1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jetzt wollen sie das Paralelluniversum öffnen

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von kleinelady86, 13. August 2019 um 07:12 Uhr.

  1. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    686
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Liebe User nun ist es soweit sie wollen das Paralelluniversum öffnen:dontknow:

    https://www.futurezone.de/science/a...zweiten-Universum-zu-oeffnen.html?service=amp

    Älterer Artikel
    https://www.businessinsider.de/forscher-koennten-beweis-fuer-paralleluniversum-gefunden-haben-2017-5

    Ganz ehrlich mir fällt es gerade sehr schwer mir das :roll:zu verkneifen.

    Selbst wenn sowas existieren sollte woran ich zweifele...werden sie es doch niemals schaffen auch nicht in 100 Jahren.

    Manchmal sollten Forscher sich vielleicht mal mit wichtigen Dingen beschäftigen ...naja wenn man eh bezahlt wird kann man auch ruhig fantasieren.
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    19.550
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Die Menschen suchen halt verzweifelt nach einem Ausweichort wenn unsere Erde kaputt ist. Für die Umwelt forschen bringt keinen Gewinn zumal die Konzerne eh nicht mitspielen, vom Otto Normalverbraucher ganz zu schweigen.
     
    kleinelady86 gefällt das.
  3. kammamamachen

    kammamamachen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.968
    Hast du den Artikel ganz gelesen?
     
    flimm, Etrazeba und Hedonnisma gefällt das.
  4. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.666
    Ich hätte nichts gegen die Öffnung eines weiteren Universums, der Eintritt müsste aber frei sein,
    sonst wird es wieder die übliche Abzocke.
     
    Montauk, *Eva*, Dyonisus und 2 anderen gefällt das.
  5. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    2.841
    Der Eintritt kostet den Verstand:
     
    Terrageist gefällt das.
  6. ABvonZ

    ABvonZ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    851
    Werbung:
    Der erste Artikel fängt mit der Tatsachenbehauptung an, es gebe ein zweites Universum: "Forscher versuchen, das Tor zu einem zweiten Universum zu öffnen"

    Die Tatsachenbehauptung wird wiederholt: "Ein Tor in ein Paralleluniversum, das hoffen Forscher öffnen zu können."

    Mit der doppelten Tatsachenbehauptung droht es, dass der Leser emotional darauf eingestimmt wird, sie zu glauben.

    Schließlich wird aber nur noch im Konjunktiv gesprochen, nun sei die Existenz eines zweiten Universums doch noch herauszufinden:
    "Ob eine spiegelgleiche Parallelwelt direkt neben unserem Universum existiert, wollen Forscher mit einem ganz speziellen Experiment herausfinden."

    Zuerst wird etwas schier Unglaubliches zweimal als Tatsache behauptet, was sich im dritten Satz aber als falsch darstellt. Solches ist unseriös, reißerisch und soll nicht an den wissenschaftlichen, nach Wahrheit suchenden Geist, der in jeden Menschen steckt, appellieren!
     
    Montauk, Hellequin und Talen gefällt das.
  7. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    17.754
    Wenn die glauben, dass ein Paralleluniversum, in dem die Parallelerde ebenso kaputt geht, die Lösung sein soll ... :ROFLMAO:
     
  8. Terrageist

    Terrageist Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    136
    Wir hüpfen ständig zwischen Paralleluniversen hin und her, es gibt Unzählige und nicht nur zwei.
    Mit der Gedankenausrichtung bestimmen wir, in welchem wir gerade sind.

    Forscher können nur herausfinden, oder haben bereits herausgefunden, dass der Beobachter das Beobachtete beeinflusst,
    allein durch seine Aufmerksamkeit, Erwartungshaltung usw.
    So gesehen sind wir selbst dann (jeder einzelne) entsprechend unserer eigenen Einstellung und "Erwartung"
    auf einmal in einem "Paralleluniversum". Ansich würde man es nicht merken, es sei denn, man achtet auf
    gewisse diverse Kleinigkeiten, die leicht verändert sein können.

    Ich schreib extra hier als Antwort auf das Lied von "Pur": Der Eintritt kostet den Verstand :D
    Ich habe sowas schonmal erlebt, was mir gezeigt hat, dass ich die bisherige "Linie" gewechselt hatte,
    es war etwas das eigentlich nicht sein konnte, aber ich werde gewiss nicht näher darüber sprechen,
    in einem anderen Forum hat mich da jemand fast für gebraten.. :)

    Aber das ist auf jeden Fall so eine Sache, die vielleicht "Wissenschaftler" herausbekommen könnten,
    jedoch nur, wenn wir alle innerlich "mitspielen", je nachdem, vielleicht auch nur ein paar.
    Die Bewussten halt.

    (das ist natürlich alles nur ein ganz großer Scherz)....:D
     
    hnoss, Talen und evamaira gefällt das.
  9. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    2.841
    Da war doch mal was mit Schrödingers Katze. Hatte mich vor vielen Jahren mal damit befasst,weil mein bester Freund mir damit die Ohren vollsabbelte. Aber je mehr ich mich da reinkniete, desto wuschiger wurde ich im Hirn. :D
     
    *Eva* und Terrageist gefällt das.
  10. Terrageist

    Terrageist Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Es geht da irgendwie um Welle und Teilchen. Ich hab ja nun von sowas überhaupt keine Ahnung. :D
    Ein Teil kann auf jeden Fall entweder die Form einer Welle annehmen oder eben die eines Teilchens, und damit von etwas "Festem" "Manifestiertem.
    Man stellte (wohl) fest, dass die Entscheidung, was das Teilchen tut, vom Beobachter beeinflusst wurde.
    Ich glaube, es geht um Lichtphotonen. Es gibt auch das Experiment, dass in ein Röhrchen mit chaotischen Lichtphotonen etwas menschliche DNA hineingegeben wurde, und dann auf einmal, die zuvor chaotischen Lichtphotonen eine struktuierte Ordnung annahmen.
    Diese Ordnung blieb auch noch, nachdem man die DNA wieder entfernt hatte.
    Sowas soll auch über große Entfernungen geklappt haben, also konnte in der Ferne etwas mit DNA beeinflusst werden, obwohl man es nicht berührte.

    Nun, das ist wohl hier gar nicht das Thema, obwohl, vielleicht ja doch, weiß ja nicht wie sich diese Wissenschaftler ein Paralleluniversum vorstellen.
    Vielleicht ist das alles ähnlich.

    Übrigens, das mit "Welle - Teilchen" ist auch was als Quantenphysik bezeichnet wird, meine ich ..

    Es ist eine fantastische Vorstellung, man kann quasi feste Materie = Teilchen, in eine Wellenform bringen und zwar mithilfe des Geistes, evtl. der Vorstellung usw..,
    In Wellenform ist jedwede Veränderung möglich, bis es eine neue? mögliche (feste) Form annimmt.

    Ist mir jetzt klar, ein echter Wissenschaftler wird oder würde wohl die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ob meiner unortodoxen "Beschreibungen",
    wäre ja schön, wenn das mal einer näher erklären könnte, der zwar Ahnung hat, aber trotzdem noch so spricht, dass unsereins es versteht..

    :) :) :)
     
    hnoss, *Eva* und Talen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden