.

  1. Selinchen92

    Selinchen92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich träume sehr oft davon das ich mit dem Auto unterwegs bin, nur ich kanns fahren nicht..

    ich komm von der spur ab dann fahr ich wieder zu schnell usw..

    dann hab seh ich öfter nix beim fahren und muss "blind" fahren..

    das hab ich mit allen fahrzeugen, aber meistens ist es das auto..


    vielleicht weis ja von euch wer was das zu bedeuten hat..das nervt nämlich:D nicht ans ziel zu kommen weil man immer wo rein fährt oder ähnliches^^
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Das ist mein Lieblingstraumsymbol :D

    Man kann die Art wie du im Traum Auto fährst ziemlich gut darauf übertragen, wie du dein Leben lebst bzw. wie das Leben für dich seinen Lauf nimmt.
    Du hast also demzufolge im Leben oft das Gefühl, nicht richtig durchzublicken, von „der Spur“ abzukommen etc.
    Die Geschwindigkeit beim Autofahren soll noch einen speziellen Aspekt ansprechen, aber darauf gehe ich nicht ein, da du nicht den ganzen Traum wiedergibst.

    @tender: kannst mir gern widersprechen :D

    Grüße
    Diana
     
  3. Java23

    Java23 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    50
    hallo selinchen,
    bei mir ist es so ähnlich mit den autoträumen, nur mit dem unterschied, dass ich meistens nicht bremsen kann und irgendwo ständig reinfahre ;-)
    eigentlich sehr unangenehm, aber wenigstens weiß ich jetzt, dass ich damit nicht alleine bin
    @diana7: was bedeutet das dann bei mir in bezug auf mein leben? wäre schön, wenn du mir das auch interpretieren könntest, danke!

    Grüße,
    java23
     
  4. Selinchen92

    Selinchen92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Oberösterreich
    ich kann hier nicht direkt den ganzen traum sagen..weil ich mich gar nicht daran erinner..ich erinner mich meistens nur daran das ich mitn auto unterwegs war..und das ist oft der fall

    hab auch davon geträumt als ich noch kein führerschein hatte.. da hab ich mir gedacht ok ich kann ja wirklich noch nicht fahren:D, aber jzt is ja doch anders

    aber es ist einfach unangenehm wenn man immer wo reinfährt..dann die bremse nicht "findet" oder ähnliches, das gleiche wenn ich mitn moped im traum unterwegs bin, dann fällt es um oder so und ich denk mir nur das gibts ja nicht is ja nichts schweres daran ein auto oder moped zu fahren:D

    aber egal wie ich reinfahr oder so mir passiert nix^^
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo zusammen,

    Diana hat schon Recht, es geht bei den verschiedenen Fahrzeugen immer darum, wie man auf seinem Lebensweg (Straße) vorankommt. Es ist deshalb auch von Bedeutung, mit welchem Fahrzeug man unterwegs ist. Das Auto spiegelt wider, wie man im Alltag mit verschiedenen Dingen zurechtkommt. Wenn die Bremsen nicht funktionieren oder man zu schnell fährt, ist das ein Zeichen dafür, daß man die Sache nicht mehr unter Kontrolle hat.

    Das zeigt sich dann auch in der Traumsituation, daß man blind durch die Gegend fährt, man weiß nicht, wie es weitergehen soll. Unfälle haben eine sehr unterschiedliche Symbolik, da kommt es also auf das Traumgeschehen an. In jedem Fall geht es da aber um Konflikte oder Schwierigkeiten. Es ist auch wichtig, ob man selbst am Steuer oder auf welchem Platz man im betreffenden Auto sitzt und wer da noch alles mitfährt.

    Das Thema Straßen, Wege und Fortbewegungsmittel ist so vielschichtig, daß man zur Interpretation zumindest ein paar Anhaltspunkte aus dem Traumgeschehen haben muß.

    In Selinchens Alter sind so Träume über den Kontrollverlust des eigenen Seelenautos eigentlich nicht so ungewöhnlich.

    Merlin
     
  6. Java23

    Java23 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    sehr interessant! Danke für diese Ausführungen, DruideMerlin!
    Ich muss bei mir mal drauf achten, wann diese Träume auftreten und um welche Konflikte bzw. Situationen, wo ich den Eindruck eines Kontrollverlustes habe, es sich dann handelt.
    Aber selinchen, zumind. scheint das auch so ein "universeller", archetypischer Traum zu sein, wie beim Zähneausfallen z.b., also mit einer breiten Symbolik.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen